Aktuelle Nachrichten

#ZusammenFinden
20.05.2021 - Der aktuelle Pfarrbrief steht hier zum Lesen bereit
Die Tür steht offen
16.08.2020 - Firmung - Wiedereintritt/Konversion - Erwachsenentaufe

Der Pfarrverband MauNieWei im Kölner Norden umfasst die katholischen Kirchengemeinden der Stadtteile Mauenheim, Niehl und Weidenpesch: St. Qurinus, Salvator, St. Katharina, St. Clemens und Heilig Kreuz.

Vierzehnter Sonntag – im Jahreskreis

1. Lesung Jes 66, 10–14c

2. Lesung Gal 6, 14–18

Erläuterungen zu den Sonntagslesungen

 

Evangelium Lesejahr C - Lk 10, 1–12.17–20

Erläuterung zum Sonntagsevangelium

 

Bibelprojekt des Erzbistums Köln mit den

Auslegungen der Sonntagslesungen

in-principio.de

 

Biblisch in den Sonntag

Gespräch über die Texte des Sonntags

Die Aussendung der zweiundsiebzig Jünger
Danach suchte der Herr zweiundsiebzig andere aus und sandte sie zu zweit vor sich her in alle Städte und Ortschaften, in die er selbst gehen wollte.Er sagte zu ihnen: Die Ernte ist groß, aber es gibt nur wenig Arbeiter. Bittet also den Herrn der Ernte, Arbeiter für seine Ernte auszusenden! Geht! Siehe, ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe. Nehmt keinen Geldbeutel mit, keine Vorratstasche und keine Schuhe! Grüßt niemanden auf dem Weg! Wenn ihr in ein Haus kommt, so sagt als Erstes: Friede diesem Haus! Und wenn dort ein Sohn des Friedens wohnt, wird euer Friede auf ihm ruhen; andernfalls wird er zu euch zurückkehren. Bleibt in diesem Haus, esst und trinkt, was man euch anbietet; denn wer arbeitet, ist seines Lohnes wert. Zieht nicht von einem Haus in ein anderes! Wenn ihr in eine Stadt kommt und man euch aufnimmt, so esst, was man euch vorsetzt. Heilt die Kranken, die dort sind, und sagt ihnen: Das Reich Gottes ist euch nahe! Wenn ihr aber in eine Stadt kommt, in der man euch nicht aufnimmt, dann geht auf die Straße hinaus und ruft: Selbst den Staub eurer Stadt, der an unseren Füßen klebt, lassen wir euch zurück; doch das sollt ihr wissen: Das Reich Gottes ist nahe. Ich sage euch: Sodom wird es an jenem Tag erträglicher ergehen als dieser Stadt.

Die Rückkehr der zweiundsiebzig Jünger und der Lobpreis Jesu
Die Zweiundsiebzig kehrten zurück und sagten voller Freude: Herr, sogar die Dämonen sind uns in deinem Namen untertan. Da sagte er zu ihnen: Ich sah den Satan wie einen Blitz aus dem Himmel fallen. Siehe, ich habe euch die Vollmacht gegeben, auf Schlangen und Skorpione zu treten und über die ganze Macht des Feindes. Nichts wird euch schaden können. Doch freut euch nicht darüber, dass euch die Geister gehorchen, sondern freut euch darüber, dass eure Namen im Himmel verzeichnet sind!

 

Quelle: EU 2016

Firmvorbereitung im Pfarrverband MauNieWei 2022

Erste Informationen und Termine

In diesem Jahr findet wieder die Firmung statt. Eingeladen sind alle Jugendliche, die in diesem Jahr 16 Jahre alt werden oder älter sind. 

Angeschrieben wurden in diesen Tagen alle Jugendliche, die zwischen Juli 2004 und Dezember2006 geboren wurden.

 

Infoabend mit der Möglichkeit zur Anmeldung:

Mittwoch, 10, August 2022 um 19:00 h

im Pfarrsaal von Salvator

(unter der Kirche; Schlesischer-Platz 2a, Weidenpesch)

Die Vorbereitung findet entweder in 3-4 Blöcken (á 3-4h) oder als wöchentlicher Kurs mit ca. 8 Terminen statt.

