Kindermissionswerk - Die Sternsinger

Gegen Langeweile in der Corona-Krise: Willi Weitzel startet für die Sternsinger eine neue Youtube-Serie. Von Montag bis Freitag gibt es eine neue Youtube-Folge, in der Willi euch Anekdoten und Geschichten über Kinder in Sternsinger-Projekten erzählt, Interviews, Quizfragen sowie Spiel- und Basteltipps gibt. 

 

Willi daheim für die Sternsinger

Covid-19-Impfung: Brauchen Sie Hilfe?

 

 

 

Wir helfen Ihnen bei der Vereinbarung Ihres Impftermins und/oder fahren Sie zu Ihrem Impftermin ins Impfzentrum zum Arzt.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

"Wir möchten helfen"

Seit die strengen Kontaktverbote des Landes NRW in Kraft sind und seitdem die Kirchen geschlossen sind, gibt es in den Orten unserer Pfarreiengemeinschaft eine Welle der Hilfsbereitschaft. Auf Betreiben von Julia Böttcher hat sich eine Whatsapp-Gruppe „Wir möchten helfen“ gebildet, der sich mittlerweile knapp siebzig Menschen angeschlossen haben. Hier wird konkrete Nachbarschaftshilfe vermittelt: Wer sich in Quarantäne befindet, erkrankt ist, oder zu einer Risikogruppe gehört, kann sich hier melden und wird mit Menschen zusammengeführt, die gerne Besorgungen übernehmen. Auch wer einsam ist und gerne ab und an mal angerufen würde, ist hier willkommen. Außerdem möchten die Mitglieder der Gruppe gerne denen beistehen, die nach der Schließung der Tafel in Oberaußem keine Möglichkeit mehr haben, an preiswerte Lebensmittel zu kommen. Dieses Angebot wird noch nicht in Anspruch genommen. Wenn Sie Menschen aus diesem Personenkreis kennen, melden Sie sich bitte bei uns.
Kontakt: Kaplan Pollmann, 015780503503.

 

Angebote für Familien mit Kindern

Leider mussten -  bedingt durch die Corona-Epidemie - die Erstkommunionfeiern in unserer Pfarreiengemeinschaft verschoben werden.

In dem folgenden Link findet man verschiedene Angebote, z. B. Ausmalbilder oder Bastelvorschläge, um die Wartezeit etwas zu verkürzen.

 

www.zusammenfamilie.de 

 

Grabpflege

Unser Hilfsangebot hat sich um den Bereich "Grabpflege“ erweitert! Unsere HelferInnen möchten Menschen - die in der aktuellen Situation keine Möglichkeit dazu haben, sich um die Grabstätten Ihrer Angehörigen zu kümmern - unterstützen und dort auf Wunsch Kerzen anzünden, Blumen gießen und ggf. auch etwas Unkraut zupfen.Wer diesbezüglich unsere Unterstützung in Anspruch nehmen möchte, kann sich an Stephanie Schott (0177/6523963) wenden.