Suchen & Finden

 

Unsere Pfarrnachrichten

Aktuelle Informationen und Angebote der Katholischen Kirche Dellbrück - Holweide finden Sie hier...

 

Hier geht's zur aktuellen Ausgabe unseres Magazins.

Klicken Sie auf das Titelbild, um zur Online-Ausgabe zu kommen.

 

Wie gefällt Ihnen unser Magazin? Schreiben Sie uns Ihr Lob, Ihre Kritik, Ihre Anregungen an

pgr@dellbrueck-holweide.de

 

Eine Bücherei ganz für Dich / Euch alleine!

Gibt es nicht? Doch!

Beim Bücherwurm!

 

Erst diesen QR Code scannen, zu den Terminen scrollen und buchen. Die dort grau hinterlegten Uhrzeiten können  von Euch reserviert werden. Einfach anklicken und das Formular ausfüllen. Sobald Ihr eine Bestätigung erhaltet, ist der Termin von Euch geblockt und Ihr könnt zu uns kommen. 

Jede Familie hat 10 Minuten Zeit für die Ausleihe und 5 Minuten brauchen wir dann ca. für den Wechsel, damit sich keiner im Treppenhaus begegnet. 

Alle Besucher des Bücherwurms (wie selbstverständlich auch alle Mitarbeiter) tragen bitte eine FFP2 oder medizinische Maske und wir lüften regelmäßig. Desinfektionsmittel zur Händedesinfektion steht zur Verfügung.

Wir freuen uns so sehr auf auch und hoffen, dass wir ab jetzt die Ausleihzeiten dauerhaft anbieten können. 

Bücherwurm
Die Bücherei an der Versöhnungskirche
Buschfeldstr. 30
51067 Köln-Holweide

Wohnung für Flüchtlingsfamilie

Die ökumenische Flüchtlingshilfe Dellbrück/Holweide sucht dringend eine große Wohnung oder ein Haus zur Miete für eine zehnköpfige afghanische Familie. (mit mindestens 5 Zimmern und ca. 135 – 185 qm). Die Mietkosten werden komplett durch das Jobcenter übernommen. Die 8 Kinder sind zwischen 5 und 19 Jahre alt  und gehen in Dellbrück, Mülheim und Buchheim zur Schule. Ihr Aufenthaltsstatus ist gut. Ihre derzeitige Wohnsituation in einem Flüchtlingsheim ist katastrophal.  Die Familie ist sehr sozial und hilfsbereit. Von der Stadt Köln gibt es leider keine Unterstützung für Großfamilien bei der Wohnungssuche.  Falls Sie helfen können,  nehmen Sie bitte Kontakt mit Frau Sine Maier Bode, der Koordinatorin der ökumenischen Flüchtlingshilfe auf. koordination@fluchtbruecke.de   Tel: 0174/7067547.

 

Der Ökumenischer Hospizdienst Köln-Dellbrück-Holweide: In schwierigen Zeiten an Ihrer Seite

Der Ökumenische Hospizdienst Köln-Dellbrück-Holweide ist weiterhin für Schwerstkranke und Sterbende sowie deren Angehörige und Nahestehende telefonisch und per Mail erreichbar.

Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe brauchen, rufen Sie uns an oder schreiben uns eine Mail.

Ökumenischer Hospizdienst Köln-Dellbrück / Holweide e.V.

Thurner Str. 105a, 51069 Köln, 

Tel. 0221 / 16 90 64 88,

Koordinatorinnen: Ulrike Lenhart und Christiane Schattmann-Arenz

E-Mail: hospizdienst-koeln-dellbrück@web.de

Web: www.hospizdienst-koeln-dellbrueck-holweide.de

 

