Liebe Schwestern und Brüder,

...normalerweise bekommen Sie im "MiNor aktuell" die aktuellen Pfarrnachrichten. Doch im Moment ist alles anders. Trotzdem möchten wir Sie nicht ganz ohne ein Lebenszeichen lassen! Wir sind weiter da, wir feiern Heilige Messen (wenn auch im nichtöffentlichen Rahmen), wir beten, wir besuchen Sterbende und und und. Und auch wenn die Welt um uns stiller geworden ist, bin ich sicher: Gott ist an unserer Seite.

Vielleicht ist diese Zeit auch die Chance, viele Dinge zu erledigen, für die sonst zu wenig Zeit war. Und das eben nicht nur organisatorisch im und um das Haus oder die Wohnung, sondern auch innerlich. Wir dürfen voller Hoffnung und Zuversicht nach vorne schauen. So sicher wie auf den Karfreitag der Ostermorgen folgt, so sicher werden wir uns bei der Feier der Messe wiedersehen. Bis dahin können wir uns mit dem Schauen oder Hören von Gottesdiensten in Radio, Fernsehen und Internet helfen.  Und wir werden immer wieder kleine Videobotschaften auf unsere Homepages einstellen. Bleiben wir in Kontakt!

Und: Bleiben wir im Gebet verbunden! 

Ihr Pastor Michael Mohr

 

Impuls vom 01.04.2020

Video von gestern verpasst? Alle Impulse finden Sie hier!

Täglich live: Gottesdienste aus dem Dom

  • 08:00 Uhr (MO-SA) bzw. 10:00 Uhr (SO) Heilige Messe 
  • 18:00 Uhr Rosenkranzgebet
  • 18:30 Uhr Heilige Messe

Die Heiligen Messen an den Sonntagen feiert Erzbischof Kardinal Woelki.

 

Mit einem Klick sind Sie dabei:

Die Folgen des Corona-Virus treffen auch die MISEREOR-Fastenaktion: Viele mit viel Engagement vorbereitete Aktionen und Veranstaltungen in den Gemeinden wie Fastenessen, Soli-Läufe oder die beliebten Besuche der Fastenaktions-Gäste mussten abgesagt werden. Die Absage aller Gottesdienste macht auch die übliche Fastenkollekte für das kirchliche Hilfswerk am fünften Fastensonntag unmöglich – sie ist eine zentrale finanzielle Säule der MISEREOR-Projektarbeit.  

Umso wichtiger ist es jetzt, die Fastenaktion auf vielfältige Weise zu unterstützen und mitzuhelfen, dass wir den Menschen in Not weiter gemeinsam zur Seite stehen können. Auf seiner Homepage hat MISEREOR zahlreiche Ideen, Hilfsmittel und Informationen zusammengestellt, damit die oftmals Ärmsten der Armen auch in diesem Jahr nicht vergessen werden und MISEREOR die Mittel erhält, die für die dringend notwendigen Hilfsprojekte in der Einen Welt erforderlich sind. 

Der für MISEREOR zuständige Freiburger Erzbischof Stephan Burger hat eine Videobotschaft veröffentlicht, mit der er an die Bevölkerung appelliert, auch in der Corona-Krise solidarisch mit den Benachteiligten in aller Welt zu sein und für die Arbeit von MISEREOR zu spenden. Die Aktion steht in diesem Jahr unter dem Motto "Gib Frieden!"

Aktuelles zur Sakramentenspendung

 

Taufen und Hochzeiten

Angemeldete Taufen und Hochzeiten wurden vorsorglich bis Ende Mai abgesagt, immer unter der Voraussetzung, dass sie ab dem Zeitpunkt stattfinden können, wenn wieder Gottesdienst gefeiert werden kann.

 

Erstkommunion
Die Feiern der Erstkommunion sind verschoben und können zu den geplanten Terminen nicht stattfinden. Die Seelsorgerinnen und Seelsorger sind mit den Familien der Erstkommunionkinder in engem Kontakt.

