Aktuelles

Stellenausschreibung Kita-Leitung St. Johannes Baptist
01.05.2024 - Stelle als Leitung (m/w/d) der KiTa St. Johannes Baptist in Leichlingen zum 01.05.2024 neu zu besetzen
Proklamandum für die 4. Woche der Osterzeit 2024
27.04.2024 - Meditativer Kreistanz am Montag, 29. April / offenen Treffen der Frauengemeinschaft am Donnerstag, 25. April / Literarischen Nachmittag im Rahmen von Neuland betreten am Samstag, 4. Mai

Gottesdienste

Dienstag, 23. April 2024
18:00 Hl. Messe
Mittwoch, 24. April 2024
08:30 Hl. Messe
Donnerstag, 25. April 2024
07:30 Hl. Messe
08:30 Schulgottesdienst

2. Schuljahr, Grundschule Flamerscheid

Freitag, 26. April 2024
08:20 Schulgottesdienst

Klasse 1

Samstag, 27. April 2024
15:00 Beichtgelegenheit
Sonntag, 28. April 2024
09:30 Hl. Messe
Montag, 29. April 2024
09:00 Hl. Messe
Dienstag, 30. April 2024
18:00 Hl. Messe
Mittwoch, 01. Mai 2024
08:30 Hl. Messe

mit der Frauengemeinschaft, anschlie\u223?end Frühstück

17:15 Eröffnung der Maiandachten

in St. Johannes Baptist

Donnerstag, 02. Mai 2024
07:30 Hl. Messe

Fastenimpuls 27.03.2024

von Siggi Suszka: Meine Erwartungen vs. Gottes Plan

 

Fastenimpuls 27.03.2024

 

Meine Erwartungen vs. Gottes Plan

Vor wenigen Tagen haben wir mit dem Palmsonntag den Start in die Karwoche gefeiert. Die Juden feierten vor 2.000 Jahren Jesu Einzug in Jerusalem mit einem königlichen Empfang. 

 

Das Paradoxe am Palmsonntag ist, dass die Menschen in Jerusalem Jesus zwar als einen siegreichen König empfingen, der die Römer stürzen und Israel wiederherstellen sollte, Jesus aber aus ganz anderen Gründen nach Jerusalem kam. Er war zwar wirklich König, aber Er war nicht gekommen, um die Römer zu stürzen, sondern um Sünde und Tod zu besiegen.

 

Das jüdische Volk hatte Erwartungen, die mit Gottes Plan nicht übereinstimmten. Dieses Missverständnis begegnet mir selber sehr oft in meinem Alltag. Ich stecke in vielen Aktivitäten in meinem gut gefüllten Terminkalender und erwarte, dass Gott mir hilft. Ich bete morgens, gehe meinen Tag durch und bitte um die Führung des Heiligen Geistes. 

 

Autsch, da ist wieder dieses Missverständnis. All zu oft folge ich meinem Willen und nehme mir keine Zeit, Gottes to-do-Zettel für mich bei Ihm zu erfragen. 

 

Die Fastenzeit lehrt mich, mehr Ruhezeiten einzulegen, Zeit mit Gott in Stille zu verbringen und Ihm die Initiative zu übergeben. Was hat Gott für mich für den neuen Tag vorbereitet. 

 

Ich möchte Tag für Tag ans Kreuz gehen, auch nach der Fastenzeit, und demütig Gott nach seinem Weg für mich fragen. Ich möchte lernen wie Jesus auf Momente meines Lebens zu blicken. 

 

Meine ER/wartung soll sich wandeln in ein Warten auf Ihn, auf die täglichen Begegnungen mit unserem Gott und auf eine neue, himmlische Sichtweise! :o)

 

Ich wünsche Euch / Ihnen ein gesegnetes Auferstehungsfest. 

 

Euer / Ihr

Siggi Suszka

 

Impuls vom Vortag

 


Zurück