Social Web:

Eller-Lierenfeld...

Freundeskreis Lit./Weißr...

Glockenläuten

Aufruf vom Generalvikar in Köln: Jeden Abend soll es um 19:30 Uhr im ganzen Erzbistum ein Glockengeläut geben. Dieses Läuten mag uns im Gebet verbinden und ein Zeichen des Dankes für alle Menschen sein, die das öffentliche Leben aufrecht erhalten.

Schreiben von Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki an die Pfarrgemeinden im Erzbistum Köln

Auch für uns Christen ist die Coronakrise eine besondere Herausforderung.

Gottesdienste im Livestream

In der Kar- und Osterwoche finden in St. Lambertus nicht öffentliche Gottesdienste statt, die auf Youtube übertragen werden:

 

Samstag, 04.04.2020: 17.00 Uhr, Zelebrant: Pfarrer Joachim Decker

Gründonnerstag, 09.04.2020, 20.00 Uhr Nacht des Wachens

Karfreitag, 10.04.2020, 18.00 Uhr Kreuzweg

Ostersonntag, 12.04.2020, 8.30 Uhr mit Elementen der Osternacht

Samstag, 18.04.2020, 17.00 Uhr Hl. Messe


Herzliche Einladung zur Mitfeier. Hier geht's zum Livestream.

 

Ab Palmsonntag können Sie in unseren drei Kirchen, St. Augustinus, St. Gertrud und St. Michael, einen geweihten Palmzweig und eine kleine Osterkerze holen.

 

Die Kita St. Gertrud ist jetzt online. Klicken Sie hier und werfen einen Blick auf das vielfältige Angebot.

 

Pfarrer Frank Heidkamp zum Stadtdechanten von Düsseldorf ernannt!

Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki hat Herrn Pfarrer Frank Heidkamp zum 1.9.2020 als Stadtdechanten von Düsseldorf sowie zum Leiter der Cityseelsorge in Düsseldorf ernannt. Damit verbunden ist auch seine Ernennung als Pfarrer an der Pfarrei St. Lambertus.


Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

 

Das Heilige Land braucht unsere Hilfe: Überweisung statt Klingelbeutel 
 
Liebe Gemeinde,
da alle Gottesdienste bis einschließlich 19.4.2020 abgesagt wurden, kann in diesem Jahr keine Palmsonntagskollekte in den Gottesdiensten stattfinden. Der Deutsche Verein vom Heilige Lande fördert mit seinem Anteil aus der Palmsonntagskollekte nicht nur seine vereinseigenen Einrichtungen wie die Schmidt-Schule für arabische Mädchen, die Dormitio-Abtei in Jerusalem oder auch das Alten- und Pflegeheim Beit Emmaus in Palästina, sondern auch zahlreiche Institutionen, Projekte und Maßnahmen im sozialen, pastoralen und caritativen Bereich.
 
Gerade jetzt in Zeiten der Corona-Pandemie verschärft sich die Lage der Menschen im Heiligen Land zusehends. Vor allem die Christen dort sind mehr denn je auf unsere Hilfe und Solidarität angewiesen. Und ausgerechnet jetzt fällt sie weg: die Palmsonntagskollekte. 
 
Dieser Ausfall gefährdet die gesamte Arbeit für die Christen im Heiligen Land! Jetzt und in Zukunft!
 
Wir bitten Sie deshalb: Bitte spenden Sie trotz Ausfall des Palmsonntagsgottesdienstes! Jeder Euro zählt. Diesmal per Überweisung statt in den Klingelbeutel.
 
Deutscher Verein vom Heiligen Lande
Pax-Bank
IBAN: DE13 3706 0193 2020 2020 10
Stichwort: Spende zu Palmsonntag
 
Hier können Sie direkt online spenden. 
 
Unter www.palmsonntagskollekte.de finden Sie weitere Informationen.
 
Die Menschen im Heiligen Land danken es Ihnen sehr!

 

ACHTUNG: WICHTIGER HINWEIS!

Die Kindertagesstätten dürfen, bis auf die Ausnahmefälle, nicht betreten werden. Sie sind aber telefonisch erreichbar.

