Aktuelles

Du für den Nächsten
30.09.2020 - Da sich das Einkommen vieler Familien durch den Einbruch in der Wirtschaft verringert, wird Hilfe durch die Caritas umso dringender gebraucht werden. Um Helfen zu können, bitten wir um Unterstützung.
Proklamandum für die 19. Woche im Jahreskreis 2020
15.08.2020 - Am 14. und 16. August werden in den hl. Messen um 18 Uhr Kräutersträuße gesegnet. In St. Johannes Baptist sind jetzt 90 Teilnehmer pro hl. Messe erlaubt.
Berg- und Tal-Blick Sommer 2020
15.08.2020 - Das Pfarrmagazin Berg- und Tal-Blick Sommer 2020 ist verfügbar. Es werden noch Austräger für etl. Bezirke in Witzhelden gesucht.
Aus der Frauengemeinschaft
08.08.2020 - Am 14.08.2020 wird seitens der Frauengemeinschaft ein gemeinsamer Nachmittag geplant. Am 31.08.2020 wird das Meditative Tanzen im Pfarrheim unter Einhaltung aller Hygienevorschriften stattfinden.
Proklamandum für die 17. und 18. Woche im Jahreskreis 2020
08.08.2020 - Am 4. August, dem Weihetag unserer Alten Kirche Johannisberg, begehen wir den Tag des Ewigen Gebetes. Es gibt Gottesdienste und Andachten zu unterschiedlichen Zeiten an unterschiedlichen Orten. Wir laden Sie zur Teilnahme oder einem stillen Gebetsgedenken zu Hause oder in der offenen Kirche St. Johannes Baptist ein.

Gottesdienste

Dienstag, 11. August 2020
09:00 Pfarrkirche zum Gebet geöffnet

St. Johannes Baptist

18:00 Hl. Messe

St. Johannes Baptist

Mittwoch, 12. August 2020
08:30 Hl. Messe

St. Johannes Baptist - max. 90 Personen

09:15 Pfarrkirche zum Gebet geöffnet

St. Johannes Baptist

Donnerstag, 13. August 2020
07:30 Hl. Messe

St. Johannes Baptist

09:00 Pfarrkirche zum Gebet geöffnet

St. Johannes Baptist

3. Ausbau und Renovierungen

Auf Grund von Kriegsschäden standen schon wenige Jahre nach der Einweihung von St. Heinrich die ersten Reparaturen an...

Renovierung

Keine 10 Jahre nach der ersten Messe in der Heiligen Nacht 1936 schlug im Jahr 1944 eine Luftmine auf der Wiese neben der Kirche ein. Große Teile des Daches wurden durch die Druckwelle abgedeckt. Zwei von vier Brandbomben, die kurze Zeit später das Kircheninnere trafen, entzündeten sich und setzten den Boden in Brand. Dieser konnte jedoch schnell gelöscht werden und es entstanden keine größeren Schäden. Das Dach wurde von privaten Kräften der Gemeinde wieder repariert.

Renovierung 1984

Die erste große Renovierung stand im Jahr 1984 an. Im Zuge dieser wurden neue Fenster in der Apsis eingesetzt, welche vorher im heutigen Seitenschiff zu finden waren. Auch das Dach musste nun nach ungefähr 50 Jahren wieder in Stand gesetzt werden. Dieses war ebenso, wie das Fundament durch die Witterungseinflüsse von einem halben Jahrhundert beschädigt worden. Einen Komfortgewinn brachte die neue Heizung. Doch die größte Neuerung stellt der Anbau der heutigen Sakristei dar. Diese war vorher im heutigen Seitenschiff untergebracht.

Ausbau des Seitenschiffs 2005

2005 wurde das Seitenschiff umgebaut, sodass rund 3o weitere Sitzplätze geschaffen werden konnten. Dieses war aufgrund der gestiegenen Besucherzahlen der Messen notwendig geworden. Bisher mussten die, die keinen Sitzplatz mehr bekamen, hinter der letzten Sitzreihe stehen.

Renovierung 2012

Im Jahr 2012 wurde die Kirche erneut renoviert. Diese Maßnahmen beinhalteten einen neuen Anstrich innerhalb der Kirche, aber auch die alte Farbe auf der Außenwand der Kirche wurde abgetragen und ersetzt. Zu den weiteren Aufgaben zählte die Restaurierung der Kirchenfenster. Die Holzrahmen waren nach der langen Zeit an einigen Stellen durchfault und einige Fenster ließen sich auch nicht mehr öffnen. Zum Schutz der restaurierten Fenster wurden von außen Schutzgläser angebracht.

Zurück