kfd St. Barbara

 

Mit rund 500.000 Mitgliedern ist die kfd der größte Frauenverband Deutschlands.

Bundesweit ist er in über 5000 Gruppen in den einzelnen Pfarreien vertreten.
 
Die kfd leistet Lobbyarbeit für Frauen in Kirche, Politik und Gesellschaft.

4193_kfd_m_bez_farb_by_kfd (c) kfd

Durch die kfd konnten schon viele Errungenschaften, von denen Frauen heute profitieren, auf den Weg gebracht werden.
Sie möchten mehr über die kfd erfahren?
Dann schauen Sie doch im Internet unter www.kfd.de

Auch in St. Barbara gibt es eine Ortsgruppe mit über hundert Mitgliedern. Wir bieten ein abwechslungsreiches Programm mit einzelnen  Veranstaltungen, Ausflügen und Gottesdiensten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
 
Sprechen Sie uns an: M. Neuser (Tel: 44633) 

 

Programm, 1. Halbjahr 2019

Donnerstag, 3. Januar, 19.00 Uhr

Abendlob und anschließend Sektempfang

im Pfarrsaal von St. Barbara

 

Freitag, 1. März, 15:00 Uhr

Weltgebetstag der Frauen

in der Kirche St. Alban

„Kommt alles ist bereit!“ Die Gottesdienstordnung kommt dieses Jahr aus Slowenien.

Zu dieser ökumenischen Veranstaltung laden wir ganz besonders auch die  Frauen aus St. Michael und der Friedenskirche ein. 

 

Montag, 8. April, 19:00 Uhr

Gemeinsamer Kreuzweg der Frauen aus den Gemeinden St. Michael, Alban und Barbara.

Treffpunkte sind die Kirchen St. Michael (19:00 Uhr) und St. Alban (19:15 Uhr) sowie der Bürgerplatz (19:00 Uhr). Die Gruppen treffen sich am Kreuz in Frauenthal um dann nach einer kurzen Besinnung gegen 19:30 Uhr in der Kapelle Frauenthal einen Kreuzweg zu beten.

 

Dienstag, 07. Mai, 19:00 Uhr

Maiandacht in St. Barbara mit anschließendem gemütlichem Beisammensein im Pfarrheim.

 

Abendlob – von Frauen für Frauen

Termine: jeweils montags, 19:00 Uhr in St. Barbara : 21. Januar, 18. Februar, 18. März, 20. Mai,  17. Juni

 

Im Juni oder Juli ist ein Ausflug geplant.

 

Zu unseren Veranstaltungen sind alle interessierten Frauen herzlich eingeladen.

Auf Ihr Kommen freut sich Ihr kfd-Vorstandsteam

(Birgit Bartmann, Mechthild Neuser, Hedwig Pier)

Rückblick

Weltgebetstag der Frauen: 1. März 2019

Aus diesem Anlass trafen sich Frauen aus der Friedenskirche, St. Michael, St. Alban und St. Barbara in St.Alban um gemeinsam zu beten, zu singen und zu feiern. Der Weltgebetstag wird jedes Jahr von christlichen Frauen aus einem anderen Land vorbereitet. Dieses Jahr erfolgte dies in Slowenien, einem der jüngsten und kleinsten Länder der Europäischen Union.

2019 beteten und handelten wir gemeinsam für die Teilhabe aller, ganz besonders der Frauen in unseren Gesellschaften und Kirchen. Als Sinnbild stand in unserer Kirche ein gedeckter Tisch bereit auf dem zu Beginn des Gottesdienstes typische Gaben aus Slowenien abgelegt wurden. Ein gedeckter Tisch, an dem noch Platz ist. Gott lädt jeden ein, auch Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen, wie auch das Titelbild des Gebetsheftes auf eindrucksvolle Art zeigte.

Der Weltgebetstag ist auch ein Zeichen gelebter Solidarität. Eines dieser Zeichen ist die Kollekte mit der weltweit mehr als 100 Projekte unterstützt werden. In St. Alban wurden 401.-€ gesammelt. Allen Spenderinnen sagen wir herzlichen Dank.

