This widget requires Flash Player 9 or better

Besondere Termine

Was mein Leben reicher macht ...


29.03.2020


Bei einem Spaziergang sprach mich ein mir zunächst Unbekannter an, der mit drei Kindern unterwegs war. Er hatte mich erkannt. Es war ein früherer Nachbar, von dem ich über 30 Jahre nichts gesehen und gehört hatte. Ich war sehr überrascht und erfreut über diese nette Begegnung.

W. B.


Meine Enkelin hat mir telefonisch durchgegeben, wie ich das Video mit der Messe ansehen kann. Es war mir gerade so, als ob ich in der Kirche gewesen wäre. Danke! Und so habe ich gleich diese Seite entdeckt. Bin gespannt, was noch kommt an Dingen, die „reich“ machen. Geld dürfte nicht dazu gehören…

E. Sch. 


28.03.2020


Diese zwei Wochen ohne Kontakte von außen sind wohltuend. Ja, diese Entschleunigung tut gut. Das Hamsterrad steht still. Gewonnene Zeit für Müßiggang, Kreatives, Telefongespräche und Gebet. 

In Gedanken bin ich bei den Erkrankten, bei den Ärzten und dem Pflegepersonal, die jetzt einen schweren Dienst tun.

Ch.G. 


Das vertraute Gespräch und herzliche Umarmungen, habe ich in Form von Briefen und kleinen Aufmerksamkeiten, die vor meiner Haustüre lagen, spüren können. Von Menschen, die ich sehr vermisse... von Menschen, die mein Leben reicher machen.

Auch ich habe angefangen, Briefe zu schreiben und entdeckt, dass es gut tut.

Sonja De Pasquale-Bobach


Ich bin bereichert durch die tägliche Zeit, die mein Mann und ich jetzt haben. Dankbar bin ich für Haus und Garten, wo wir uns geborgen fühlen und dafür, dass wir in Gedanken um 19:30 Uhr im Gebet verbunden sind.

Kläre Balzer


27.03.2020


Heute hat mich das Gebet des Papstes gestärkt, das ich im Fernsehen gesehen habe. Als er vor dem Kreuz betete, betete er auch für uns.

H. Meyer


26.03.2020


Was mein Leben in diesen Tagen reicher macht ist der Zusammenhalt in Familie, Nachbarschaft, Gemeinde, Stadt und Land. Konkrete Hilfe, ein Mut machendes Wort, ein lieber Anruf, das Winken aus der Ferne oder ein warmes Lächeln zeigen, du bist nicht allein und wir schaffen das gemeinsam! Dieses Gefühl tut einfach nur gut.

Simone Draube


Jede Woche treffe ich mich mit vier Frauen. Da dies zurzeit nun nicht geht, haben wir uns gestern per Telefonkonferenz gehört. Auch wenn wir uns nicht sehen, teilen wir weiter das Leben miteinander. Es hat gut getan, zu hören, was die anderen gerade für Erfahrungen bei sich vor Ort machen und zu erleben, dass wir weiter eng verbunden sind.

Annette Gottschalk


Heute flog am Fenster meines Arbeitszimmers ein leuchtend gelber Zitronenfalter vorbei. Leicht und unbeschwert tanzte er von der Sonne beschienen in der Luft. Ein Hauch von Frühling, der mich innehalten und träumen ließ.

H.B. 


Jeden Abend ruft meine Enkelin an. Es tut gut, nicht vergessen zu sein – auch wenn sie nicht viel zu berichten weiß. Sie sagt: Opa, ich leb` gerade wie du im Ruhestand.

R.S. 


Was mein Leben reicher macht . . . .

 

sind in dieser surrealen und skurrilen Corona-Krise

schlichtweg Menschen aus der ganzen Gesellschaft –

Menschen, die durch Distanz Nähe zeigen,

Menschen, die sich um einsame Menschen kümmern,

Menschen, die für andere aufopfernd arbeiten,

Menschen, die Freundschaften u. Kontakte pflegen,

Menschen, die behüten und behütet werden.

Ich vertraue und hoffe darauf, dass gerade in der jetzigen dunklen Nacht der Unsicherheit durch diese menschlichen Horizonte das Licht aus der Osternacht aufscheint.

– Deo gratias!

