Suchen & Finden

 
Unsere Gottesdienste
Unsere wöchentlichen Mitteilungen
Kontakt und weitere Informationen

Pastoralbüro St. Antonius

Unterdörnen 137

42275 Wuppertal

 

Tel:  0202 / 97460 - 11

Fax: 0202 / 97460 - 18

 

Kontakt per E-Mail

Sitzplatzreservierungen 

0202 - 974 60 40    

   

donnerstags  17.00 Uhr - 19.00 Uhr

freitags         10.00 Uhr - 13.00 Uhr

Das Pastoralbüro ist für Publikumsverkehr geschlossen !!

Sie erreichen uns telefonisch

Montag bis Freitag

09.30 Uhr - 12.30 Uhr

 

Unsere Bankverbindung

IBAN

DE59 3406 0094 0509 8586 01

 

Willkommen !

Liebe Schwestern und Brüder, folgen Sie bitte unserem direkten Livestream Link für jeden Sonntagsgottesdienst um 10:30 Uhr und bitte
Liebe Schwestern und Brüder, folgen Sie bitte unserem direkten Livestream Link für jeden Sonntagsgottesdienst um 10:30 Uhr und bitte "abonnieren" Sie unseren Kanal auf YouTube: CitykircheSanktAntonius

LIVESTREAM der Heiligen Messe aus St. Antonius - JEDEN SONNTAG um 10:30 Uhr

Der direkte Link zum heutigen LIVESTREAM der Heiligen Messe aus St. Antonius.

(Machen Sie bitte ein Doppelklick mit der linken Maustaste und schon sind Sie dabei im Livestream) 

 

ABONNIEREN SIE BITTE UNSEREN KANAL!!! 

 #CitykircheSanktAntonius 

Impuls der Woche

Ich bitte nicht um Wunder oder Visionen, Herr, sondern um die Kraft für den Alltag. Lehre mich die Kunst der kleinen Schritte!

Antoine de Saint-Exupéry

 

 

Nachruf

Am 2. Juni 2021 ist Herr Gerd von der Heyde verstorben.

Seit vielen Jahren verbrachte er seine freitägliche Mittagspause stets an unserer Klais-Orgel in St. Antonius. Seine Kenntnis des Orgel-Repertoires war beeindruckend. Auf vielen Reisen und Kursen im In- und Ausland hatte er zahlreiche Orgeln besichtigt, die er jederzeit exzellent beschreiben konnte, und auch gespielt hat. Er lebte geradezu in der Orgelmusik. Komponisten wie Johann Sebastian Bach, Dietrich Buxtehude und Max Reger bedeuteten ihm sehr viel.

Seit 2014 veranstaltete die benachbarte Volksbank (u.a.) unter Mitwirkung der Kinderchorgruppen der Antoniusmusik ein Adventskonzert, bei dem er den Orgel- sowie Klavierpart ausübte und die Gesamtleitung innehatte. Die Besucher genossen Jahr für Jahr die liebevoll ausgesuchte Musik, was jeweils am Ende des Konzerts durch großzügige Spenden der Besucher zugunsten der Kinderchorgruppen der Antoniusmusik zum Ausdruck kam.

Als Stiftungsgeschäftsführer der Willibrord-Lauer-Stiftung suchte Herr Gerd von der Heyde auch die Nähe zur Antonius-Gemeinde.

Der seit 2018 amtierende leitende Pfarrer Vosen animierte ihn 2019 zum Orgelspiel in unseren Werktagsmessen. So arbeitete er sich in die katholische Liturgie ein, was ihm als überzeugtem Protestanten nicht schwerfiel. Schließlich übernahm er regelmäßig als Organist eine Messe in der Woche.

Sein Vermächtnis ist unerwartet das Adventskonzert vom 8.12.2020 geworden (www.youtube.com/watch?v=3mEYl1m9kk8 ), das unter Corona-Bedingungen aufgezeichnet wurde. Dort musiziert er im Rahmen des Barmer Kulturadvents auch mit seinem Kollegen und Freund Dr. Nils Brückelmann (Oboe). Zu Beginn des Videos stellt Herr Gerd von der Heyde das Programm vor - wie immer souverän in Wort und Stil.

Seine Fachkenntnis und seine liebevolle Art des Miteinanders werden uns sehr fehlen.

Die Antoniusmusik trauert um einen guten Freund und großen Gönner.

 

Für die Antoniusmusik

Stefan Starnberger

-Antonius-Kantor-

Aktuelles in Zeiten der Corona Krise

Sitzplatzreservierungen für die Sonntagsmessen und die Samstag Vorabendmesse sind unter der Rufnummer 974 60 40 donnerstags von 17 bis 19 Uhr und freitags von 10 bis 12.30 Uhr möglich.

