Tagesevangelium

Gottesdienste

Haus- oder Wohnungssegnung

Sehr gern segnen wir Ihr Haus oder Ihre Wohnung durch einen Priester oder Diakon.  
Für einen Termin wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro; T: 0 22 52/2322.

Kindersegnung

Die römisch-katholische Kirche feiern am 28. Dezember den Tag der unschuldigen Kinder als liturgischen Gedenktag. Das Fest erscheint im Sacramentarium Leonianum und 505 in einem liturgischen Kalender aus Nordafrika. Dieser Gedenktag war nie von der Kirche verordnet worden, erfreute sich aber unter Laien wegen der Kindersegnung großer Beliebtheit.

 

Kindersegnung in Lüssem: am 01.09. am Festtag des hl. Ägidius, Kapelle in Lüssem 15.00 Uhr Kindersegnung

Pferde- und Autosegnung

Blasiussegen

Der Blasiussegen wird nach der Heiligen Messe am Gedenktag des heiligen Blasius, dem 3. Februar, gespendet, traditionell oft auch schon tags zuvor im Anschluss an die Heilige Messe des Festes Darstellung des Herrn (Mariä Lichtmess) und vielerorts zusätzlich am darauffolgenden Sonntag. Er kann auch in einem Wortgottesdienst gespendet werden.

Blasius von Sebaste war der Überlieferung zufolge Bischof von Sebaste in Kleinasien und erlitt 316 das Martyrium. Der Heilige zählt zu den vierzehn Nothelfern. Die bekannteste Erzählung über Blasius berichtet, wie er während seiner Gefangenschaft in einem römischen Gefängnis einem jungen Mann, der an einer Fischgräte zu ersticken drohte, das Leben rettete. Deshalb erteilt die Kirche den Blasiussegen zum Schutz gegen Halskrankheiten. Darin kommt das gläubige Vertrauen auf die Heilszusage Gottes gerade auch für das leibliche Wohlergehen des erlösungsbedürftigen Menschen zum Ausdruck. Die Spendung des Segens ist seit dem 16. Jahrhundert nachgewiesen