Lesung mit Brigitte Glaser: Bühlerhöhe - ein Hotel, Adenauer und ein geheimer Auftrag am 27.09.2018

Die Bestsellerautorin Brigitte Glaser liest am 27.09.2018 um 19.30 Uhr in der Bücherei Stommeln aus ihrem spannenden Buch "Bühlerhöhe". Kartenvorbestellung in der Bücherei, Kostenbeitrag: 8 €

 

Deutschland, 1952:

Zwei Frauen mit Vergangenheit und ein geheimer Auftrag Rosa Silbermann wird 1952 mit einem geheimen Auftrag in das Nobelhotel Bühlerhöhe geschickt. Die in den 1930ern aus Köln nach Palästina emigrierte Jüdin arbeitet für den israelischen Geheimdienst. Ihre Gegenspielerin ist die misstrauische Hausdame Sophie Reisacher. Die musste 1945 das Elsass verlassen und sucht ihre Chance zum gesellschaftlichen Aufstieg. Beide haben erlebt, was es heißt, wenn ein ganzes Land neu beginnen will. Keine von ihnen vertraut der beschaulichen Landschaft des Schwarzwalds. Und beide wissen von einem geplanten Attentat auf Bundeskanzler Adenauer, und jede verfolgt ihre eigenen Pläne. Zwei Frauen in einer Männerwelt, in der es um Macht, Geschäfte und alte Seilschaften geht – und irgendwann um Leben und Tod.

 

... und ein leckeres Glas Wein oder Wasser mit einer Minikleinigkeit zum Schnabulieren gibt es auch

 

Veranstalter: Öffentlichen Bücherei St. Martinus Stommeln und Kath. Familienzentrum Mariengarten Stommeln Stommelerbusch in Kooperation mit dem Kath. Bildungswerk im Erftkreis

 

Plakat

Bücher im Gespräch - Lesenswert?

Literarische Wiederentdeckungen stehen im Mittelpunkt der Lesereihe. Wir diskutieren über Romane, die durch ihre Neuauflage unsere aktuelle Literaturlandschaft bereichern.

Bücherliste und Termine: 18. / 19.09.: Dorothy Baker „Zwei Schwestern“ * 13. / 14.11.: Gaito Gasdanow „Das Phantom des Alexander Wolf“ *

 

Die Gespräche über diese Bücher bieten Ihnen Gelegenheit zum Austausch der persönlichen Leseerfahrungen und Gedanken. Hierdurch entsteht eine bereichernde, intensive Auseinandersetzung mit den zur Diskussion gestellten Romanen.

Wenn Sie Freude am Lesen haben und Ihre Leseerlebnisse gerne mit anderen Lesern teilen möchten, dann seien Sie „neugierig“, machen Sie mit!

Wir laden Sie herzlich ein, an den Gesprächsrunden (einmal an zwei Folgetagen: Dienstag 19.45 Uhr oder Mittwoch 10.00 oder 19.30 Uhr) teilzunehmen. Textkenntnisse vorausgesetzt.

Gesprächsmoderation: Kurt Tittelbach; Treffpunkt und Voranmeldung: Bücherei, Kostenbeitrag für die Gesamtreihe (2 Abende): 12 €, Einzeltermine möglich: pro Abend 8 €

Plakat

Bürgerhaushalt Pulheim - 703 PulheimerInnen befürworteten den Vorschlag der Bücherei Stommeln - Regale auf Rollen

Unser Vorschlag „Regale auf Rollen für die Bücherei Stommeln“  hat im Bürgerhaushalt Pulheim mit Abstand die meiste Befürwortung erfahren.

„ Regale auf Rollen für die Bücherei Stommeln 

Damit der Raum der Bücherei in Stommeln flexibel gestaltet und genutzt werden kann, sollen neue Regale mit Rollen angeschafft werden.

Hierfür ist ein städtischer Zuschuss erforderlich.“ aus https://www.buergerhaushalt-pulheim.de/ergebnis

Nachdem die Fachämter die Top-Vorschläge prüft, entscheidet der Rat im Dezember 2018 über die Umsetzung.

