Gottesdienste

St. Cyriakus Langendorf

(Hier klicken für eine größere Bildansicht)

Adresse: Eifelstrasse, 53909 Zülpich - Langendorf, kein barrierefreier Zugang.

Öffnungszeiten: 9.00 bis 18.00 Uhr

hl. Messe: einmal monatlich sonntags 09.30 Uhr,  alle 14 Tage dienstags 18.30 Uhr Hl. Messe/Wortgottesdienst im Wechsel

zuständiges Pfarrbüro: St. Peter, Zülpich

Küster: Gerd Kursch, Telefon 0172-9270352

Kirchenvorstand: stellvertretender Vorsitzender Günter Esser, Langendorf, Tel. Nr. 6218

PGR: Jürgen Kerp, Telefon 837240

Messdiener: Kaplan Alhard-Mauritz Snethlage

Besondere Feste/Prozessionen:Sakramentsprozession am 1. Sonntag im August

 

Aus der Geschichte der Gemeinde

Die Abtei Prüm besaß einen Fronhof in Langendorf als Sitz der örtlichen Verwaltung und zur Zwischenlagerung der an das Kloster zu liefernden Naturalien. Spätestens seit dem 12. Jh. gab es einen weiteren Herrenhof als Grundeigentümer im Dorf, den Siegburger Hof. Er gehörte der Benediktiner-Abtei Siegburg und wird 1140 erstmals erwähnt. Beide Höfe lagen in der Nähe der Kapelle, die als Gutskapelle des Prümer Fronhofes entstanden war und von 1124-1800 der Siegburger Probstei Zülpich unterstand. Sie ist wohl der Ursprung der heutigen Pfarrkirche in Langendorf.

Die heutige Kirche wurde ab 1898 als neugotische, einschiffige Dorfkirche errichtet und am 24. April 1902 dem Hl. Cyriakus geweiht. Dank sorgsamer Hütung hat sich die Langendorfer Kirche als stilreine, komplett neugotisch ausgestattete Kirchenanlage erhalten. Es handelt sich um heute sehr geschätzte und auch unbezahlbar gewordene ordentliche Handwerksarbeit (Brettlgotik) aus der Zeit vor dem 1. Weltkrieg. Auffallend ist das mariologische Programm des Hochaltarretabels, das nicht ursprünglich für Langendorf gedacht war, vielmehr aus einer anderen Kirche erworben wurde und den ursprünglichen , schadhaften Altaraufsatz ersetzte.

(Quelle: „Die Ortschaften der Gesamtstadt Zülpich“, herausgegeben von der CDU Zülpich 1999, von Leo Wolter und Elisabeth Hartl)