Kontakt

Öffentliche Bücherei
St. Martinus Stommeln
Hauptstr. 55
50259 Pulheim-Stommeln
Tel.: 02238 / 13435

Wegbeschreibung

Kontakt

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Dienstag      14.30-19.00 Uhr
Mittwoch      14.30-18.00 Uhr
Donnerstag   9.00-13.00 Uhr
         und    14.30-18.00 Uhr

Freitag        10.00-13.00 Uhr

Ferien:        Di + Do geöffnet

24.12.2020 - 01.01.2021 geschlossen

 

 

Wir sind weiterhin zu den normalen Öffnungszeiten Di, Mi, Do, Frei für Sie vor Ort da!

Wir freuen uns auf Sie!

Herzlich willkommen in der Öffentlichen Bücherei St. Martinus Stommeln

Egal ob Information und Bildung, Unterhaltung und Freizeit: in der neu gestalteten Öffentlichen Bücherei St. Martinus Stommeln finden Sie eine breite Palette an Medien für Menschen jeden Alters in aktueller Auswahl:

- Roman – Sachbuch – Zeitschrift – Spiel - DVD – CD -, nicht zu vergessen Tonie oder eBook/ePaper/eAudio

 

Viel steht Ihnen für eine kleine Jahresgebühr oder Kostenbeteiligung zur Verfügung: 

- ca. 10.500 Medien für alle Interessensbereiche vor Ort
- über 20.000 eMedien (Zeitschriften, Bücher, Hörbücher) der Onleihe Erft im Netz zuzüglich einer Onleihe-Sprechstunde als Einstiegshilfe
- vielseitiges Veranstaltungsangebot mit Lesungen, Bilderbuchkino, Büchereiführerschein für Kinder, Kurzfilme, LitStommeln, diversen Workshops, Vorträgen ect.
- kostenfreies WLAN, um Medien der Onleihe auf Ihr Endgerät zu laden

- ein kostenfreier (Internet- und) PC-Arbeitsplatz für Sie 

>> Schauen Sie einfach zu unseren Öffnungszeiten bei uns vorbei oder stöbern hier.

 

Die Bücherei besteht seit 1974, ist in Trägerschaft der Kath. Kirchengemeinde St. Martinus, Stommeln und wird von dieser in Zusammenarbeit mit der Stadt Pulheim finanziert. 

Etwa 25 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und eine hauptamtliche Bibliothekarin gestalten für Sie eine vielseitige Bücherei.

 

Übrigens: 

Die Bücherei ist barrierefrei erreichbar!

Und: in der Bücherei erhalten Sie auch die Stommeln Produkte des Bauvereins.

 

Benutzungs- und Jahresgebühren, Anmeldeformular (jeder kann sich anmelden)

 

weiteres

s.a. aktuelle Veranstaltungen  

zukünftige und vergangene Veranstaltungen * Jahresrückblicke, Rundmails, Pfarrbriefartikel ...

Wir feiern: Fünf Jahre Onleihe in der Bücherei Stommeln!

Der Bücherei-Förderverein mit seinen Mitgliedsbeiträgen und gesonderten Spenden von KFD, KSK und Einzelpersonen hat es uns vor fünf Jahren möglich gemacht! 

Wir bieten Ihnen ohne zusätzliche Kosten und über unsere 10.500 Medien vor Ort hinaus auch digitale Medien zum Ausleihen an. Die Onleihe Erft umfaßt mittlerweile um 13.000 digitale Bücher, 2.500 digitale Hörbücher und 18 digitale Zeitschriftenabos, auf die Sie und Ihr Handy, Tablett, PC, eBookreader ... zugreifen können. Alles Wissenswerte finden Sie hier auf unserer Homepage und unser Mann für das Besondere steht Ihnen nach Terminabsprache gerne zu Ihrer Unterstützung bei der ersten eBookausleihe zur Verfügung. 

Viele nutzen die Onleihe Erft unseres Bibliotheksverbunds schon und während des Lockdowns erwies sie sich als ein Geschenk und wunderbare Ergänzung unseres Medienangebot vor Ort.

Viel neues gibt es in der Bücherei zum Ausleihen

2020 hat der Bücherei und ihren Besuchern ca.