 

Achtung! Bitte die Händedesinfektion am Eingang der Kirche nicht vergessen! Beachten Sie bitte auch die übrigen Hygieneregeln:

Tragen Sie in der Kirche durchgehend einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz. Halten Sie bitte die Abstände ein – besonders beim Ein- und Ausgang der Kirche. Schützen Sie sich selbst und andere!

 

Coronabedingt bleibt die Bücherei BIS AUF WEITERES geschlossen.

Musik zum Auszug: 

Gustav Merkel (1827-1885) Präludium in D, op. 160 Nr. 6

 

Kollekten

St. Antonius: Diese Woche halten wir die Kollekte für unsere Gemeinde.

Herz Jesu: Diese Woche ist die Kollekte für unser Hilfsprojekt in Peru bestimmt.

 

Firmung

In insgesamt zwei Feiern empfangen am 12. und 25. Juni in St. Antonius 38 junge Christen das hl. Sakrament der Firmung.

Wir beten für sie, dass Gott sie im christlichen Glauben immer Ermutigung, Kraft und Richtung für ihr Leben finden lässt.

Am Samstag, 12. Juni spendet Generalvikar Dr. Markus Hofmann das Firmsakrament, am Freitag, 25 Juni Dompropst Guido Assmann. 

Achtung: Am 12. Juni entfällt wegen der Firmung die gewohnte Vorabendmesse. Für die Firmmesse muss die gesamte Kirche für die Firmlinge und ihre Familien vorbehalten bleiben. Die Gläubigen werden gebeten, auf die anderen Messfeiern auszuweichen.

 

An die Mitglieder der KAB Wuppertal-Barmen und alle Interessierten
Herzliche Einladung zum Besuch der Sonntagsmessen um 10.30 Uhr und 12.00 Uhr in St. Antonius am Sonntag, 13. Juni und unserer KAB-Aktion auf dem Kirchplatz. 
In einer bundesweiten Aktion erinnert die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung KAB an die Einführung des Sonntags als gemeinsamer Wochenfeiertag vor 1700 Jahren. 
Schon am Anfang der Bibel steht nach der Erschaffung von Himmel und Erde, dass Gott am siebten Tag ruhte. Im Vorfeld des zentralen Aktionstages am 3. Juli hat unsere KAB eingeladen, auf Stofftücher eigene Gedanken zum gemeinsamen freien Sonntag zu schreiben. Diese Tücher sind am Sonntag von 10.15 Uhr bis 13.00 Uhr auf dem Kirchplatz

zu sehen. Mit diesen und den Tüchern anderer Gruppen wird eine Decke zusammengenäht, um z.B. am Landtag und anderen Orten einzuladen, sich mit dem arbeitsfreien Sonntag und einer gemeinsamen Gestaltung zu beschäftigen. "ohneSonntagfehltunswas" ist eine Einladung, selber einmal etwas zum Sonntag zu googlen - oder darüber miteinander zu reden. 

 

Messintentionen können bestellt werden. Wir bitten Intentionsbestellungen telefonisch (max. drei Intentionen), per Einwurf in den Pfarrhaus Briefkasten oder per Mail unter pfarrbuero@antonius-wuppertal.de vorzunehmen.

 

Digitale Treffen

Am 18. Juni treffen wir uns ab 14.00 Uhr im Café Digital und unterstützen die bundesweite Aktion zum Digitaltag 2021.

Schaltet Euch gerne ein, schaltet Euch dazu zum Online Kaffeekränzchen im digitalen Raum: https://meet.jit.si/Online-KaffeekränzchenCaféDigital

Digitalisierung überall erlebbar machen: Mit diesem Ziel hat die Initiative „Digital für alle“ den bundesweiten Digitaltag ins Leben gerufen. Am 18. Juni findet der Aktionstag zum zweiten Mal statt. 

Bei der Premiere 2020 hat der Digitaltag mit mehr als 1.400 Aktionen Menschen in ganz Deutschland erreicht und wurde unter anderen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier unterstützt. Anlässlich des Aktionstags bieten Privatpersonen, Vereine, Unternehmen und öffentliche Einrichtung Workshops, Mitmach-Veranstaltungen und Diskussionen zu einer Vielzahl digitaler Themen an. 

Die lokalen Veranstaltungen und Online-Aktionen werden auf einer interaktiven Landkarte dargestellt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, die Digitalisierung zu entdecken und mitzudiskutieren. 