"Letzte Hilfe" - Kurs

"Letzte Hilfe" – Kurs: Das Lebensende und Sterben unserer Angehörigen, Freunde und Nachbarn macht uns oft hilflos. In unserem "Letzte Hilfe"-Kurs lernen interessierte Bürgerinnen und Bürger unter anderem, wie Sterben abläuft und wie sie mit einfachen Handgriffen Unruhe, Durst oder Schmerzen des Sterbenden lindern können. Weitere Themen sind Trauer und Bestattung. Der Kurs findet statt am 16. April 2021, 16 bis 20 Uhr, oder am 26. April 2021, 8:30 bis 12:30 Uhr. Wegen der Pandemie-Bedingungen werden wir die Kurse online durchführen (mit ZOOM). Kostenbeitrag 20 Euro. Anmeldung erforderlich unter 0221/16 90 64 88 oder 0152/03 69 94 07 oder per Mail: hospizdienst-koeln-dellbrueck@web.de.

Unsere Kirchen laden auch in Zeiten des Coronavirus zum Gebet ein

St. Mariä Himmelfahrt in Holweide ist geöffnet:

wochentags von 9.30 Uhr - 17.00

sonntags von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

 

St. Joseph in Dellbrück ist geöffnet:

wochentags von 8.30 Uhr - 18.00 Uhr

sonntags von 12.00 Uhr - 18.00 Uhr.

 

Veranstaltungskalender

Einen Überblick über Veranstaltungen und Angebote der unterschiedlichen Gruppierungen in unseren Gemeinden finden Sie hier.                            

Evangelium in leichter Sprache

Jesus will, dass alle Menschen seine frohe Botschaft kennen lernen. Deshalb gibt es die Erzählungen von seinem Leben auch in einfacher Sprache. Die Botschaft zu denen einzelnen Sonntagen ist hier zu finden.

 

Lebensmittelausgabe an St. Mariä Himmelfahrt und an St. Norbert

„Ich war hungrig, und ihr habt mir zu essen gegeben; ich war durstig, und ihr habt mir zu trinken gegeben.“ (Mt 25,35a)

 

Unsere Lebensmittelausgabestellen in Köln-Holweide und Köln-Dellbrück geben Lebensmittel an Bedürftige aus. Dort sind Menschen tätig, die ihre Arbeit mit großem Engagement versehen.


Zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen Menschen in Not, unabhängig von ihrer Religionszugehörigkeit oder Nationalität. Die Ausgabe erfolgt kostenlos. Aktuell unterstützen wir ca. 240 Haushalte mit ca. 430 Personen.

 

Bedürftige, die in Dellbrück oder Holweide ihren Wohnsitz haben sowie Menschen ohne festen Wohnsitz können sich in der Caritassprechstunde an Diakon Tschunitsch wenden.

 

Die Kölner Tafel beliefert uns an den Ausgabetagen zeitnah mit Lebensmitteln. Diese Lieferungen reichen aber nicht aus, um die steigende Zahl der Bedürftigen mit Lebensmitteln zu versorgen. Deshalb bitten wir monatlich um haltbare Lebensmittel, die vor oder nach allen Gottesdiensten in unseren Kirchen abgegeben werden können. Jederzeit können Lebensmittel auch während der Öffnungszeiten in den Pastoralbüros abgegeben werden. Geldspenden sind ebenfalls willkommen und werden für den Zukauf von Lebensmitteln bzw. für Sonderaktionen verwendet.

 

 

 

Öffnungszeiten

Holweide: montags von 15 Uhr bis 17.30 Uhr.  

Dellbrück: donnerstags von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr.

 

Ausgabe Holweide
Maria-Himmelfahrt-Str. 8

(Hintereingang des neuen Pfarrzentrums)

51067 (Stadtteil Holweide)

Öffnungszeit: siehe oben


Ausgabe Dellbrück
Kopischstr. 6

51069 Köln (Stadtteil Dellbrück)

Öffnungszeit: siehe oben

 

Caritassprechstunde:

jeweils donnerstags von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr Kopischstr. 4

Ihr Kontakt zu uns

Diakon Roland Tschunitsch

Tel. 0221 - 680 17 67

r.tschunitsch@dellbrueck-holweide.de