320 neue Bücher für die ersten Lesejahre, 270 neue Bücher für ältere Kinder, 200 neue Romane für Erwachsene, 160 neue Zeitschriftenhefte, 140 neue Bilderbücher, 80 neue DVDs, 35 neue Medien zu religiösen Themen, 60 neue Tonies beschert.

Wir nutzten die Schließzeit, um uns auf dem Kinderbuchsektor gut zu informieren und dieses Jahr diese Abteilung besonders aufzufrischen.

Für Ihre Preisvorstellung: ein Erstlesebuch kostet um die 8€, eine DVD ca 11€, ein Taschenbuchroman ungefähr 12€, ein Tonie meist 12,50€, ein Bilderbuch und ein Kinderbuch für die Größeren etwa 13€, ein gebundener Roman hingegen 22€ (Follett: 36€); d.h. ungefähr viereinhalb Erstlesebücher ergeben einen Ken Follett. Vielen Dank auch an den Bücherei-Förderverein und seine finanzielle Unterstützung dabei!

Spendentempelkrimi oder eine Rettung

In der Nacht zum 17.08.2020 wurde wieder einmal in die Bücherei Stommeln eingebrochen und wieder einmal wenig Bargeld erbeutet, aber dafür viel Geldschaden angerichtet. Und unser eigens von der Künstlerin Christina Yaghmaei für die Bücherei angefertigte Spendentempel, in dem sich Stommeln spiegelt, war verschwunden.

Ein „Wanted“-Aufruf auf Facebook und das Stommeln Dorfgeflüster brachte den Erfolg: er wurde Nähe Gartenstrasse gefunden und alle Nachbarn suchten mit. Allerdings war er zerbrochen, der Bücherengel kopf- und flügellos und er insgesamt mit vielen weiteren fehlenden Teilen. Die Trauer war groß. 

Kollegin Inge empfahl uns „Gib das mal meinem Mann“ und A. Hoek ist unser Held: er hat den Tempel in stundenlanger Puzzlearbeit zusammengesetzt, den Kopf neu gedrechselt, den Buchflügel aus Karteikarten nachgebastelt, das Tempeldach neu aufgebaut und bemalt. Fünf Minuten nach Übergabe wurde der Heimkehrer mit „Ach, der Spendentempel ist ja wieder da“ registriert und gleich benutzt.

Wanted! Die Geschichte des Büchereispendentempels

 

Coronazeit

Liebe Büchereifreunde, 

eigentlich sollte bei uns die Hölle los sein und wir verschickten frohgemut am 11.03.20 unser vielfältiges Veranstaltungsprogramm an Sie - aber dann kam Corona und kippte ab 17.03. bis vorerst 19.04. alles – fast alles. Nach drei Frühlingshalbjahresnewslettern (also war er gefühlt eineinhalb Jahre lang) und ständigen Schritten vor und zurück gaben wir die Newsletter auf und baten Sie, sich über Homepage und AB auf dem Laufenden zu halten.

Und das war:

kurzfristig boten wir neben unserer Onleihe ab 21.04. eine Fensterausleihe an. Ein Distanzfenster in das normale Fenster gestellt gewährte beiden Seiten Sicherheit. Die Auswahl konnte über unseren Büchereikatalog auf unserer Homepage erfolgen, vorbestellt und abgeholt oder direkt am Ausleihort grob eingegrenzt oder an den vielen Fenstern ausgewählt werden (neue Tonies waren dekoriert, Regale rangerollt). Leider wurde die Not-Fensterausleihe gestoppt.

 

Da nichts klar war und wir ein Schutz-Problem mit unseren Mitarbeiterinnen hatten, suchten wir junge, gesunde Lösungen. Eingebettet in ein kleines Interview unterstützte auch Radio Erft unseren Aufruf. Und Stommelns Einwohner boten zahlreich ihre Hilfe an! Wir waren sprachlos über die Angebote - Danke!!! 

Am 02.06. öffneten wir mit Schutzkonzept und verkürzten Öffnungszeiten wieder die Türen der Bücherei, lernten durch die Corona-Forschungsergebnisse dazu, und veränderten einiges hinsichtlich „was ist nötig und was ist möglich“. Hygieneschutzbestimmungen

Sie können uns nun wieder (klopf auf Holz) zu den normalen Öffnungszeiten mit Maske besuchen – übrigens: Mund-Nase-Bedeckungen können bei uns gegen Spende für die Bücherei erworben werden!