Aus dem Pfarrgemeinderat

Pastoraler Zukunftsweg

Das Erzbistum Köln, zu dem auch die Düsseldorfer-Gemeinden gehören, macht sich Gedanken über die Zukunft der Kirche in unserer Region. Zum aktuellen Stand gibt es eine Broschüre mit allen Informationen, die an den Schriftständen unserer Kirchen zur Mitnahme ausliegt, so dass Sie sich umfangreich informieren können.

In mehreren Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themen werden die Ziele für 2030 entwickelt. Da der Weg unter Beteiligung möglichst vieler Menschen aus dem Erzbistum gegangen werden soll, gibt es im Herbst drei Regionalforen. Eines davon findet auch in Düsseldorf statt. Dort werden erste Zielskizzen vorgestellt, über die dann diskutiert wird. Es wäre schön, wenn viele Menschen sich dort anmelden und Ihre Meinung einbringen.

Information und online-Anmeldung

 

#himmelsleuchten

#himmelsleuchten ist eine Kampagne der katholischen Kirche in Düsseldorf. Es soll eine missionarische Kampagne unter der Mitwirkung der Seelsorgebereiche in unserer Stadt sein. Viele machen mit, und wir natürlich auch!

 

Statement zur Missbrauchsstudie

 

14.-21.07.2019 | Apollinarisfeier 2019

Mit einer Festwoche wird der Gedenktag des Düsseldorfer Stadtpatrons am 23. Juli gefeiert. In diesem Jahr finden die Feierlichkeiten zu Ehren des Heiligen Apollinaris vom 14. bis 21. Juli statt.

 

Apollinaris-Plakat 2019 - Internet

 

 

Stundengebet für heute:

 

 

Kontakt

Kath. Kirchengemeinde
St. Antonius und Elisabeth
Am Schönenkamp 147
40599 Düsseldorf
Tel.:   0211 / 74 19 52
Fax.:  0211 / 74 56 90
E-Mail-Kontakt

Disposition der Späth-Orgel

in der St. Elisabethkirche

 

I Hauptwerk

II Nebenwerk

 

Pedal

 

1. Quintade 16‘

2. Prinzipal 8‘

3. Salicional 8‘

4. Oktave 4‘

5. Waldflöte 2‘

6. Mixtur 4-6f.

7. Trompete 8‘

 

Koppeln:

II/I; I/P; II/P

II/I Sub 

8. Koppelflöte 8‘

9. Prinzipal 4‘

10. Rohrgedeckt 4‘

11. Flageolet 2‘

12. Sifflöte1 1/3‘

13. Scharf 3f.

14. Dulcian 16‘

 

Auslöser; Tutti

HR, FK 1; FK II

 

15. Subbaß 16‘

16. Prinzipalbaß 8‘

17. Gedecktbaß 8‘

18. Quintade 4‘

19. Sesquialter 2f.

20. Fagott 16‘

 

 

Piano Ped.

Zungen ab

 

 

Das Instrument verfügt über neunzehn Register

(ursprünglich 20; ein Register wurde stillgelegt),

verteilt auf zwei Manuale und Pedal,

und einen frei stehenden Spieltisch.

 

Orgelweihe 1960:

Orgelbaufirma Gebr. Späth aus Ennetach-Mengen

elektro-pneumatische Kegelladenorgel

 

Instandsetzung der Orgel im Jahre 2000

durch die Orgelbaufirma Weimbs