"Der Bibelmarathon"

 

Nun wird tatsächlich der Startschuss für den ökumenischen Solinger Bibelmarathon gegeben.

Ab Sonntag, dem 5. März, 11.30 Uhr wird täglich bis 1.00 Uhr in der Nacht und dann am folgenden Morgen ab 5.00 Uhr in der Früh gelesen.

Täglich um 9.00 Uhr, 12.00 Uhr und 18.00 Uhr wird die Lesung durch Gebetszeiten unterbrochen.

 

 

Die wichtigsten Daten im Überblick:

  • Sonntag, 5. März 2017, 10.00 Uhr Eröffnungsgottesdienst in der Evang. Stadtkirche am Fronhof
  • Mittwoch, 8. März 2017, 19.00 Uhr Prozession von der Evang. Stadtkirche nach St. Clemens
  • Samstag, 11. März 2017, 18.15 Uhr Evensong in St. Clemens zum Abschluss

Kommen Sie doch einfach zum Zuhören und/oder gemeinsamen Gebet in die beiden Kirchen (5. - 8. März 19.00 Uhr Stadtkirche,  8. März 19.30 Uhr bis 11. März St. Clemens) und lassen Sie sich überraschen, welche Bibelstelle gerade vorgelesen wird. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.solinger-bibelmarathon.de.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Für das Vorbereitungsteam 

Ulrike Spengler-Reffgen

 

Die Bibel lesen

- das ist etwas, zu dem man sich Zeit und Raum nehmen muss. Wer dies regelmäßig macht, entdeckt eine faszinierende Welt. Und setzt sich auf eine besondere Art mit dem Glauben auseinander. Besonders in der Gemeinschaft ist das Lesen der Heilgen Schrift ein Gewinn für den persönlichen Glauben, denn so erfährt man, wie andere über die Geschichten der Bibel denken. In "MiNor" gibt es zwei Angebote, sich für eine kurze Zeit zusammen über die Bibel und ihre Dedeutung auszutauschen.

 

"Bibel-Talk"

 

Die Bibel – Jahrtausende alt und trotzdem heute noch aktuell.

Wie sind die biblischen Texte entstanden und was haben sie uns heute zu sagen?

 

Information und Diskussion rund um den Weltbestseller Bibel: jeweils 19.00 - 20.30 Uhr im Clemenszentrum. Die Termine werden jeweils im "MiNor aktuell" angekündigt.

"Bibel teilen"

Äußerlich ein weiterer Termin und zusätzlicher Stress, aber innerlich eine Möglichkeit, aufzutanken und etwas für sich selbst und den Glauben zu tun. Bei unseren Gesprächen ist das Evangelium vom nächsten Sonntag der Anstoß für spannende Diskussionen über die verschiedene Themen. Es tut gut sich auszutauschen, vor allem über die Dinge, die uns wirklich beschäftigen und für die man wenig Zeit hat. Jeder kann etwas beitragen, sagt das, was er sagen möchte, und alle gehen bereichert nach Hause. Wir freuen uns über jeden und jede, die dazu kommt! 

Wir treffen uns im Pfarrarchiv in Gräfrath (Klosterhof 3, Eingang zum Pfarrbüro) um 20 Uhr. Die Termine werden im "MiNor aktuell" angekündigt.