 

HINWEISE für Hilfesuchende und Helfer:
 
Die Unterstützung durch die Nachbarschaftshilfe ist ein ehrenamtliches Angebot unserer Gemeinde. Wir helfen so viel wir können und soweit es unsere Kapazitäten zulassen. Es besteht daher kein Anspruch auf Hilfe!
Um alle Beteiligten vor einer Ansteckung zu schützen, müssen persönliche Kontakte leider auf ein Minimum beschränkt werden. Der Einsatz der Ehrenamtlichen und auch die Annahme der Hilfe erfolgt jedoch auf eigene Gefahr.
Die Kirchengemeinde tritt nur als Vermittler auf und haftet nicht für Fehlkäufe oder den Verlust von Bargeld, Unterlagen, etc. Jedoch erfolgt die Vermittlung nach gründlicher Auswahl.
Datenschutz: Alle Daten, die wir während der Aktion speichern, werden nur Pfarrintern und zu Vermittlungszwecken genutzt. Mit Ihrer Inanspruchnahme des Hilfsangebots geben Sie ihr Einverständnis zur Datenverarbeitung.
 

„Wenn nichts mehr hilft, hilft nur noch beten!“

 

Liebe Schwestern und Brüder, liebe Mitbürger,

 

wir erleben zur Zeit eine Krise, wie sie von uns noch niemand erlebt hat!

Das öffentliche Leben musste quasi lahmgelegt werden, um die Ausbreitung der Viruserkrankung zu verlangsamen! Das betrifft auch unsere Gemeinde bzw. unsere Gottesdienste!

Wir können öffentliche Gottesdienste nicht mehr feiern, wir können uns nicht mehr mit Gruppen und Gremien treffen unsere Einrichtungen sind geschlossen! 

Alles andere wäre verantwortungslos!

Gerade die Älteren, Kranken und Bedürftigen unter Ihnen trifft das besonders!

Sie sind Risikopersonen, die ihre Wohnung nicht verlassen sollten!

Ich rufe die jungen und gesunden Menschen auf, zu Alten, Kranken und Bedürftigen telefonisch oder mit entsprechendem Abstand Kontakt aufzunehmen und Hilfe anzubieten!

Zeigen Sie sich solidarisch und kommen Sie Ihrer christlichen Nächstenliebe nach!

Wenn Sie Hilfe anbieten möchten oder Hilfe benötigen, können Sie sich im Pastoralbüro melden!

Unser Pastoralbüro ist telefonisch für Sie erreichbar! 0211/214222

Ein Seelsorger ist über die Notfallnummer unserer Pfarreiengemeinschaft 0173/1566674 immer erreichbar!

Sollten Sie Sehnsucht nach der Eucharistie oder der Krankensalbung haben, melden Sie sich und wir werden Ihnen die Sakramente, soweit möglich spenden!

 

Gott schütze und segne uns, beten wir füreinander und miteinander!

Für die Pfarreiengemeinschaft Eller-Lierenfeld

 

Ihr Pastor Joachim Decker

 

 

Das Erzbistum Köln stellt die Feier von öffentlichen Gottesdiensten ab Sonntag, 15. März, an allen Orten auf seinem Gebiet ein. Die Regelung gilt bis einschließlich Sonntag, 19. April und entspricht einem Erlass des NRW-Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales. Die Gläubigen sind gebeten, Gottesdienstübertragungen in Fernsehen, Radio oder Internet zu verfolgen. Eine Übersicht ist auf der Internetseite www.erzbistum-koeln.de zu finden.

Vorschau - Wallfahrt 2021

Vorschau - Wallfahrt 2021

> Mehr
Kirchen sind zum persönlichen Gebet geöffnet

Kirchen sind zum persönlichen Gebet geöffnet

ACHTUNG: Pastoralbüro bitte nur telefonisch kontaktieren

ACHTUNG: Pastoralbüro bitte nur telefonisch kontaktieren

> Mehr
Rückblick

Rückblick

> Mehr
MAGnet - Ehrenamt ist anziehend

MAGnet - Ehrenamt ist anziehend

Pfarrinfo

Pfarrinfo

> Mehr
360°-Panorama St. Augustinus

360°-Panorama St. Augustinus

> Mehr
360°-Panorama St. Gertrud

360°-Panorama St. Gertrud

360°-Panorama St. Michael

360°-Panorama St. Michael

> Mehr