Auf ein Wort

Bibelwort: Matthäus 4,12-23

In diesen wenigen Versen geschieht sehr viel. Gerade hat Jesus den Teufel abgewehrt (4,1-11), da hört er von der Gefangennahme Johannes des Täufers. Jesus zieht sich zurück – wohl das Beste, was er tun kann. Die Gefangennahme des Johannes ist eine Niederlage. Der begegnet man mit Stille, wenn man machtlos ist. Aber nicht lange. Dann nimmt Jesus die Worte des Johannes in seinen Mund: Kehrt um! Ändert euren Sinn und damit euer Leben. Die Ersten, die es tun, werden jetzt namentlich genannt. Jesus sucht sich Begleiter, Menschen, die etwas auf sich nehmen um des Himmelreiches willen. Sie ahnen noch nicht, wie schwer das ist. Sie sind voller Hoffnung auf – ja, auf was genau? Es hat wohl jeder der neuen Jünger seine eigene Vorstellung von dem, was er nun hoffen kann. Wer auf Jesus hört und seine Sinne und sein Leben verändern will, tut das in Hoffnung. In Hoffnung auf nicht nur ein anderes Leben, sondern auf mehr Leben; auf eine Lebensfülle, die ohne Jesus nicht zu erlangen ist. Dies wird bei den ersten Jüngern der Fall gewesen sein, dies ist bei allen Jüngern und Jüngerinnen Jesu der Fall. Es folgen die, denen die Erde nicht genug ist, die den Himmel offen sehen wollen, mitten in ihrem Leben. Das können sie. Wer den Menschen im Namen Gottes dient, öffnet sich den Himmel. Den Himmel größerer Unbeschwertheit.

 

Michael Becker

 

 

 

Herzlich willkommen

Auf den folgenden Seiten finden Sie die Angebote unser Gemeinde.
Wenn Sie Fragen oder ein Anliegen haben, zögern Sie nicht Kontakt aufzunehmen.
In jedem unserer Büros haben unsere Mitarbeiter ein offenes Ohr für Sie.  

 

 

 

 

 

Exerzitien im Alltag vom 2020

24. Januar 2020; Martin Matten

Exerzitien im Alltag vom 3. bis 31 März 2020
"Gnade – Geschenk Gottes"

Exerzitien im Alltag wollen helfen, sich selbst und den Spuren Gottes im eigenen Leben zu nähern. Nicht selten führen die Erfahrungen dieser Zeit zu einer tieferen Freude an Gott, einer größeren Lust am Glauben und einer neuen Bereitschaft, das eigene Leben am Evangelium auszurichten. 
Die Exerzitien im Alltag dauern insgesamt vier Wochen. Dazu gehören täglich 30 Minuten Zeit sowie ein Gruppenabend jeweils dienstags um 19.30 Uhr in  St. Maria Hilf und ein Begleitgespräch.

Am Dienstag den 18.Februar 2020 gibt es dazu einen Informationsabend (unabhängig von einer späteren Teilnahme) im Pfaarsaal von St. Maria Hilf, Höhenstraße 58 in Wuppertal Dönberg

Den Flyer mit weiteren Informationen und Anmeldeformulare finden Sie hier oder in unseren Kirchen.

Kultur in St. Michael am 24.1.2020 

17. Januar 2020; Martin Matten

Wuppertaler Autorin Tanja Heinze zu Gast

Wir freuen uns am 24.1.2020 die Wuppertaler Autorin Tanja Heinze  bei uns begrüßen zu dürfen- Sie wird uns aus ihrem aktuellem Roman " Mütterherzen" der durchweg tolle Rezensionen  bekommen hat, vorlesen und steht auch für die Signierung von Büchern bereit. 
Ein Muss für alle Literatur-Fans. 
Beginn ist um 19.30 Uhr im Pfarrsaal St. Michael. 
Wie immer reichen wir auch gekühlte Getränke zu 
fairen Preisen. 

Einlass ist um 19.00 Uhr. 
Herzliche Einladung.

 

Eine Welt Stand in Christ König

17. Januar 2020; Martin Matten

Liebe Kunden vom Eine Welt Stand in Christ König,

ab 2020 werden wir den "Eine Welt Stand" donnerstags nicht mehr öffnen.

 

Wie gewohnt können Sie sonntags nach der Messe bei uns einkaufen. 

 

Wir hoffen, dass diese Änderung für Sie akzeptabel ist und Sie weiterhin durch Ihren Einkauf fairer Produkte bei uns das aktuelle Gemeindeprojekt in Christ König unterstützen. 
Ihre Eine Welt Gruppe in Christ König

 

Milieu-Krippe in St. Maria Hilf

04.12.19 - Seit zehn Jahren wird in der Kirche St. Maria Hilf auf dem Dönberg die Milieu-Krippe aufgebaut. Sie sieht in jedem Jahr etwas anders aus. ... mehr