Tagesevangelium

Gottesdienste

Rorate Messen

Rorate-Messen sind Hl. Messen im Kerzenschein und werden in der Adventszeit gefeiert.  Im Advent 2014 werden die Rorate-Messen im Advent zu den Werktagsmessen um 18.30 Uhr in Sinzenich, Enzen und Dürscheven gefeiert und in der Gasthauskapelle in Zülpich in Verbindung mit der Frühschicht um 6.30 Uhr  sowie an einem Freitag in der Brigida/St. Rochus-Kapelle in Geich  um 17.00 Uhr.

 

Trauer-Metten in der Karwoche vor Ostern in Sinzenich am Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamtag, jeweils um 8.00 Uhr

In diesen Gebetsgottesdiensten wird des Leidens, Sterbens und Begrabenwerdens Jesu gedacht.Das Wort „Mette" leitet sich vom lateinischen „Ad matutinum" ab und bezeichnet den monastischen (mönchischen) Nachtgottesdienst. Charakteristisch für die Trauermetten sind die Lesungen aus den Klageliedern des Propheten Jeremia, die sog. „Lamentationes". Während der „Trauermetten" findet ein entsprechender Lichtritus statt. Die Psalmen werden in gregorianischer Weise gesungen, die Responsorien (Antworten) auf die Lesungen werden vierstimmig vom Leiden, Sterben und Begrabenwerden Jesu berichten. Die Trauermetten helfen, das Geschehen der Kartage geistlich zu deuten und zu erleben