Gottesdienste

Dienstag, 25. Juli 2017
09:30 Hl. Messe
Mittwoch, 26. Juli 2017
14:00 Trauergottesdienst
Donnerstag, 27. Juli 2017
18:00 Euch. Anbetung
Freitag, 28. Juli 2017
18:00 Rosenkranzgebet
Samstag, 29. Juli 2017
10:30 Wortgottesdienst

Sakramente

Krankensalbung

Jesus wusste sich in besonderer Weise zu den Kranken gesandt. Sein heilendes Handeln war eng verbunden mit seiner Predigt. Wenn Jesus Kranke heilte, wollte er allen etwas mitteilen. An den Kranken wird unausweichlich erfahrbar, was uns alle betrifft: Wir sind nicht heile Menschen in einer heilen Welt. Das Leben aller Menschen - auch das der körperlich und seelisch gesunden - ist verflochten mit vielerlei Weisen, in denen Leben behindert, verwundet, belastet, dem Tode ausgesetzt ist. So verkündet Jesus den Gott, der alle Not sieht und sie von seinen Menschen nehmen will. Das erste ”Sakrament” für die Kranken sind Christen, die ihnen pflegend und heilend, tröstend und beistehend nahe sind. In diesen Zusammenhang vielfältiger Zuwendung von Christen zu den Kranken gehört auch die Spendung des Sakramentes der Krankensalbung durch den Priester. Hier wird die Nähe Gottes bei den Kranken, die die Christen mit ihrem Tun bezeugen, in einem Gottesdienst gefeiert. Kranke, die diese Salbung an sich geschehen lassen, vertrauen sich in ihrem Angewiesensein auf Hilfe und Erbarmen, auf Rettung und Aufrichtung dem Handeln Gottes an.