Rafael Bartsch

Aktuelles

Sie sind gefragt!
15.04.2020 - Teilen Sie schöne Erfahrungen, beglückende Erlebnissen und wertvolle Begegnungen.
Glück(s)Lich(t) - Fastenimpulse 2020
12.04.2020 - Impulse per Mail, Telegram-Messenger und auf Instagram 4x wöchentlich kostenlos abonnieren
Berg- und Tal-Blick Ostern 2020
12.04.2020 - Das Magazin Berg- und Tal-Blick Ostern 2020 kann zur Verteilung im Pastoralbüro abgeholt werden uns ist online verfügbar.
Palmsonntagskollekte 2019
05.04.2020 - Palmsonntagskollekte am 05. April: Aufruf zur Solidarität mit den Christen im Heiligen Land
GESUCHT: Geschäftsführer Pädagogik (m/w/d)
31.03.2020 - Im Rahmen der Nachfolge des Heimleiters wird zum 01. August 2020 für das Kinder- und Jugenddorf St. Heribert eine neue Geschäftsführung Pädagogik gesucht.
Gib Frieden!
29.03.2020 - Mit den Ländern Syrien und Libanon stellt MISEREOR während der Fastenaktion 2020 eine Region in den Mittelpunkt, die von großer ethnischer, religiöser und kultureller Vielfalt, aber auch von zahlreichen Konflikten geprägt ist.
Sommerzeitumstellung
29.03.2020 - Sonntag, 29. März wird die Uhr auf Sommerzeit umgestellt. Bitte bedenken Sie dies beim Besuch der Gottesdienste.
Herrenfahrrad gesucht
28.03.2020 - Wer kann uns weiterhelfen?
Pfadfinder benötigen Aktenschränke
27.03.2020 - Die Pfadfinder suchen für ihre Räume im Keller Schränke für ihre Unterlagen. Wer helfen möchte, melde sich bitte im Pastoralbüro.
Brief an die Gemeinde für KW 14/2020
27.03.2020 - Öffentliche Gottesdienste werden bis nun zum 19. April ausgesetzt. Wie können wir trotzdem als Gemeinschaft verbunden bleiben?
Papst ruft zu weltweitem gemeinsamen Gebet gegen Corona-Pandemie auf
27.03.2020 - Der Papst hat alle Christen weltweit dazu aufgerufen, am Freitag, dem 27. März um 18 Uhr gemeinsam zu beten. Anschließend wird er den päpstlichen Segen Urbi et Orbi spenden.
Neuer Video-Kanal unserer Gemeinde
22.03.2020 - Sie sind herzlich eingeladen, die sonntäglichen Gottesdienste aus Leichlingen um 10 Uhr im Livestream zu verfolgen oder später als Aufzeichnung zu sehen.

Gottesdienste

Montag, 30. März 2020
09:00 Pfarrkirche zum Gebet geöffnet

St. Johannes Baptist

19:30 Beten wir gemeinsam! - Hoffnungslicht

Lichtzeichen zur gemeinsamen Gebetszeit

Dienstag, 31. März 2020
09:00 Pfarrkirche zum Gebet geöffnet

St. Johannes Baptist

19:30 Beten wir gemeinsam! - Hoffnungslicht

Lichtzeichen zur gemeinsamen Gebetszeit

Mittwoch, 01. April 2020
09:00 St. Heinrich zum Gebet geöffnet

St. Heinrich

09:00 Pfarrkirche zum Gebet geöffnet

St. Johannes Baptist

19:30 Beten wir gemeinsam! - Hoffnungslicht

Lichtzeichen zur gemeinsamen Gebetszeit

Donnerstag, 02. April 2020
09:00 Pfarrkirche zum Gebet geöffnet

St. Johannes Baptist

19:30 Beten wir gemeinsam! - Hoffnungslicht

Lichtzeichen zur gemeinsamen Gebetszeit

Freitag, 03. April 2020
09:00 Pfarrkirche zum Gebet geöffnet

St. Johannes Baptist

Heilige Messe zum 5. Fastensonntag in St. Johannes Baptist in Leichlingen

Aufgezeichneter Live-Stream

Bei Minute 2:20 begint eine kurze Ansprache, bei Minute 4:00 die hl. Messe

Brief an die Gemeinde für KW 14/2020

27. März 2020; Pfarrer Michael Eichinger

Die öffentlichen Gottesdienste werden nun bis zum 19. April 2020 ausgesetzt. Eine Sonntagsmesse aus unserer Pfarrkirche wird um 10 Uhr über das Internetportal „YouTube“ live übertragen. Unsere Gemeinde ist dort über den Kanal KPLW St. Johannes Baptist und St. Heinrich präsent. Mehr dazu unter <Neuer Video-Kanal unserer Gemeinde>.

