Karfreitag

Du für mich, wie so groß ist die Liebe

Du für mich, Deine Arme so weit.

Du am Kreuz, das ist mehr, als ich fassen kann,

eine Quelle der Gnade - und so ziehst Du mich an.

 

Du für mich, wie so groß ist die Liebe

Du für mich, Deine Arme so weit.

Du am Kreuz, das ist Ohnmacht, die stärker ist,

als der Hass und das Dunkel. Welch ein Licht Du doch bist!

 

Du für mich, wie so groß ist die Liebe

Du für mich, Deine Arme so weit.

Du am Kreuz, das ist Kraft zur Versöhnung hin.

So wie Du zu vergeben, alle Hoffnung darin.

 

Du für mich, wie so groß ist die Liebe

Du für mich, Deine Arme so weit.

Du am Kreuz, das ist Weg und ist Ziel zugleich,

will das Leben ich finden, in der Armut so reich.