Neujahrsempfang

Der traditionelle Neujahrsempfang des Katholikenrates Solingen, bei dem sich die Ehrenamtlichen aus den Pfarrgemeinderäten, Kirchenvorständen und Ortsausschüssen und Vertreter aus Politik, Verwaltung und vielen Verbänden getroffen haben, wird 2021 ausfallen. 

Wir möchten dennoch das Jahr 2021 mit vielen Menschen gemeinsam beginnen und laden alle Solingerinnen und Solinger herzlich ein, virtuell mit einer musikalischen Andacht in der Clemenskirche mit uns den Beginn des Jahres 2021 zu feiern.  Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie 

am Freitag, 15.01., um 19.30 Uhr unter dem Link: https://youtu.be/x35VBEA7014

daran teilnehmen würden und wir Ihnen unsere guten Wünsche auf diesem Weg überbringen könnten. 

Ihnen und Ihren Angehörigen wünschen wir für das Jahr 2021 alles Gute für Ihre Vorhaben, Gesundheit, deren Wert uns 2020 neu bewusst wurde, und Gottes Segen. In Vorfreude auf eine hoffentlich im Laufe des Jahres 2021 wieder mögliche persönliche Begegnung.

 

Ihre Dr. Ulrike Spengler-Reffgen, 

Katholikenrat Solingen, 

und Ihr Pfr. Michael Mohr, Stadtdechant

Vortrag: Kunstraub im Nationalsozialismus

Einladung des Katholischen Bildungswerk in Kooperation mit dem DGB Solingen und der Bergischen VHS zu dem Vortrag.

„Kunstraub im Nationalsozialismus. Der Nazi-Kunstbeschlagnahmungsapparat in der Aktion »Entartete Kunst« und als Teil des Holocausts“

Zur Veranstaltung:

Der Kunstraub im Dritten Reich war umfassend, betraf Museen, Künstlerinnen und Künstler, private Sammlungen und ganz besonders die jüdischen Nachbarinnen und Nachbarn. Das Regime verfolgte alles, was nicht in die NS-Ideologie passte. Es ging aber auch um Geld. Die in der Aktion »Entartete Kunst« beschlagnahmten Werke wurden in einem zentralen Verzeichnis erfasst und, soweit möglich, gegen Devisen ins Ausland verkauft. Als Voraussetzung für diese »Verwertung« wurde im Mai 1938 das Gesetz zum entschädigungslosen Einzug der beschlagnahmten Werke erlassen. Auf Grundlage des zentralen Verzeichnisses entstanden Listen, wie die der »international verwertbaren Werke«, oder eine Liste der »unverwertbaren« Werke, eine der privaten Leihgaben und so fort. Das Zusammenwirken der Aktion »Entartete Kunst« mit dem Völkermord an den Juden Europas wird an einzelnen Schicksalen vorgestellt.

Schokoladenfeier in Peru

Mit dem Erlös der Weckmann-Aktion des Perukreis im letzten November wurde für die Kinder in Huamachuco eine Schokoladenfeier mit Padre Johnny veranstaltet.

Wir haben hier ein paar Eindrücke für Sie hinterlegt und sagen DANKE für Ihe Unterstützung!

Widerspruchsrecht gemäß kirchlichem Datenschutzrecht

Hinweis

Nach den Ausführungsrichtlinien zur Anordnung über den kirchlichen Datenschutz – KDO – für den pfarramtlichen Bereich (AusfRL-KDO), veröffentlicht im Amtsblatt des Erzbistums Köln 2013, Nr. 134, II. Ziff. 5, S. 100, können besondere Ereignisse (Alters- und Ehejubiläen, Geburten, Sterbefälle, Ordens- und Priesterjubiläen) in kirchlichen Publikationsorganen (z. B. Aushang, Pfarrnachrichten und Kirchenzeitung) mit Namen, Vornamen und Datum veröffentlicht werden, wenn der Betroffene der Veröffentlichung nicht rechtzeitig schriftlich oder in sonstiger geeigneter Form bei der zuständigen Kirchengemeinde widersprochen hat.