 

Wir freuen uns sehr über das bisherige gute Ergebnis. Dass so viele Menschen unseren Vorschlag ebenso sinnvoll für Stommeln finden wie wir und dies auch bekundeten, dafür sagen wir Ihnen vielen 1000 Dank!

 

 

 

Vorgeschichte für all die, die es genau wissen wollen:

Die Bücherei Stommeln besteht seit 1974, ist in Trägerschaft der Kath. Kirchengemeinde St. Martinus, Stommeln und wird von dieser, seit Stommelns Eingemeindung, in Zusammenarbeit mit der Stadt Pulheim finanziert.

Sie übernimmt die Aufgaben einer Bücherei-Zweigstelle und stellt Medien zu Zwecken der Information und Bildung, Unterhaltung und Freizeitgestaltung bereit. Vom Roman über Sachbuch, Zeitschrift, Spiel, DVD und CD bis zum E-Book/E-Paper/E-Audio ist alles in einer aktuellen Auswahl für Menschen jeden Alters incl. Hotspot/WLAN/Wifi und einem Internetarbeitsplatz vorhanden. Das Veranstaltungsangebot ist vielfältig, Leseförderung wird groß geschrieben. 2017 fanden 90 Veranstaltungen statt, davon 36 für Erwachsene und 54 für Kinder. Es handelte sich um Lesungen, Schreibwerkstätten, Vorträge, Trödelmarkt, Büchereibesuch von Schulklassen u.a.m. s.a. Homepage. Der Büchereiraum ist seit der Grundrenovierung 2008 barrierefrei erreichbar.

 

Die meist 1,60 m -2,50 m langen vorhandenen feststehenden Regale der Bücherei Stommeln stammen aus dem Eröffnungsjahr 1974. 

Kurzfristiges Umstellen bei Veranstaltungen ist nicht möglich. Beispiel:  bei Lesungen für Kinder (60 beengt) oder für Erwachsene (35 entspannt) drängen sich 4er Stühlreihen in einem Schlauch von vorne -ganz nah dran- bis hinten. 

 

Eine flexible Nutzung von Büchereiregalen würde es ermöglichen, unterschiedliche Medienformen entsprechend zu präsentieren: Ausstellung von Medien auf in Schräglage gekippten Böden; CDs oder DVDs sind von vorne zu blättern, Erstlesebücher oder Kindersachbücher eventuell auch; kurze Regalböden können auf unterschiedliche Buchhöhen eingestellt werden und somit wird kein Platz vergeudet; Regale sind verschiebbar, wodurch der Raum ganz, oder mit Regalen als Raumteilern, vielseitiger und flexibel genutzt werden kann.

 

Unabhängig davon steht an:

Das restliche Mobiliar der Bücherei ist Stück für Stück dazugekommen oder ausgewechselt worden. Vor 25 Jahren wurden Lampen, Tische und Stühle erneuert, dann wurden DVD- und Taschenbuchständer (Plastik wird langsam porös) und eine neue Theke angeschafft, bei Einführung von Internetarbeitsplätzen günstige PC-Tische von einem schwedischen Einrichtungshaus dazu gekauft, bei der Modernisierung und Neueinrichtung der Pulheimer Stadtbücherei fielen für die Bücherei Stommeln einige Schenkungen des Möbel-Altbestandes ab …

Es ist nun nötig, das in die Jahre gekommene Büchereimobiliar incl. Wandregale zu überprüfen, was weiterverwendet oder ausgebessert werden kann, wo eine Aufarbeitung Sinn macht oder wo eine Neuanschaffung preisgünstiger ist.

Der Kirchenvorstand der Kirchengemeinde St. Martinus, Stommeln (Träger), der Förderverein der Bücherei Stommeln und das Erzbistum Köln – Referat KÖB - würden Geld zur Erneuerung dazu geben, nach weiteren finanziellen Unterstützern wird gesucht. Eine komplette Neueinrichtung des Büchereiraums ohne Verwendung von Altbeständen würde zwischen 27.000 und 32.000 € kosten, ein Mehrjahresplan wäre möglich.