 

Weiterer Anmeldetermin

Donnerstag, 11. August 2022, 17:00 h – 19:30 h im Pfarrbüro St. Katharina, Sebastianstr. 115, Niehl

 

Zu der Anmeldung sind mitzubringen:

·        Anmeldung, über das Pastoralbüro erhältlich

·        Taufnachweis: Stammbuch der Familie mit Eintragung der Taufe oder ein Taufschein

·        Beitrag für benötigte Materialien zur Firmvorbereitung und das Wochenende: 25,00 €

 

Beginn der Vorbereitung auf die Firmung:

Die Firmvorbereitung startet für alle gemeinsam nach den Sommerferien am Samstag, 13.08.2022 um 15:30 h im Pfarrheim von St. Katharina. Ende nach der Hl. Messe gegen 18:00 h

 

Wochenende aller Firmlinge

Freitag, 23. September 2022, 16:30 h bis Sonntag, 25. September 2022, 16:30 h im Jugendhof Basaltkuppe, Hoffeld/Eifel

 

Termin der Firmung

Donnerstag, 10. November 2022; 18:00 h; Kirche St. Katharina. 

 

Infos unter: www.kirche-mauniewei.de – Pastoralreferent Markus Sprenger: markus.sprenger@mauniewei.de 

Stellenangebote in MauNieWei

Proklamandum für die Pfarreien im Seelsorgebereich Mauenheim/ Niehl/ Weidenpesch, Stadtdekanat Köln, zur Verkündigung am Wochenende 18./19.09.2021

Liebe Gemeindemitglieder,
liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Seelsorgeteam sowie in den Gruppen und Gremien,
liebe Angestellte in den Pfarreien des Seelsorgebereichs Mauenheim/ Niehl/ Weidenpesch,

 

unser Erzbischof hat Herrn Pfarrer Josef Felix Gnatowski am vergangenen Mittwoch, dem 15. September 2021 zur Wiederherstellung und Stabilisierung seiner gesundheitlichen Situation bis auf Weiteres freigestellt. Diese Entscheidung ist dem Erzbischof nicht leichtgefallen, aber das Wohlergehen und die Gesundheit von Herrn Pfarrer Gnatowski haben für ihn oberste Priorität.
Sicherlich ist diese Freistellung für Sie alle überraschend. Sie ist aber aufgrund der Fürsorgepflicht des Erzbischofs gegen-über Herrn Pfarrer Gnatowski unbedingt erforderlich. Uns alle verbindet die Hoffnung, dass Pfarrer Gnatowski sich seiner gesundheitlichen Situation widmet und es somit wieder zu einer Besserung kommen kann. Die Freistellung wird einige Wochen dauern. Zur gegebenen Zeit – nach Gesprächen mit Pfarrer Gnatowski und einem hoffentlich gut verlaufenen Fort-gang seiner Genesung – werde ich Sie wieder rechtzeitig in-formieren.
Da Herr Diakon Werner Boller zurzeit ebenfalls erkrankt ist, werden in den kommenden Wochen Herr Pastoralreferent Markus Sprenger und Herr Pfarrer Joseph Busuulwa die verantwortlichen hauptamtlichen Seelsorger in Ihren Pfarreien sein. Sie sind hierbei auf die Unterstützung der anderen hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie auch auf Ihrer aller Unterstützung angewiesen. Sie werden hierbei ebenfalls unterstützt durch Herrn Pfarrer Temur Johannes Bagherzadeh, leitender Pfarrer der Pfarrei St. Dionysius in Köln-Longerich/Lindweiler. Er wird für die Zeit der Beurlaubung von Herrn Pfarrer Gnatowski als Pfarrverwalter für Ihre Kirchengemeinden eingesetzt und damit die kirchenrechtlich notwendige Vertretung übernehmen. Der Erzbischof ist ihm für seine Bereitschaft zur Übernahme dieser zusätzlichen Aufgabe sehr dankbar.
Ich bitte Sie sehr herzlich, auch im Namen unseres Erzbischofs, diese gegenwärtige Situation mitzutragen und danke Ihnen herzlich dafür.

