Aus dem Pfarrgemeinderat

Offene Kirche

Die Marienkapelle der St.-Antonius-Kirche in Hassels ist - neben den Gottesdienstzeiten - montags bis samstags von 8 bis 17 Uhr, mittwochs von 8 bis 19 Uhr und sonntags von 12 bis 17 Uhr für Sie geöffnet.

Statement zur Missbrauchsstudie

 

Ab 1. Sptember wird Frank Heidkamp Stadtdechant von Düsseldorf

Pfarrer Frank Heidkamp (61) wird neuer Düsseldorfer Stadtdechant. Der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki ernennt den leitenden Pfarrer der Seelsorgeeinheit Düsseldorfer Rheinbogen und aktuell kommissarischen Stadtdechanten zum 1. September zum neuen Stadtdechanten und Leiter der Cityseelsorge in Düsseldorf. Zugleich wird er Pfarrer an St. Lambertus. Die offizielle Einführung ist für Sonntag, 20. September, geplant.

 

Katholikenrat: „Forum“ abonnieren

Düsseldorf. Der Katholikenrat hat ein eigenes Magazin, das „Forum Katholikenrat“. Die Publikation erscheint vier- bis fünfmal im Jahr als Druck- und Digitalausgabe. Das Magazin bietet Artikel und Interviews zu verschiedenen Themen aus dem katholischen Düsseldorf. In der aktuellen Ausgabe gibt es unter anderem ein Interview mit dem designierten Stadtdechanten Pfarrer Frank Heidkamp. Wer Forum als Printausgabe oder als PDF in digitaler Form kostenfrei erhalten möchte, schickt bitte eine E-Mail an: katholikenrat@katholisches-duesseldorf.de mit dem Betreff "Forum abonnieren".

 

Aktuelle Termine aus den Seelsorgebereichen

Was ist los in Düsseldorf? Hier erhalten Sie einen Überblick, über viele interessante Veranstaltungen aus den Seelsorgebereichen in Düsseldorf.

 

 

 

Pastoraler Zukunftsweg

Wie geht es weiter mit der Kirche? Diese Frage stellen sich angesichts grundlegender Veränderungen und Diskussionen viele Menschen auch bei uns. Denn wir ahnen und erfahren an vielen Stellen, dass wir als Kirche im Erzbistum Köln nicht einfach so weitermachen können wie bisher, dass wir viele Menschen heute nicht mehr erreichen. Glaube und Leben – das passt für viele Menschen nicht mehr zusammen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie durch einen "Klick" auf das unten stehende Bild.

Stundengebet für heute:

 

 

Kontakt - derzeit nur telefonisch oder per E-Mail!

Kath. Kirchengemeinde
St. Antonius und Elisabeth
Am Schönenkamp 147
40599 Düsseldorf
Tel.:   0211 / 74 19 52
Fax.:  0211 / 74 56 90
E-Mail-Kontakt

Unsere
Gemeinde-Wandzeitung

   

  

Firmung

Aktuelles

 

Firmung 2020

Am Montag, dem 15.06.2020 findet um 18.30 Uhr im Kölner Dom eine Festmesse mit Spendung der Hl. Firmung durch Weihbischof Dr. Dominikus Schwaderlapp statt. Aus unserer Gemeinde werden 19 Jugendliche gefirmt. Bitte begleiten Sie unsere Jugendlichen durch Ihr Gebet.

  

Wer kann mitmachen?

Alle getauften Katholiken, die bis zum Sommer mindestens 16 Jahre alt sind. Rechtzeitig vor dem Termin werden Informationsbriefe versandt. Wenn Sie bis nach den Herbstferien (Anfang November) keine Post bekommen haben, melden Sie sich bitte im Pastoralbüro oder kommen Sie einfach zum Informationsabend.

 

 

FAQ

Was ist eigentlich Firmung?
Mit der Firmung wird die Aufnahme in die katholische Kirche abgeschlossen. Es ist die Bekräftigung der Taufe mit einer nochmaligen Herabrufung des Heiligen Geistes (der Kraft und der Liebe Gottes) durch Gebet und Salbung auf den getauften Christen.
Zur Aufnahme in die Kirche gehören die drei Sakramente (spürbare Zeichen der Nähe Gottes):

  • Taufe=Christ werden, (in den Bund, die Verbindung Gottes mit den Menschen durch Jesus Christus hineingenommen werden.)
  • Erstkommunion=Der erstmalige Empfang des Heiligen Brotes (Leib Christi) durch das wir die Verbindung mit Jesus Christus und den anderen sowie die Stärkung durch Jesus Christus in besonderer Weise erleben.
  • Firmung

Die Firmung wird in der Regel durch den Bischof gespendet.

Wer kann gefirmt werden?
Jeder getaufte, katholische Christ, der den Weg mit Jesus Christus weiter gehen möchte. Eine Vorbereitung auf die Firmung ist in der Regel notwendig. In unserer Gemeinde sollten die Firmanden bei der Firmung mindestens das 16. Lebensjahr vollendet haben. (Ausnahmen sind in begründeten Fällen möglich).

Was muss ich tun, wenn ich gefirmt werden möchte?
Jugendliche, die auf dem Gebiet unserer Gemeinde wohnen, erhalten normalerweise eine schriftliche Einladung zur Firmvorbereitung, wenn sie das entsprechende Alter haben. Die Firmung findet in unserer Gemeinde in der Regel alle zwei Jahre statt. Manchmal gibt es aber auch Fehler im System und es fallen Leute durchs Netz, darum kann es Sinn machen selber im Pastoralbüro nachzufragen. Auch Erwachsene, die die Firmung empfangen möchten, können sich gerne melden. Wir überlegen dann gemeinsam, was eine angemessene Form der Vorbereitung sein kann.

Was brauche ich bei der Anmeldung für die Firmung bzw. Firmvorbereitung?
Man braucht den Nachweis über die Taufe. Dieser befindet sich in der Regel im Familienstammbuch der Eltern. Wenn kein Nachweis vorhanden ist, muss dieser von der Taufgemeinde angefordert werden. Außerdem braucht man bei der Firmung einen Firmpaten der selber getaufter und gefirmter katholischer Christ sein muss.

Wo kann ich mich melden, wenn ich noch Fragen habe?
Im Pastoralbüro oder bei Pfarrvikar Karl-Heinz Pütz