 

Beerdigungen

Die Friedhofsverwaltung für die katholischen Friedhöfe unserer Kirchengemeinde hat in Absprache mit der Stadtverwaltung eine Vereinbarung getroffen, in der sich die Bestatter und die Angehörigen der Verstorbenen verpflichten, sich an folgende Vorgaben zu halten:

1. Beisetzungen dürfen nur im engsten Familienkreis (max. 10 Personen einschließlich der Träger) stattfinden; die Hygienevorschriften müssen beachtet werden.

2. Max. zwei Personen gleichzeitig (mit 1,5 m Abstand) dürfen zur Grabstätte gehen.

3. Weitere zugelassene Familienmitglieder müssen Abstand halten, auch im Bereich der Parkplätze.

 

Beichte und Beichtgespräche, Krankenkommunion und Sterbesakramente

Diese sind weiterhin möglich. Sie können sich im Pastoralbüro melden oder direkt mit Pfr. Mohr, Kaplan Noeggerath und Kaplan Lennartz telefonisch einen Termin vereinbaren 

Glockenläuten um 19:30 Uhr

Da sich die Menschen nicht mehr zu Gottesdiensten versammeln können, zu denen sie normalerweise das Glockenläuten einlädt, läuten bis zum Gründonnerstag in allen Kirchen des Erzbistums Köln täglich um 19.30 Uhr die Glocken.

Dies ist eine Einladung zum persönlichen Gebet als Zeichen einer bleibenden Gebetsgemeinschaft. 

Darüber hinaus ist auch das Angelusläuten morgens, mittags und abends eine Einladung, zum Gebet innezuhalten.

Keine öffentlichen Gottesdienste

Das Erzbistum Köln hat die Feier von öffentlichen Gottesdiensten am 15.03. an allen Orten auf seinem Gebiet eingestellt. In der gegenwärtigen Ausnahmesituation gelten im Erzbistum Köln insofern die „schwerwiegenden Gründe“, unter denen die Sonntagspflicht ausgesetzt ist. Die Spendung der Hl. Kommunion für Schwerkranke und Sterbende sowie der Krankensalbung erfolgt in der bisher gewohnten Weise.

Die Gläubigen sind gebeten, Gottesdienstübertragungen in Fernsehen, Radio oder Internet zu verfolgen. Eine Übersicht ist unter www.erzbistum-koeln.de zu finden.

Bücherei Gräfrath geschlossen

Liebe Besucherinnen und Besucher, unsere Bücherei an St. Mariä Himmelfahrt bleibt bis nach den Osterferien geschlossen..Wir hoffen, dass wir am Sonntag, 19.04., wieder für Euch dasein können. Alle ausgeliehenen Medien werden bis zu diesem Datum verlängert. Bleiben Sie gesund!

Ihr KÖB Büchereiteam

Messdienerwochenende 2020

Liebe Messdienerinnen und Messdiener,

auch in diesem Jahr wollen wir euch auf ein spannendes und fröhliches Wochenende mitnehmen. Es gibt viele Spiele, jede Menge Action, Möglichkeiten zum Basteln, Malen oder einfach nur Chillen. Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid. Wann? von Freitag, 08.05.2020 - 16.30 Uhr bis Sonntag, 10.05.2020 - 15.00 Uhr
Wo? Abfahrts- und Ankunftsort ist der Bahnhof Vohwinkel. Es geht in die Jugendherberge Mönchengladbach, Brahmsstraße 156, 41169 Mönchengladbach.
Kosten? Der Eigenanteil beträgt 60 € (2. Kind 30 € / 3. Kind 20 €). Leiter zahlen 20 € (Leiter zählen als letztes Kind). Um euch anzumelden, gebt ihr einen Umschlag mit der Anmeldung und dem Teilnehmerbeitrag bei Konrad oder in einem der Pfarrbüros ab. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wenn ihr die Anmeldung und den Teilnehmerbeitrag bis zum 01. April abgegeben habt, seid ihr dabei. Bei Schwierigkeiten mit der Finanzierung wendet euch bitte an Gemeindereferent Konrad Meyer oder an Diakon Leonard Galli. Gerne helfen wir diskret und unbürokratisch. Wir möchten jedem Kind die Teilnahme am Wochenende ermöglichen. Bitte bringt Bettwäsche, Handtuch, Hausschuhe, Badesachen und wetterfeste Kleidung mit.


