Newsletter Popup Code

Das Team der Kirchenmusik

Simon Botschen

Kantor und Seelsorgebereichsmusiker

 

Aufgabenbereich

  • Orgeldienst im gesamten Seelsorgebereich, vor allem an St. Maria Magdalena
  • Leitung der Chorgemeinschaft St. Maria Magdalena, des Chores "Veni Canta" und der vier Kinder- und Jugendchorgruppen innerhalb der Singschule an St. Maria Magdalena
  • Koordination der kirchenmusikalischen Dienste und Veranstaltungen im Seelsorgebereich
  • Ansprechpartner für externe musikalische Veranstaltungen in unseren Kirchen
  • Dozent innerhalb der kirchenmusikalischen Ausbildung

Simon Botschen ist seit 2018 Kantor und Organist an St. Maria Magdalena in der Bundes- und Beethovenstadt Bonn. Seine wichtigsten Aufgaben sind hier die Leitung von sechs Chorgruppen, darunter die Kinder- und Jugendchorgruppen der Singschule, eine umfangreiche Tätigkeit als Organist an der großen romantischen Klais-Orgel aus dem Jahr 1914 sowie die Konzeption und Durchführung des musikalischen Programms in Liturgie und Konzert. Zugleich erfolgte die Ernennung zum Seelsorgebereichsmusiker für die Stadtteile Endenich, Lengsdorf und Röttgen.

Vor seinem Wechsel nach Bonn war Simon Botschen in Krefeld und an der Päpstlichen Basilika St. Laurentius in Wuppertal-Elberfeld tätig. Hier initiierte er 2017 den ersten Wuppertaler Orgelsommer: Ein bis dahin neues kulturelles Angebot in der bergischen Metropole, welches in der gesamten Region auf begeisterte Resonanz gestoßen ist.

Simon Botschen stammt aus Kempen an Niederrhein; nach dem ersten Orgelunterricht bei dem Krefelder Regional- und Stadtkirchenkantor KMD Andreas Cavelius studierte er nach dem Abitur Kirchenmusik an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf. Sein wichtigster Orgellehrer war hier der Würzburger Domorganist, Stefan Schmidt. Von 2013 bis 2014 hielt er sich regelmäßig in Paris auf und erhielt wertvollen Unterricht von Daniel Roth. Weitere entscheidende Impulse erhielt er im Rahmen von Privatstudien und Meisterkursen bei Jean-Pierre Leguay, Jean Guillou (†) und Wolfgang Seifen, die die Interpretation der französischen Orgelmusik sowie die Kunst der Improvisation als seine beiden künstlerischen Schwerpunkte herausstellen.

Seine Konzerttätigkeit führte in bisher in viele bedeutende Kirchen, Kathedralen und an historisch bedeutende Orgeln Deutschlands und Europas (Belgien, England, Frankreich, Niederlande, Österreich, Spanien).

Diverse Rundfunkaufnahmen, weitere Konzerte als Dirigent und Begleiter von Ensembles oder Solisten sowie eine Dozententätigkeit in den Fächern Orgelliteraturspiel / Orgelimprovisation im Rahmen der kirchenmusikalischen Ausbildung des Erzbistums Köln, sowie in seiner privaten Orgelklasse, runden sein künstlerisches Wirken ab.

 

Esther Remmen

Stimmbildnerin

 

Die Sopranistin Esther Remmen studierte klassischen Gesang sowie Gesangspädagogik bei Annette Koch an der Musikhochschule Münster.

Unmittelbar nach dem Studium begann sie ihre Arbeit als freiberufliche Sängerin und Gesangspädagogin in Bonn. Mit viel Freude arbeitet sie seitdem mit Schülerinnen und Schülern aller Altersklassen im Einzel- und Gruppenunterricht und als Stimmbildnerin verschiedener Chöre.

Außerdem ist sie regelmäßig als Solistin im Oratorienfach tätig. So sang sie in den letzten Jahren u.a. Werke wie J.S. Bachs Weihnachtsoratorium, Johannes-Passion und Matthäus-Passion, G.F. Händels Messias, Die Schöpfung von J. Haydn und Ein deutsches Requiem von J. Brahms.

2012 bis 2014 war sie Stipendiatin der Stiftung Live Music Now Yehudi Menuhin. Mit dem Studienprojekt „Lisa und der Zeitgeist“, (2. Preis beim Junge Ohren Preis 2010) gestaltete Esther Remmen 2014 gemeinsam mit Frederik Timme eine Kinderkonzertreihe an den Städtischen Bühnen Münster.

Seit 2012 ist Esther Remmen erste Sopranistin des Vokalsextetts Sei Colori und singt in verschiedenen Ensembles und kammermusikalischen Besetzungen Werke für Orgel und Gesang, diverse Kantaten von J.S. Bach und H. Schütz und vieles mehr.

 

Klaus Dlugosch

Organist an Christi Auferstehung, Röttgen

 

Kontakt

BÜRO DER KIRCHENMUSIK

Simon Botschen, Kantor und Seelsorgebereichsmusiker

Magdalenenstraße 25 (erste Etage)

53121 Bonn
Fon (0228) 62 32 82

Mobil 0172 690 4058

Fax (0228) 62 32 06

kirchenmusik@puk-bonn.de

oder über das Pastoralbüro in Endenich mit dem Stichwort "Kirchenmusik".

 

Öffnungszeiten Büro der Kirchenmusik:

Montag - 15:00-16:15, 18:30-19:00 Uhr

Dienstag - 08:00-13:00 Uhr

Mittwoch - 08:00-10:00, 12:00-14:00 Uhr

und nach Vereinbarung

 

Kontaktformular

Bitte geben Sie Ihre Nachricht an die "Kirchenmusik" ein.

 

 

Vorname Nachname*
E-Mail
Ihre Nachricht*
Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.