Suchen & Finden

 

Unsere Pfarrnachrichten

Aktuelle Informationen und Angebote der Katholischen Kirche Dellbrück - Holweide finden Sie hier...

Online-Vorlesen der Bücherei St. Joseph

Die Bücherei St. Joseph ist, wie die meisten unserer Einrichtungen, im Moment geschlossen. Dennoch gibt es für das Team viel zu tun: Neue Bücher werden angeschafft, ins System eingegeben, ältere Menschen mit Büchern zu Hause versorgt usw. Leider können insbesondere die neuen Bilder- und Osterbücher zurzeit nicht entliehen werden. Dankenswerterweise haben einige Verlage die Genehmigung erteilt, online aus bestimmten Büchern vorzulesen. Auf der Internetseite der Bücherei werden nach und nach Videos mit Lesungen eingestellt.

 

Unsere Kirchen laden auch in Zeiten des Coronavirus zum Gebet ein

St. Mariä Himmelfahrt in Holweide ist geöffnet:

wochentags von 9.30 Uhr - 17.00

sonntags von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

 

St. Joseph in Dellbrück ist geöffnet:

wochentags von 8.30 Uhr - 18.00 Uhr

sonntags von 12.00 Uhr - 18.00 Uhr.

 

Hospizdienst - In schwierigen Zeiten an Ihrer Seite

In schwierigen Zeiten an Ihrer Seite

Zur Zeit ist leider kein persönlicher Kontakt möglich. Der Ökumenische Hospizdienst Köln-Dellbrück-Holweide ist aber weiterhin für Schwerstkranke und Sterbende sowie deren Angehörige und Nahestehende telefonisch und per Mail erreichbar.

Covid-19 schränkt uns ein, aber es gibt noch einige Möglichkeiten, wie wir Sie unterstützen können. In einem Telefonat klären wir, was Ihnen helfen könnte, mit Ihren Belastungen, Ihrer Sorge oder Ihrer Trauer umzugehen. Oft geht es in unseren Beratungen auch um Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung. Gerne werfen wir Informationsmaterial für Sie in Ihren Briefkasten.

Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe brauchen, rufen Sie uns an oder schreiben uns eine Mail.

Koordinatorinnen Ulrike Lenhart und Angelika Krüger

Ökumenischer Hospizdienst Köln-Dellbrück / Holweide e.V.

Thurner Str. 105a, 51069 Köln, 

Tel. 0221 / 16 90 64 88,

E-Mail: hospizdienst-koeln-dellbrück@web.de

Web: www.hospizdienst-koeln-dellbrueck-holweide.de

 

Hier geht's zur aktuellen Ausgabe unseres Magazins.

Klicken Sie auf das Titelbild, um zur Online-Ausgabe zu kommen.

 

Wie gefällt Ihnen unser Magazin? Schreiben Sie uns Ihr Lob, Ihre Kritik, Ihre Anregungen an

pgr@dellbrueck-holweide.de

 

Veranstaltungskalender
Einen Überblick über Veranstaltungen und Angebote der unterschiedlichen Gruppierungen in unseren Gemeinden finden Sie hier.                              Bitte beachten Sie, dass bis auf weiteres in der Räumen unserer Kirchengemein-den keine Veranstaltungen stattfinden können.
Evangelium in leichter Sprache

Jesus will, dass alle Menschen seine frohe Botschaft kennen lernen. Deshalb gibt es die Erzählungen von seinem Leben auch in einfacher Sprache. Die Botschaft zu denen einzelnen Sonntagen ist hier zu finden.

 

Rechtliche Hinweise

Inhalt des Onlineangebotes

Das Erzbistum Köln ist Betreiber dieses Informations-Servers im öffentlichen Internet. Alle Angaben des Internetauftritts werden sorgfältig geprüft. Dennoch übernehmen die jeweiligen Autoren keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Alle Angebote sind frei bleibend und unverbindlich. Die Autoren behalten es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Das Erzbistum Köln ist bestrebt, die Website so einzurichten, dass diese 24 Stunden am Tag erreichbar ist. Jedoch behält sich das Erzbistum Köln die zeitweise Abschaltung der Website ohne Ankündigung vor für den Fall von Ausfällen, Wartungsarbeiten oder Reparaturen sowie Gründen, die nicht im Einflussbereich des Erzbistums Köln stehen.

Verweise und Links

Das Erzbistum Köln prüft den Inhalt bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks") zum Zeitpunkt der Verknüpfung sorgfältig auf möglicherweise bestehende Rechtsverstöߟe. Der jeweilige Autor erklärt hiermit, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren.

Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der hiesige Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit von allen Inhalten aller verlinkten Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter jener Seite.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor der jeweiligen Informationsseite ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Das Urheberrecht für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Aufgrund der bloߟen Nennung oder der Möglichkeit, Daten auf der Internetseite des Erzbistums Köln herunterladen zu können, ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind.

Nutzungsbedingungen der Kommentarfunktion

Wird auf einer Website eine Kommentarfunktion angeboten, steht es jedem Besucher frei, diese zu nutzen und seinen Kommentar zu veröffentlichen. Die Anbieter erwarten mit dieser Funktion einen offenen, freundschaftlichen und respektvollen Dialog. Bitte achten Sie darauf, dass in Ihrem Beitrag ein fairer und sachlicher Ton herrscht. Wer hiergegen verstöߟt, wird von der Nutzung der Kommentarfunktion ausgeschlossen. Eine Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Der Anbieter behält sich vor, Beiträge, die werblichen, strafbaren, beleidigenden oder anderweitig inakzeptablen Inhalts sind, nicht freizuschalten und zu löschen. Dazu gehören sowohl Beiträge, die mit dem jeweiligen Thema nichts zu tun haben, als auch reine Zustimmungskommentare. Die Redaktion hat außerdem das Recht, Themen und Beiträge zu bearbeiten, zu verschieben oder Diskussionen zu schließen. Beiträge können der Moderation unterliegen, daher können Verzögerungen beim Erscheinen auftreten. Benachrichtigungen über nicht freigeschaltete oder gelöschte Beiträge erfolgen aus organisatorischen Gründen nicht. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, deren Inhalt Ihnen zweifelhaft erscheint, wenden Sie sich bitte an den Anbieter der jeweiligen Website.

Auf das Posten von Bildern muss verzichtet werden. Darüber hinaus sollten keine langen Kopien von Quellen gepostet werden. Das Urheberrecht für die Beiträge, soweit diese urheberrechtsschutzfähig sind, verbleibt grundsätzlich beim Verfasser - mit der Einschränkung, dass der Verfasser dem Anbieter der Kommentarfunktion mit dem Einstellen seines Beitrags das Recht gibt, den Beitrag dauerhaft auf der Seite vorzuhalten. Jede Veröffentlichung der Beiträge durch Dritte bedarf jedoch der Zustimmung des Verfassers.

Ihre angegebene E-Mail-Adresse kann für andere Besucher und Leser der Kommentare nicht sichtbar geschaltet werden. Für technischen Problemen und Fragen ist der Anbieter der jeweiligen Seite zuständig.

Salvatorische Klausel

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.