Taufe in St. Clemens 2017

Aktuelles zur Sakramentenspendung

  • Taufen und Hochzeiten

Angemeldete Taufen und Hochzeiten können stattfinden, allerdings müssen die Abstandregeln weiter eingehalten werden, sodass der Personenkreis, der an der Feier teilnimmt, je nach Größe der Kirche, sehr beschränkt sein muss. Es ist auch möglich, in eine größere Kirche auszuweichen; bitte wenden Sie sich für die weitere Absprache an das Pastoralbüro.

  • Beichte und Beichtgespräche, Krankenkommunion und Sterbesakramente

Sie können sich im Pastoralbüro melden oder direkt mit Pfr. Mohr, Kaplan Kluck oder Kaplan Lennartz telefonisch einen Termin vereinbaren.

Sprechstunde

Wenn Sie ein Gespräch mit einem Seelsorger wünschen, wenden Sie sich bitte an unser Pastoralbüro oder direkt an unsere Seelsorger.

"Solingen auf katholisch"

Die Adventsausgabe des gemeinsamen Gemeindebriefes von St. Clemens und St. Johannes der Täufer wird in den nächsten Tagen per Post zugestellt. Zusätzliche Ausgaben liegen ab Anfang des neuen Jahres in den Kirchen und den Büros.

Recycling-Sammlungen des Perukreis

In St. Clemens können Sie zu den Gottesdienstzeiten Wertstoffe abgeben und Gutes tun!

 

Weinkorkensammlung

Korken aus echtem Kork können zu Dämmstoff verarbeitet werden. Dieser Beitrag für den Umweltschutz ist über die technischen Betriebe Solingen organisiert. Der Einwurf erfolgt in einen großen Kunststoffeimer in St. Clemens. Alternativ können Sie die Wertstoffe hier abgeben: Stadtbibliothek (Mummstraße 10), Entsorgungszentrum Bärenloch (Cronenberger Straße 177) oder Müllheizkraftwerk (Sandstraße 16 a).

Kronkorkensammlung

Gesammelt werden Kronkorken. Diese werden von der Aktion Blechwech verkauft. Der Erlös kommt der SOS-Mutter-Kind-Klinik in Mogadischu / Somalia zugute. Sammlung durch www.blechwech.de. Alternative Abgabestelle: Herr Thomas Müller, Eipaßstraße 77a, 42719 Solingen, Tel.: 0160 / 90821463

Handysammlung

Gesammelt werden alle Arten alter Handys, deren Rohstoffinhalte anschließend wieder in den Kreislauf eingebracht werden. Aus dem Erlös des Recyclings und der Wiederverwertung unterstützt Missio Familien in Not durch die Aktion „Schutzengel“.

Eine "Suppenküche to go" für Bedürftige wird auch im September fortgesetzt. Das Essen ist fertig gekocht und in einzelne Portionen verpackt. Gegessen werden darf es vor Ort aus Gründen des Infektionsschutzes nicht. Man nimmt das Essen mit und wärmt es zu Hause auf.

  • Montag: ev. Kirche Wald von 12.00 – 13.00 Uhr, Evangelisches Gemeindehaus, Corinthstraße 14 (Zugang von der Poststraße)
  • Mittwoch: ev. Kirche Ohligs ab 12.30 Uhr, Evangelisches Gemeindezentrum Wittenbergstraße 4
  • Donnerstag: ev. Kirche Wald von 12.00 – 13.00 Uhr, Evangelisches Gemeindehaus, Corinthstraße 14 (Zugang von der Poststraße)
  • Freitag: kath. Kirche St. Clemens von 11.00 – 12.00 Uhr, Unter St. Clemens 13, Parkplatz der Clemenskirche
  • Samstag: Heilsarmee – Lebensmittelpakete für das Wochenende von 11.00 – 12.30 Uhr
  • Lieferservice, für Menschen, die das Haus nicht verlassen können unter 0212 10290

