Ökumene

 

Liebe Geschwister,

in diesen Tagen findet der zentrale Gottesdienst zur Gebetswoche für die Einheit der Christen statt. 

Das Motto „Die Vielfalt der Konfessionen unter einem Stern“ soll dazu einladen, miteinander ins Gespräch zu kommen und zu beten. Mir fällt das angesichts innerkirchlicher Streitigkeiten, der steigenden Anzahl der Menschen, die sich durch kirchliche Angebote nicht mehr angesprochen oder von der Kirche ausgegrenzt fühlen, schwer. Manchmal habe ich den Eindruck, es geht nur noch darum, die jeweils eigene Position zu verteidigen.

Dabei wünsche ich mir eine Kirche, die alle Menschen umfasst, die offen ist für das „Andere“, die Zweifel und Fragen zulässt, die Haltung zeigt, die bereit ist, Traditionen neu zu bewerten und dabei ihren Werten treu bleibt – eine Kirche, die miteinander wagt und aufeinander vertraut. 
Vor allem aber wünsche ich mir eine Kirche, die mit und über Gott spricht; die von der Liebe und Hoffnung geprägt ist, die Gott uns durch seine frohe Botschaft geschenkt hat … 
ja, eine Kirche in der alle Menschen ihren Platz haben; nicht nur Christen, nicht nur Getaufte – alle.

 

Und Sie? Was wünschen Sie sich?

 

Ihr Diakon Georg Peters