Anmeldeschluss: 01. April 2020

--> Anmeldeformular

Wir freuen uns auf euch
Eure LeiterInnen & Konrad Meyer

Bußgottesdienste fallen aus

Herzliche Einladung zu unseren Bußgottesdiensten

  • Sonntag, 29.03. um 17.00 Uhr St. Clemens
  • Palmsonntag, 05.04. um 17.00 Uhr St. Suitbertus

Anschließend besteht jeweils die Möglichkeit zur Beichte.


Weitere Beichtgelegenheiten

  • nach den Karfreitagsliturgien und
  • Karsamstag: 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr St. Clemens und 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr St. Suitbertus

Kreuzwegandachten fallen aus

...in St. Clemens um 17:00 Uhr:

  • Freitag, 28.02.,
  • Freitag, 06.03.,
  • Freitag, 13.03.,
  • Freitag, 03.04.

Und an allen Freitagen in der Fastenzeit um 18.00 Uhr St. Josef, Krahenhöhe.

Ostergottesdienste

Alle geplanten Termine unserer Pfarrei für die Osterzeit haben wir für Sie in einem Flyer zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass  derzeit (noch bis 19.04.) im Sinne des Infektionsschutzes alle Gottesdienste und Veranstaltungen ausfallen.

Impulse in der Fastenzeit fallen aus

Vergeben, vergessen, verzeihen? Der Umgang mit Schuld und Wege der Aussöhnung.

 

  • Montag, 02.03.: „Offene Wunden heilen. Was die moderne Traumatheorie zur Verarbeitung belastender Erfahrungen zu sagen hat“, Referent: Hans‐Joachim Görges
  • Montag, 16.03.: „Kirche der Sünder oder sündige Kirche? Theologische Konsequenzen des moralischen Versagens der Kirche“. Referent: Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff
  • Montag, 30.03.: „Lasten der Vergangenheit und Geschenk der Versöhnung, Wege in Europa seit 1945“. Referent: Dr. Gerhard Albert

--> jeweils um 19.00 Uhr, Clemenszentrum, Goerdelerstr. 78. Herzliche Einladung!

Ein Angebot des Katholischen Bildungswerkes W/SG/RS

Pfarrbüros geschlossen

Aufgrund der erhöhten Ansteckungsgefahr bleiben die Büros an den Kirchorten St. Engelbert, St. Mariä Himmelfahrt und St. Michael bis zum 19.04.2020 komplett geschlossen. Das Büro in St. Clemens bleibt montags-freitags von 09.00-12.00 h nur telefonisch erreichbar. Persönliche Termine nur nach telefonischer Absprache unter 221480. Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Schweigegang der Männer fällt aus

Alle Männer des Dekanates Solingen sind herzlich eingeladen zum traditionellen Schweigegang, der am Samstag, 28.03., stattfindet. Der Schweigegang wird das Tagesevangelium Joh 11,1-45 vom 5. Sonntag der Fastenzeit (Lesejahr A) aufgreifen und steht unter dem Motto von Jesu Zuruf „Komm heraus!“ (11,43). Er beginnt mit einer meditativen Einstimmung um 20.00 Uhr in der Kirche St. Michael, Schlagbaumer Straße. Anschließend ziehen die Männer schweigend nach St. Mariä Himmelfahrt in Gräfrath. Dort wird um 21.00 Uhr Pfarrer Thomas Kaster, Stadtdechant in Remscheid, die Heilige Messe feiern. Für diejenigen, die ihren Wagen an St. Michael geparkt haben, wird anschließend ein Fahrdienst angeboten.