„Die Digitalisierung darf unsere Gesellschaft nicht spalten. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, dass jede und jeder selbstsicher und selbstbewusst mit digitalen Technologien umgehen und die Digitalisierung mitgestalten kann“, sagt Anna-Lena Hosenfeld, Geschäftsführerin von „Digital für alle“.

Online Kaffeekränzchen und CAFE DIGITAL

Das Thema Einsamkeit findet in der Coronazeit noch größere Bedeutung. Begegnungen, Barrierefreiheit und gesellschaftliche Teilhabe wollen wir durch das Online-Kaffeekränzchen und CAFÉ DIGITAL stärken. Jeden Montag ab 18.00 Uhr treffen wir uns in unserem Online DIGITAL CAFÉ! Bitte mit Kaffee und Plätzchen oder Kuchen vor dem Bildschirm erscheinen.

Haltestelle Bibel „teilen – digital“ - Jeden Samstag um 21 Uhr

Die Idee hierzu entstand in der Servicestelle Engagement. Wir möchten diese gerne aufgreifen und Christen und Christinnen, denen die Botschaft Jesu Christi wichtig ist, einen Haltepunkt bieten, in dem der Glaube und das tägliche Leben zum Thema des Austausches mit anderen wird. 

Eine Haltestelle die jeder erreichen kann, wo es noch keinen festen Fahrplan gibt aber der Wunsch besteht, etwas Neues auszuprobieren. 

„Wir werden in den Augen anderer nur dann glaubwürdig sein, wenn wir selbst entdeckt oder wiederentdeckt haben, an welchen Gott wir glauben und was er für uns getan hat.“ Wir laden herzlichst hierzu ein, für ein Einbringen der eigenen Vorstellung, bleibt genügend Zeit an diesem Ort!

Jeden Samstag; um 21.00 Uhr; digitaler ORT: https://meet.jit.si/Haltestelle_Bibel_teilen

SERVICESTELLE ENGAGEMENT

SERVICESTELLE ENGAGEMENT – DIGITALE SPRECHZEITEN:

Jeden Mittwoch von 12:00 - 14:00 Uhr unter diesem Link: https://meet.jit.si/ServicestelleEngagement 

(einfach unter der Überschrift: KONFERENZ BEITRETEN: Name eingeben -> und dann den blauen Button: Konferenz beitreten -> klicken/ bestätigen und schon sind Sie in der digitalen Servicestelle).

Gerne vereinbaren wir auch ein telefonisches Gespräch unter der Rufnummer: 974 60 27

Herzliche Grüße, Ihre Engagementförderung A. Romano

Lotsenpunkt - vorübergehend geschlossen!!!

Das Entlastungstelefon des Lotsenpunktes ist vorerst montags von 10.00 bis 12.00 Uhr und donnerstags von 15.00 bis 17.00 Uhr vom Lotsenpunkt-Team unter 0202 – 97 460 27 besetzt. Hier erreichen Sie auch die Nachbarschaftshilfe (Einkäufe von Lebensmitteln, Botengänge, Alltagshilfen), Vermittlung zu Fachdiensten und Vermittlung zu Seelsorge-Gesprächen.

 

Guter Start

Unser neues Projekt "Guter Start" bietet ehrenamtliche Unterstützung für Familien mit Säugling oder Kleinkind. Wenn Sie als Familie Unterstützung wünschen oder als Ehrenamtliche/r beim Lotsenpunkt aktiv werden wollen, melden Sie sich gerne.

Außerdem suchen wir Menschen mit den Sprachkenntnissen arabisch, serbokroatisch, englisch und Gebärdensprecher(in)

Kontakt: Lotsenpunkt, Andreas Romano, Tel. 97 460 27 oder lotsenpunkt@antonius-wuppertal.de

 

Guter Start – für einen gelingenden Anfang

Nicht immer sind Großeltern, Freunde oder Nachbarn in der Nähe, um Familien schnell mal zu unterstützen. Deshalb vermittelt der Lotsenpunkt von St. Antonius ehrenamtliche »Nachbarn«. Sie helfen kurzfristig nach Absprache, kommen einmal pro Woche oder mehrmals – ganz, wie es die Mutter möchte. Die Ehrenamtler hören zu, spielen mit Geschwisterkindern, gehen eine Runde mit dem Neugeborenen spazieren. Auf Wunsch begleiten sie die Mutter auch beispielsweise zum Kinderarzt oder helfen bei der Kommunikation mit Ämtern. Bei Bedarf organisieren sie über den Lotsenpunkt weitere Hilfen. Diese kostenlose Unterstützung soll den Familien die manchmal anstrengende Zeit mit einem Neugeborenen oder Kleinkind erleichtern. Außerdem entstehen dabei schöne Kontakte. 

Ihr Weg zu uns...