 

Neben Gottesdienstübertragungen in Radio, Fernsehen und Internet bleiben wir weiterhin im täglichen Abendgebet um 19:30 Uhr miteinander verbunden.

 

Gebetsanliegen und Intentionen können auch weiterhin im Briefkasten des Pastoralbüros eingeworfen sowie per E-Mail oder Post zugeschickt werden. Eine Wochenübersicht über die Intentionen hängt in den Schaukästen. Bereits bestellte Messintentionen werden an den entsprechenden Tagen in den nicht-öffentlichen hl. Messen bedacht.

 

Für das persönliche Gebet stehen unsere Kirchen weiterhin offen. – St. Johannes Baptist: sonntags 11:00-18:30 Uhr und montags bis samstags 9:00 bis 18:30 Uhr, St. Heinrich: mittwochs und sonntags 9:00-11:00 Uhr.

MISEREOR-Aktion unter erschwerten Bedingungen – Kollekte am 28./29. März

Die Folgen des Corona-Virus treffen auch die MISEREOR-Fastenaktion: Die Absage aller Gottesdienste macht auch die übliche Fastenkollekte für das kirchliche Hilfswerk am fünften Fastensonntag unmöglich – sie ist eine zentrale finanzielle Säule der MISEREOR-Projektarbeit.

Umso wichtiger ist es jetzt, die Fastenaktion, in diesem Jahr unter dem Motto "Gib Frieden!" auf vielfältige Weise zu unterstützen und mitzuhelfen, dass wir den Menschen in Not weiter gemeinsam zur Seite stehen können. Auf seiner Homepage hat MISEREOR zahlreiche Ideen, Hilfsmittel und Informationen zusammengestellt, damit die oftmals Ärmsten der Armen auch in diesem Jahr nicht vergessen werden und MISEREOR die Mittel erhält, die für die dringend notwendigen Hilfsprojekte in der Einen Welt erforderlich sind. Weitere Informationen auf: www.misereor.de

Ihre Misereor-Spende können Sie entweder in den Opferstock in der Pfarrkirche oder im Briefkasten des Pastoralbüros einwerfen oder überweisen: Misereor – IBAN DE75 3706 0193 0000 1010 10 oder auf obiges Banner klicken und das SPendenformular ausfüllen.

 

„Was mein Leben reicher macht“ – Diese Erfahrung gilt es in diesen Tagen besonders miteinander zu teilen. <Unter diesem Link> finden Sie zu dieser Aktion weitere Informationen.

 

Bitte beachten Sie aktuelle Hinweise im Schaukasten oder auf dieser Homepage.

 

Möge Gottes Segen Sie begleiten! Und bleiben Sie gesund! - Ihr Pastor M. Eichinger

 

Christus spricht: 

Ich bin die Auferstehung und das Leben.

Johannes 11,25

Datei-Anhänge:

Links:

 


 

Sie sind gefragt!

15. April 2020; Pastoralreferentin Inge Metzemacher

"Was mein Leben reicher macht…"

Unter dieser Überschrift erscheinen in der Wochenzeitung „ZEIT“ regelmäßig kurze Beiträge, in denen die Leserinnen und Leser einander Anteil geben an schönen Erfahrungen, beglückenden Erlebnissen und wertvollen Begegnungen.

 

Ich bin sicher, dass es auch in der Coronakrise Positives zu teilen gibt. Deshalb gibt es auf der Homepage der Gemeinde ab sofort die Möglichkeit, einander mit guten Nachrichten zu beschenken. Schicken Sie einen kurzen Beitrag (nicht mehr als fünf Sätze) an:

inge.metzemacher@erzbistum-koeln.de.

 

Mit Ihrer Mail erklären Sie sich mit der Veröffentlichung auf der Homepage einverstanden. Sinnerhaltende Kürzungen behalte ich mir vor. Einige Beiträge werden in der Kirche auf eine Stellwand gehangen.

 

Unter der Überschrift: Ich erbitte Gebet für… können Sie ebenfalls Ihre Anliegen dem Gebet aller anvertrauen.

 

Geben Sie an, ob Ihre Beiträge unter vollem Namen oder unter den Initialien erscheinen sollen.

 

Pastoralreferentin Inge Metzemacher

 

Links:

Menschen, die aus der Not geflüchtet sind, verdienen unser herzliches Willkommen. 

Angebote für Flüchtlinge in Leichlingen sind <hier> zu finden.

Informationen zu Aktionen in Leichlingen und wie Sie helfen können, sind <hier> gesammelt zu finden.