Pfarrbüros geschlossen

Aufgrund der erhöhten Ansteckungsgefahr bleiben die Büros an den Kirchorten St. Engelbert, St. Mariä Himmelfahrt und St. Michael geschlossen. Das Büro in St. Clemens ist montags-freitags von 09.00 bis 12.00 Uhr erreichbar. . Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Derzeit keine Seniorentreffen

Aufgrund der gestiegenen Infektionszahlen fällt auch die Probe des Seniorenchores weiterhin aus.

Der Deutsche Caritasverband mit seinem Hilfswerk Caritas international hat einen Corona-Fonds eingerichtet, aus dem der weltweite Kampf gegen das Virus finanziert werden soll. Wichtig ist dabei nicht nur die Aufklärung und Sensibilisierung der Menschen, wie sie sich gegen Ansteckung schützen und mit der schwierigen Situation umgehen sollten, sondern auch bestehende medizinische Strukturen zu stärken und aufrecht zu erhalten. Der Bedarf an Hilfe weltweit ist riesig, Um diese Herausforderungen zu meistern, benötigen wir Ihre Solidarität und Unterstützung. Bitte helfen Sie uns zu helfen!

  • Spenden mit Stichwort „Nothilfe Corona-Krise CY00545“ werden erbeten auf: Caritas international. Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe, IBAN: DE88 6602 0500 0202 0202 02, BIC: BFSWDE33KRL, Stichwort: Nothilfe Corona-Krise CY00545
  • Online spenden

Per App in die Kirche

Für die Gottesdienste in unserren Kirchen ist eine Voranmeldung nötig, die problemlos über die App Cocuun erfolgt. Diese app legt besonderen Wert auf Datenschutz und ist für Sie kostenfrei. Laden Sie sich die App Cocuun (www.cocuun.net) für ihr Endgerät herunter. (QR Code) und registrieren Sie sich mit Name und Mailadresse und melden Sie sich für einen Gottesdienst an.
Ein kleines Kontingent ist für die reserviert, die das Internet nicht nutzen: dazu rufen Sie bitte im Pastoralbüro St. Clemens bzw. im Pastoralbüro St. Johannes der Täufer an.

  • Öffnen Sie die App und wählen Sie das Symbol „+“. (im blauen Kreis)
  • Lösen Sie den Einladungs‐/Ticket‐Code: „739 97N S2F“ ein.
  • Wählen Sie die passende Messe aus und reservieren Sie bis zu fünf Plätze.
  • An der Kirchentür sagen Sie lediglich Ihren Namen und können dann an der Heiligen Messe teilnehmen.
  • Aufgrund der gestiegenen Corona-Infektionszahlen soll nicht nur beim Betreten und Verlassen der Kirche, sondern auch während der Hl. Messe die Alltagsmaske getragen werden. Da die Umluftheizung während des Gottesdienstes ausgeschaltet werden muss, ist entsprechend warme Kleidung ratsam.

Unsere Pfarrnachrichten als Newsletter

Möchten Sie unsere Pfarrnachrichten mit allen Informationen zu Veranstaltungen und Gottesdiensten regelmäßig, bequem und automatisch per E-Mail erhalten? Dann melden Sie sich bitte im Pfarrbüro!

Datenschutz bei kirchlichen Ereignissen

Kirchliche Amtshandlungen (z.B. Taufe, Erstkommunion, Firmung, Trauung, Weihen und Exequien) können in Publikationsorganen der Kirche (z.B. Aushang, Pfarrnachrichten und Kirchenzeitung) mit Name und Datum der Amtshandlung veröffentlicht werden. Eine Veröffentlichung im Internet ist nur mit Einwilligung der betroffenen Personen möglich. Besteht ein Sperrvermerk, ist eine Veröffentlichung immer unzulässig. weiterlesen