Aktuelles

Proklamandum für die 13. und 14. Woche im Jahreskreis 2022
09.07.2022 - Ab Juli sonntags keine 9 Uhr Messe mehr / gemeinsames Abendessen Sa 2. Juli nach der Abendmesse / 757,20 € Spenden bei Kinder-Musical „Johannes der Täufer“
Ökumenisches Friedensgebet
06.07.2022 - Ökumenisches Friedensgebet der christlichen Kirchen unserer Stadt ab Juni nicht mehr wöchentlich, sondern an jedem 1. Mittwoch im Monat um 18 Uhr.
GESUCHT: Mitarbeiter:in für Hausmeisterei
30.06.2022 - Das Kinder- und Jugenddorf St. Heribert sucht ab dem 01.08.2022 für die Besetzung einer unbefristeten Stelle in Teilzeit eine:n Mitarbeiter:in für die Hausmeisterei.
Proklamandum für die 12. Woche im Jahreskreis 2022
25.06.2022 - So 19.06. nach hl. Messe um 18 Uhr Kurzkonzert / Mi. 22.06. 19 Uhr After-Work-Stimmfit / Fr. 24.06. Patrozinium 18 Uhr Festmesse mit Kammerchor, anschl. offenes Lagerfeuer / für Gruppenreise vom 25.-30.07. nach Oberammergau incl. Passionsspiele sind noch Plätze frei
Sommer-Kurzkonzert
19.06.2022 - mit CrescendoChor und Jungem Kammerchor am Sonntag, 19. Juni, nach der 18 Uhr Abendmesse in St. Johannes Baptist

Gottesdienste

Freitag, 01. Juli 2022
17:15 Herz-Jesu-Andacht

St. Johannes Baptist

18:00 Hl. Messe

St. Johannes Baptist

Samstag, 02. Juli 2022
15:00 Beichte - Gespräch

in der Sakristei von St. Johannes Baptist

17:30 Rosenkranzandacht

St. Johannes Baptist

18:00 Vorabendmesse

St. Johannes Baptist

Sonntag, 03. Juli 2022
09:30 Hl. Messe

St. Heinrich

11:00 Hl. Messe

St. Johannes Baptist

12:30 Tauffeier

St. Johannes Baptist

Montag, 04. Juli 2022
09:00 Hl. Messe

in St. Heribert, Kinderdorf

Dienstag, 05. Juli 2022
18:00 Hl. Messe

St. Johannes Baptist

Letzte Hilfe Kurs

Angebot des Ökumenischen Hospizdienstes Leichlingen
Kurs in den Räumen des ökumenischen Hospizdienstes

30. Juli 2022, 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Ich begleite Dich … auf dem letzten Stück deines Lebens.

Viele Menschen empfinden Unsicherheiten und Angst, einen Menschen im Sterben zu begleiten.

Ciceley Saunders, die Begründerin der modernen Hospizbewegung und Palliativmedizin hat in den 60iger Jahren des letzten Jahrhunderts in London den Weg beschritten, Sterbenden ein Umfeld zu schenken, in dem ihre Sorgen gesehen, ihre Ängste wahrgenommen, ihre Schmerzen und Leiden gelindert werden und ihre Bedürfnisse erkannt und darauf eingegangen wird.

Nachdem die ersten stationären Hospize entstanden waren, entwickelten sich auch ambulante Hospizdienste, in denen ehrenamtliche SterbebegleiterInnen ausgebildet wurden. Diese Ehrenamtlichen begleiten Sterbende und ihre Familien in deren häuslicher Umgebung.

 

2015 entwickelte der Notarzt und Palliativmediziner Georg Bollig ein Konzept, welches zum Ziel hat, wichtiges und notwendiges Wissen zum Thema Sterben wieder in das tägliche Leben und Bewusstsein der Menschen zu bringen.

Es wird ein Basiswissen vermittelt, um als Bürger, Mitmensch, Nachbar und Familienmitglied einen schwerkranken und sterbenden Menschen zu begleiten und zu unterstützen.

 

Dieses Konzept wird vermittelt in den sogenannten "Letzte Hilfe Kursen".

 

Dieser Kurs besteht aus vier Unterrichtseinheiten zu jeweils 45 Minuten und wird  an einem Vormittag durchgeführt.

  • Sterben als ein Teil des Lebens
  • Vorsorgen und entscheiden
  • Leiden lindern
  • Abschied nehmen

Christine Schwung und Inka Stirl vom Ökumenischen Hospizdienst Leichlingen bieten diesen Kurs seit Januar 2020 in regelmäßigen Abständen an.

 

Veranstaltungsort:  Ökumenischen Hospizdienst Leichlingen
Brückenstraße 23
42799 Leichlingen

Anmeldung:  Christine Schwung und Inka Stirl
Telefon: 02175 882311
E-Mail: info@hospiz-leichlingen.de
Link: Ökumenischer Hospizdienst Leichlingen

Zurück