Zum Abschluss traf man sich bei Kaffee und Kuchen im Liebfrauenhaus.

Weltgebetstag der Frauen 2019 (c) Mechthild Neuser

Neujahrsempfang

Anfang Januar eröffnete die kfd ihr  diesjähriges Programm mit einem Neujahrsempfang im Pfarrsaal. Der besinnliche Teil stand unter dem Thema „Vertraut den neuen Wegen“. Jede Teilnehmerin erhielt eine Karte mit einem Bibelzitat, das auch als Jahreslosung angenommen werden konnte. Über die Zitate wurde teilweise noch beim gemütlichen Teil der Veranstaltung angeregt diskutiert.

Adventsfeier

Das diesjährige Programm endete mit der Adventsfeier am 7. Dezember. Zu Beginn nahmen die Frauen an der Andacht in der Kirche teil. Wie an den Sonntagen im Advent war auch hier Friede, Glaube, Hoffnung und Liebe das Thema.

Im Anschluss trafen sich die Teilnehmerinnen bei Kaffee und Kuchen im adventlich geschmückten Saal. Neben guten Gesprächen gab es nette Geschichten zu hören, wurde gemeinsam gesungen und  man erfreute sich an den Darbietungen der Tanzgruppe aus Köttingen und Liblar unter der Leitung von Frau Kuß

Abendlob

Das Abendlob im September fand auf dem jüdischen Friedhof in der Ville statt. Das schöne Spätsommerwetter, der besondere Ort und die guten Texte machten diesen Abend zu einem besonderen Erlebnis.

Zum Abschluss traf man sich bei Suppe, die einige Mitarbeiterinnen der kfd gekocht hatten und Wein im Pfarrheim zum Gespräch.

Maiandacht

Im Mittelpunkt unserer diesjährigen Maiandacht am 15. Mai stand die besondere Mutter-Sohn-Beziehung. Es wurde eine Bildmeditation zu der Skulptur „ Maria mit Kind“ der zeitgenössischen Künstlerin Nina Koch vorgelesen. 

Im Anschluss trafen sich die Frauen noch im Pfarrheim bei Obstsalat und Eis.

Die kfd bat  noch einmal um eine Spende für das Müttergenesungswerk. Bereits am Wochenende 5./ 6. Mai sammelten Frauen der Kfd St. Alban und St. Barbara nach den Gottesdiensten für das MGW.

Zusammen kamen insgesamt 378,90 €. Allen Spenderinnen und Spendern sagen wir herzlichen Dank.

Weltgebetstag der Frauen: 2. März 2018

Weltgebetstag der Frauen März2018 (c) Mechthild Neuser

Seit vielen Jahren ist es bei uns Tradition, den Weltgebetstag der Frauen mit Frauen aus der Friedenskirche, St. Michael, St. Alban und St. Barbara zu feiern. Dieses Jahr fand der Gottesdienst in St. Barbara statt. An diesem Tag feierten  nicht nur in Deutschland Christinnen verschiedenster Konfessionen in zahlreichen Kirchen, sondern weltweit wurde an diesem 1. Freitag im März in mehr als 120 Ländern gebetet. Da der Weltgebetstag die weltweit größte ökumenische Basisbewegung von Frauen ist, freuten wir uns auch dieses Jahr wieder dazu zu gehören.

Weltgebetstag der Frauen März2018 (c) Mechthild Neuser

Die Liturgie wurde in Surinam vorbereitet und stand unter dem Thema „ Gottes Schöpfung ist sehr gut“. Es ist unsere Aufgabe Gottes Schöpfung zu bewahren und die Umweltzerstörung zu beenden.

Mit der Kollekte des Weltgebetstags werden verschiedene Projekte unterstützt, die Frauen und Mädchen stärken.

In St. Barbara wurden 300.- € gesammelt. Allen Spenderinnen herzlichen Dank.

Zum Abschluss traf man sich bei Kaffee und Kuchen im Pfarrsaal.