Mit freundlichen Grüßen
Pfarrer Mike Kolb
Leiter der Hauptabteilung Seelsorge-Personal im erzbischöflichen Generalvikariat

 

 

Liebe Gemeindemitglieder,

es gibt Dinge im Leben, die sich der Machbarkeit und Planbarkeit entziehen. Sie alle werden das mal in der ein oder anderen Weise erlebt haben. Für mich ist auch so ein Punkt gekommen, an dem Hoffen und Harren nicht mehr das Mittel der Wahl sind. Gesundheitliche Einbrüche erzwingen eine Unterbrechung. Ich habe mir das anders vorgestellt, zumal jetzt auch das 25jährige Ortsjubiläum zu feiern wäre. Nun haben sich andere Prioritäten ergeben.
Ich bin dem Erzbischof dankbar, dass er Sorge für mich trägt und mir durch die Freistellung die Möglichkeit zur Regeneration gibt. Vom Dienst freigestellt zu sein, ist eine Erfahrung, mit der ich erst noch lernen muss umzugehen.
Ich gehe davon aus, dass die ins Auge gefassten Heilmaß-nahmen Erfolg bringen. Gottvertrauen und ärztliche Heilkunst werden gute Begleiter sein.
Im Gebet bleiben wir miteinander verbunden.
Ich danke allen, die auch in schwieriger Zeit Einsatz und Treue zeigen, in unserem Pfarrverband MauNieWei ein Zuhause haben und das Gemeindeleben stützend begleiten.
Der Segen Gottes und die Fürsprache der Gottesmutter mögen uns immer und überall beschützen und stärken.

 

Ihr Pastor Gnatowski

besondere Gottesdienste

Derzeit sind keine Einträge vorhanden.

Informationen und Regelungen zum Corona-Virus

Aktuelle Beschlüsse im Pfarrverband MauNieWei (04/22)

 

Abstandsregelung: Wir behalten die bekannten Abstandsregelungen für unsere Gottesdienstbesucher*innen bei.

Mund-Nase-Bedeckung: In unseren Räumlichkeiten ist eine Mund-Nase-Bedeckung erforderlich.

Gesang in Gottesdiensten: Beim Singen während der Gottesdienste ist eine FFP 2 oder medizinische Maske zu tragen.

Nach Ostern darf man sich bei der Kommunionausteilung wieder an der Reihe anstellen und die Weihwasserbecken werden wieder nutzbar sein.

 

Informationen und Regelungen im Erzbistum Köln zum Corona-Virus

 

Bitte um gemeinsames Gebet – Corona-Epidemiet

 

Gottesdienstübertragung aus dem Kölner Dom bei Domradio oder hier

 

Wir übertragen täglich die Heilige Messe live! Radio Horeb

 

Kölsch Hätz bietet Unterstützung an. Wir lassen Sie nicht alleine.

 

Brauchen Sie Hilfe? Die Schützen in Weidenpesch unterstützen Sie. Nähere Informationen hier.

 

Einfach da – Zeit für Sie!

DOMFORUM und Stadtdekanat Köln starten am 30. März ein Telefon-Angebot zur Unterstützung in Zeiten der Corona-Krise: Zuhören, Beistehen, Dasein
0221 9258471164
Montag bis Freitag, von 10 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 16 Uhr.
Es stehen Ihnen erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DOMFORUMs als Gesprächspartner zur Verfügung.

Runder Tisch MauNieWei

Hier finden Sie Informationen über die Arbeit mit unseren neuen Nachbarn

Aktuelle Termine

Derzeit sind keine Einträge vorhanden.

Karnevalsveranstaltungen

Derzeit sind keine Einträge vorhanden.

Termine Familienzentrum

Derzeit sind keine Einträge vorhanden.