Newsletter Popup Code

Allerheiligen und Allerseelen

 

Am 1. November gedenkt die Kirche aller Heiligen. Heilig nennen wir Menschen, die in entscheidenden Momenten ihres Lebens ein Stück von Gottes Heil in unsere Welt gebracht haben. Im Vertrauen auf Gott haben Sie sich ganz für Jesus Christus geöffnet und nach seinem Vorbild gehandelt. Die Heiligen werden den Gläubigen daher als besonderes Vorbild vorgestellt, wie die Botschaft Jesu heute gelebt werden kann.

 

Am 2. November gedenkt die Kirche aller Seelen, also aller Verstorbenen, von denen wir ja auch hoffen, dass sie bei Gott sind.

 

Zusammen mit den Heiligen und allen Verstorbenen bilden alle Gläubigen die Gemeinschaft der Heiligen. Das ist die Gemeinschaft aller, die durch die Taufe Anteil haben am Heiligen, also an Gott selbst. Diese Gemeinschaft steht füreinander ein. So wie ich für andere zu Gott beten kann, kann ich auch hoffen, dass andere für mich zu Gott beten. Dies können Freunde sein, die ich bitte, für mich zu beten, oder auch Heilige, die ich um ihr Gebet und ihre Fürsprache bei Gott bitte.