Frühschichten fallen aus

Morgengebete, gestaltet von Jung und Alt, jeweils um 06.00 Uhr. Anschließend laden wir
herzlich zum Frühstück ein.

  • Freitag, 28.02. St. Engelbert
  • Freitag, 06.03. St. Engelbert
  • Freitag, 13.03. St. Engelbert
  • Freitag, 20.03. St. Suitbertus
  • Freitag, 27.03. St. Engelbert
  • Freitag, 03.04. St. Clemens

Osterkerzen der Pfadfinder

Wie in den letzten Jahren zur schönen Ostertradition geworden, werden von uns, Pfadfinderinnen und Pfadfindern vom Stamm Gandalf, wieder Osterkerzen liebevoll per Hand gestaltet. Diese Kerzen wird es in den Osternächten in St. Clemens und St. Engelbert für 5 Euro zu kaufen geben.

Die Hälfte des Erlöses spenden wir zugunsten eines guten Zwecks, der Rest fließt in Neuanschaffungen und in die Instandhaltung unseres Zeltmaterials. Da es in diesem Jahr nur eine kleine Anzahl an Kerzen geben wird, können Sie Ihre Kerze gerne vorbestellen - Einfach per Email an simon (ät) kohns.de

Wir wünschen Ihnen eine schöne Fastenzeit und Gut Pfad.

Feier zur Jubelkommunion fällt aus

Die Feier der Jubelkommunion wird am Sonntag, 26.04., in der Pfarrgemeinde St. Mariä Himmelfahrt gefeiert. In diesem Jahr sind die Goldkommunikanten des Jahrgangs 1970 und die Silberkommunikanten des Jahrgangs 1995 eingeladen. Die Feier beginnen wir mit der Hl. Messe um 09.30 Uhr in der Klosterkirche. 
Anschließend laden wir zum Sektempfang mit Imbiss ins Sälchen ein. Jubilare, die in einer anderen Pfarrgemeinde zur ersten Heiligen Kommunion gegangen sind und nun in unserer Pfarrgemeinde wohnen, und auch Jubilare der Diamantenen Kommunion oder älter, sind ebenso herzlich zur Feier eingeladen! Anmeldungen nehmen das Pfarrbüro in St. Mariä Himmelfahrt (Tel. 591149) oder Regine Jäger-Zimmer noch bis zum 19.04. entgegen.

Boulebahn ist derzeit geschlossen

Ab sofort findet Boulen auf der Wiese vor der Kirche St. Engelbert montags in der Zeit von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr statt. Bei Regen wird Crossboule drinnen gespielt. Herzliche Einladung!

Für SeniorInnen: Wir bieten weiterhin montags und donnerstags „Boulen“ für SeniorInnen von 15.30 bis 17.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen auf unserer Boulebahn an, bei Regen drinnen mit Cross-Boule-Bällen.

Sportexerzitien wurden abgesagt

Wir bieten am Samstag, 25.04., von 13.00 Uhr bis 16.30 Uhr in Zusammenarbeit mit der Katholischen Jugendagentur, der DJK und dem Katholischen Bildungswerk wieder verschiedene Workshops zum Thema „In der Ruhe liegt die Kraft“ an.

Sprechstunde

Unsere Seelsorger-Sprechstunde ist dienstags, von 17.00 Uhr - 18.00 Uhr im Pastoralbüro St. Clemens. Wenn Sie ein Gespräch mit einem Seelsorger wünschen, wenden Sie sich bitte an unser Pastoralbüro oder direkt an unsere Seelsorger.

Gottesdienste

In unseren Gemeinden und Kirchen feiern wir täglich Gottesdienste, von der Andacht über Tauffeiern und Wortgottesdienste bis zur feierlichen Eucharistiefeier. Herzliche Einladung! Hier finden Sie die Gottesdienstzeiten dieser Woche. 

