Aktuelles

Füreinander
22.06.2024 - Mit einer Spende zur Caritas-Sommersammlung vom 1. bis 22. Juni 2024 unterstützen Sie hilfsbedürftige Gemeindemitglieder, also Menschen in der direkten Nachbarschaft.
Berg- und Tal-Blick - bald Redaktionsschluss
07.06.2024 - Beiträge für die Sommer-Ausgabe des Berg- und Tal-Blicks können noch bis zum 7. Juni eingereicht werden.
Proklamandum für die 7. Woche im Jahreskreis 2024
25.05.2024 - Fronleichnamsprozession in Witzhelden / Leichlinger Anstöße mit Weihbischof Ansgar Puff am 3. Juni / Staddtradeln vom 20.05. bis 09.06.

Gottesdienste

Dienstag, 21. Mai 2024
18:00 Hl. Messe

mit der Frauengemeinschaft

Mittwoch, 22. Mai 2024
08:30 Hl. Messe
Donnerstag, 23. Mai 2024
07:30 Hl. Messe
Freitag, 24. Mai 2024
08:20 Schulgottesdienst

Klasse 1

18:00 Ökumenischer Hospizgottesdienst

Evangelische Kirche Leichlingen, Marktstraße

Samstag, 25. Mai 2024
15:00 Trauung
18:30 Nightfever in Köln

Jugendgebetsnacht im Kölner Dom

19:00 Hl. Messe

am Chorschulwochenende in der JH Lindlar

Sonntag, 26. Mai 2024
09:30 Hl. Messe
11:00 Hl. Messe

mit Kinderkirche im Pfarrheim

11:00 Katholische Kinderkirche

im Pfarrheim, Ludger-Kühler-Str.

Montag, 27. Mai 2024
09:00 Hl. Messe
Dienstag, 28. Mai 2024
18:00 Hl. Messe

Damit FRIEDEN wächst. DU machst den Unterschied

Renovabis-Pfingstaktion 2024
19. Mai 2024;

„Damit FRIEDEN wächst. DU machst den Unterschied“

Darüber will Renovabis berichten

Die Menschen in den Partnerländern von Renovabis in Mittel-, Ost- und Südosteuropa kommen nicht zur Ruhe: In einer ganzen Reihe von Ländern gibt es Konflikte, die zum Teil offen ausgetragen werden, zum Teil mehr oder weniger latent schwelen: Der schreckliche russische Angriffskrieg gegen die Ukraine tobt seit mehr als zwei Jahren, im Osten des Landes wird bereits über zehn Jahre lang gekämpft. Die Auseinandersetzungen zwischen Armenien und Aserbaidschan können nicht beendet werden, die Spannungen in Bosnien und Herzegowina sowie im Kosovo dauern an – und auch in der Republik Moldau ist der Konflikt mit der abtrünnigen Region Transnistrien nicht beigelegt.


Ein wichtiger Beitrag zum Frieden ist es, wenn die während eines Konfliktes entstandenen Traumata sowohl individuell als auch kollektiv bearbeitet werden und so eine gesellschaftliche Resilienz entsteht. Vielversprechend ist dabei ein Ansatz, der den Dialog sucht und stärkt und somit Frieden, Versöhnung und Vergebung wachsen lässt - sowohl innerhalb von Gesellschaften als auch grenzüberschreitend. Dieses Ziel verfolgt Renovabis in seiner Arbeit mit Projektpartnern im Osten Europas seit seiner Gründung vor mehr als 30 Jahren – und es ist derzeit wichtiger denn je.

 

Das möchte Renovabis erreichen

Zu einem gerechten und tragfähigen Frieden ist es oft ein langer Weg. Es braucht viele konkrete, oftmals kleine Schritte, die einen Samen legen, damit Frieden wachsen kann. Denn Frieden wird nicht nur durch Staatenlenker und Diplomatinnen und Diplomaten geschaffen, sondern muss auch von unten entstehen. Dies ist gerade dann von elementarer Bedeutung, wenn politische Eliten Konflikte eher anheizen, statt sie zu beruhigen. Weil es auf jede und jeden ankommt, habt Renovabis das DU in der Unterzeile des Leitworts in Großbuchstaben geschrieben.

  • Renovabis möchte durch diese direkte Ansprache interessierte und engagierte Menschen und Gruppen sowie Spenderinnen und Spender erreichen. Ihr finanzieller Beitrag hilft, Projekte zu unterstützen, die zum Frieden beitragen können.

  • Mit dem Wort DU weisen sie auch auf jede und jeden Einzelnen der Projektpartnerinnen und Projektpartner von Renovabis im Osten Europas hin. Durch ihren unermüdlichen Einsatz und ihre Arbeit setzen sie sich ein, Wege zum Frieden bereiten.

  • Nicht zuletzt ist das „DU“ eine Anrede an Gott: Als Christinnen und Christen sind wir überzeugt, dass aus dem Glauben an Gott als Quelle alles Guten Frieden und Versöhnung wachsen kann. Für uns ist Jesus Christus der Friede (Eph 2, 14).

Was ist die Renovabis-Pfingstaktion?

Renovabis ist es seit 1993 ein Anliegen, gemeinsam mit seinen Partnern vor Ort Begegnung, Verständigung und Versöhnung im Osten Europas sowie zwischen Ost und West in Europa zu fördern. Ein wichtiges Instrument der Öffentlichkeitsarbeit ist die „Pfingstaktion“: In den Wochen vor Pfingsten stellt Renovabis das aktuelle Jahresthema und die Arbeit von Renovabis vor. Die Kollekte aus allen katholischen Kirchen in Deutschland am Pfingstsonntag ist für Renovabis bestimmt.

 

Online-Spende 

www.renovabis.de/pfingstspende

 

oder

 

Empfänger: Renovabis e.V.
LIGA Bank eG
IBAN: DE24750903000002211777
BIC: GENODEF1M05

 

Pressemitteilung Renovabis

 

Links:

Zurück