Wie viel Zeit muss ich für das Sternsingen aufbringen?

Hildegard Bender

Der Aktionszeitraum erstreckt sich auf den Zeitraum ab Aussendungsgottesdienst bis zum Rückkehrgottesdienst. Das heißt jedoch nicht, dass man jeden Tag der Woche unterwegs sein muss.

Jede Gruppe bekommt ein Gebiet zugewiesen. Die Einteilung, wann welche Straße in dem Gebiet besucht wird, bleibt jeder Gruppe selbst überlassen. Man kann jeden Tag eine kleine Runde gehen oder einen Marathontag einlegen. Wir bemühen uns die Gebietsgröße so zu wählen, dass es in rund 5 Stunden zu meistern ist. Eine Gruppe kann gerne auch mehrere Gebiete übernehmen.

Meistens haben wir so viele Besuchsanmeldungen, dass wir nur dann alle besuchen können, wenn Gruppen bereit sind, mehrere Gebiete zu übernehmen oder wenn Sternsinger in mehreren Gruppen mitgehen.

Wenn Du bereit bist, für Kinder in Not etwas mehr von Deiner wertvollen Freizeit zu opfern, läßt sich sicherlich eine Gruppe finden, die noch nicht ganz komplett ist, die Du unterstützen kannst.

Neben dem reinen Sternsingen kommt der Aussendungsgottesdienst, in dem Sternsinger, Kreide und Aufkleber gesegnet werden, der Rückkehrgottesdienst, in dem die Kollekte zurückgebracht wird, und ggf. der Aktionstag zur Vorbereitung hinzu.

Solltest Du zum Aussendungsgottesdienst verhindert sein (z. B. in Urlaub), so besteht die Möglichkeit, sich den Segen vorher oder nachher im Anschluß an einen normalen Gottesdienst in der Sakristei zu holen. Dies sollte nur vorher kurz abgesprochen werden.

Zurück