Bibelwochenende für Kinder fällt aus

Am Sonntag, 29.03., findet unsere Kinderkirche nicht wie üblich in der Sakristei statt, sondern wir nehmen an der Hl. Messe um 9.30 Uhr teil, die von den Kindern des Kinderbibelwochenendes und Kaplan Lennartz gestaltet wird.

Zu diesem Bibelwochenende am 27. und 28.03. sind alle Vorschulkinder und Kinder bis zum 2. Schuljahr herzlich eingeladen. Das Motto lautet „Hör‘ zu, Samuel! – Ein Junge wird Prophet“. Zum Thema werden wir gemeinsam spielen, basteln, beten, essen und übernachten. Die Anmeldung erfolgt über das Pfarrbüro in St. Mariä Himmelfahrt montags oder mittwochs, 09.00 -12.00 Uhr (Tel. 591149). Wir freuen uns auf Euch!

Treffen der kfd fallen aus

Am Montag, 23.03., trifft sich um 19.30 der Clemenser Frauentreff im Mehrzweckraum des Clemenszentrums.

Am Mittwoch, 18.03. und 25.03., trifft sich um 14.30 Uhr der Bastelkreis der kfd im Elisabethsaal im Clemenszentrum.

Am Mittwoch, 25.03., trifft sich die kfd um 15.30 Uhr zum geistl. Impuls in der Fastenzeit im Clemens-zentrum.

Derzeit keine Seniorentreffen

Am Montag, 23.03., lädt der Seniorenkreis um 14.30 Uhr zum gemütlichen Kaffeetrinken nach St. Michael ins Pfarrheim ein.

Am Donnerstag, 19.03., sind alle Seniorinnen und Senioren um 14.30 Uhr zum Seniorennachmittag in das Clemenszentrum eingeladen.

Fusion unserer Gemeinden

Am 31.12.2019 war es soweit. Die jeweils vier Kirchengemeinden in den Seelsorgebereichen Solingen‐Süd und Mitte/Nord wurden aufgelöst.

Ab dem 01.01.2020 entstanden zwei neue Verwaltungseinheiten: Im Süden mit den Namen „Sankt Johannes der Täufer“ und im Norden mit dem Namen „Sankt Clemens“. Dieser Weg wurde dadurch ermöglicht, dass die zwei Kirchengemeindeverbände, die Mehrheit der acht Kirchenvorstände, die beiden Pfarrgemeinderäte und das Pastoralteam ihre Voten dazu abgaben und den Erzbischof baten, einer Fusion zuzustimmen.


Dem hat der Erzbischof entsprochen und den Weg zur Fusion freigegeben. Für die beiden neuen Rechtsträger wird bis zu den Wahlen und der Konstituierung der neuen Kirchenvorstände Pfarrer Mohr als Vermögensverwalter eingesetzt, um in der Übergangsphase alle anfallenden Rechtsgeschäfte auszuführen zu können. 


Vertreten wird er in dieser Funktion von jeweils einem berufenen Mitglied der früheren Kirchenvorstände. Als Termin zur Neuwahl der Kirchenvorstände wurden dem Erzbistum die Wochenenden 29.02./01.03.2020 (für Süd) und der 08./09.03.2020 (für Mitte/Nord) vorgeschlagen.


