Aktuelles

Sommer Berg- und Tal-Blick verschoben
26.06.2020 - Beiträge zum Thema "Kind und Glauben" können noch bis zu den Sommerferien NRW (26.6.) eingereicht werden.
Firmtermin verschoben
07.06.2020 - Wegen der Coronapandemie kann die Firmvorbereitung nicht wie geplant stattfinden. Der Firmtermin wird ins Frühjahr 2021 verlegt.
Gottes Geist schenkt Frieden
31.05.2020 - Beten in Solidarität mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa - Eucharistiefeier umd Pfingstnovene am 21.05. um 10:30 Uhr
Selig, die Frieden stiften - Ost und West in gemeinsamer Verantwortung
31.05.2020 - Mit der Pfingstaktion 2020 will Renovabis die gemeinsame Verantwortung von Ost und West für den Frieden stärken
Proklamandum für die 7. Woche der Osterzeit 2020
30.05.2020 - Eingeschränkte Öffnungszeiten des Pastoralbüros gelten bis auf weiteres bis Pfingsten.

Gottesdienste

Dienstag, 26. Mai 2020
09:00 Pfarrkirche zum Gebet geöffnet

St. Johannes Baptist

18:00 Hl. Messe mit begrenzter Teilnehmerzahl

St. Johannes Baptist - max. 50 Personen

19:30 Beten wir gemeinsam! - Hoffnungslicht

Lichtzeichen zur gemeinsamen Gebetszeit

Mittwoch, 27. Mai 2020
08:30 Hl. Messe mit begrenzter Teilnehmerzahl

St. Johannes Baptist - max. 50 Personen

09:00 Pfarrkirche zum Gebet geöffnet

St. Johannes Baptist

12:00 Mittagsgebet

St. Johannes Baptist

19:30 Beten wir gemeinsam! - Hoffnungslicht

Lichtzeichen zur gemeinsamen Gebetszeit

Samstag, 21. März 2020; 19:30 Uhr

Beten wir gemeinsam! - Hoffnungslicht

Lichtzeichen zur gemeinsamen Gebetszeit

 

Machen Sie mit und erzählen Sie es weiter:

 

Da sich die Menschen nicht zu Gottesdiensten versammeln können, läuten in den evangelischen und katholischen Kirchen in Leichlingen und in allen Kirchen des Erzbistums Köln täglich um 19:30 Uhr die Glocken als Zeichen der Verbundenheit im Gebet. Wir laden ein, 10 Minuten Zuhause innezuhalten, eine Kerze ins Fenster zu stellen und mit Vertrauen, Gott alles in die Hand zu legen.

 

Von Gründonnerstag bis Karsamstag wird das Läuten ausgesetzt und ab Ostersonntag wieder täglich fortgeführt, solange die öffentlichen Gottesdienste ausgesetzt bleiben. 

 


Zurück