Abhängig von der Größe der Gemeinden entstehen nach der Neuwahl zwei neue Kirchenvorstände, bestehend aus 10 gewählten Mitgliedern in Süd und 16 in Mitte/Nord. Die generellen Aufgaben dieser Gremien bleiben grundsätzlich unverändert. Lediglich die Belange der einzelnen Kirchengemeinde werden jetzt zentral
verwaltet. Diese Form der zentralen Verwaltung wurde für die Bereiche Personal und Kindertagesstätten bereits in den letzten Jahren durch die Kirchengemeindeverbände umgesetzt; für das neue Gremium kommen die Themen Gebäude und Finanzen nunmehr dazu. Zur Ausübung der Geschäfte stehen den fusionierten Kirchengemeinden die Summe aus allen Kirchensteuerzuweisungen und die Einnahmen der vorherigen Kirchengemeinden zur Verfügung. Das bedeutet, dass auch für alle künftigen Aktivitäten an den Kirchorten weiterhin die bisherigen finanziellen Ressourcen zur Verfügung stehen. Die Sorge, dass
die Fusion Auswirkungen auf das „pfarrliche Leben“ hat, ist unbegründet. Die Lebendigkeit vor Ort muss es weiterhin geben und wird es weiterhin geben. Dieses hängt jedoch wie immer stark von dem Engagement der jeweiligen Personen oder Gruppierungen ab!


Um die vielen Aufgaben bewältigen zu können, wird es in Zukunft umso wichtiger sein, diese auf mehrere Schultern zu verteilen und die Arbeit in den Ausschüssen neben dem gewählten Kirchenvorstand zu intensivieren. Angedacht sind fünf Ausschüsse (Finanzen, Personal, Kindertagestätten sowie Bau und Friedhof), in denen auch nicht gewählte Interessierte mit Fachwissen oder Spaß an den genannten Themen mitarbeiten können.


Die Mitarbeit kann auch zeitlich beschränkt oder projektbezogen erfolgen. Diese Ausschüsse sollen die „kleinen“ Dinge des Alltaggeschäfts regeln, die Solingen auf Katholisch Themen recherchieren und für die Sitzung des Kirchenvorstandes vorbereiten. Um den Kirchenvorstand zusätzlich zu entlasten, werden die Mitglieder in den Ausschüssen mit entsprechenden Handlungsvollmachten ausgestattet, um auch eigenständig entscheiden zu können.
Unser Wunsch und unsere Hoffnung sind es, dass wir für die Mitarbeiten in den neuen Gremien und Ausschüssen sowohl weiterhin auf die große Erfahrung unserer bisherigen Kirchenvorstandsmitglieder zurückgreifen, aber auch neue, engagierte Ausschussmitglieder gewinnen können, um gemeinsam die Verwaltung der katholischen Kirche in Solingen‐Süd und Mitte/Nord auf eine neue Basis zu stellen und zu gestalten. Falls Ihrerseits Interesse oder Fragen bestehen,
laden wir ganz herzlich ein, mit uns Kontakt aufzunehmen. Ebenso würden wir uns auch über zahlreiche Rückmeldungen aus den einzelnen Kirchengemeinden freuen, um abschätzen zu können, ob eine Informationsveranstaltung um den Themenblock Fusion gewünscht ist.


Mit Freude und Zuversicht möchten wir uns gemeinsam mit Ihnen auf den Weg machen.


Michael Mohr

Leitender Pfarrer

 

Martin Berger

Verwaltungsleitung MiNor

 

Walter Jungen

Verwaltungsleitung Süd

"MiNor aktuell" als Newsletter

Möchten Sie unser Faltblatt "MiNor aktuell" mit allen Informationen zu Veranstaltungen und Gottesdiensten regelmäßig, bequem und automatisch per E-Mail erhalten? Dann melden Sie sich bitte im Pfarrbüro!

Datenschutz bei kirchlichen Ereignissen

Kirchliche Amtshandlungen (z.B. Taufe, Erstkommunion, Firmung, Trauung, Weihen und Exequien) können in Publikationsorganen der Kirche (z.B. Aushang, Pfarrnachrichten und Kirchenzeitung) mit Name und Datum der Amtshandlung veröffentlicht werden. Eine Veröffentlichung im Internet ist nur mit Einwilligung der betroffenen Personen möglich. Besteht ein Sperrvermerk, ist eine Veröffentlichung immer unzulässig. weiterlesen