Aus dem Pfarrgemeinderat

Offene Kirche

Die Marienkapelle der St.-Antonius-Kirche in Hassels ist - neben den Gottesdienstzeiten - montags bis samstags von 8 bis 17 Uhr, mittwochs von 8 bis 19 Uhr und sonntags von 12 bis 17 Uhr für Sie geöffnet.

Statement zur Missbrauchsstudie

 

 

11.02.2020 | "Mehr als eine Heimat"

Aus diesem Buch wird Ali Can am Dienstag, 11. Februar, um 19 Uhr im ZAKK, Fichtenstraße 40, lesen und anschließend zu einem Gespräch einladen. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

 

14.02.2020 | Nacht der Liebenden

Für alle, die partnerschaft­lich unterwegs sind, gibt es am Freitag, 14. Februar, in der evangelischen Neanderkirche und in der katholischen St. Andreas-Kirche Segen, Begegnung, Musik und viele Aktionen.

 

 

Stundengebet für heute:

 

 

Kontakt

Kath. Kirchengemeinde
St. Antonius und Elisabeth
Am Schönenkamp 147
40599 Düsseldorf
Tel.:   0211 / 74 19 52
Fax.:  0211 / 74 56 90
E-Mail-Kontakt

   

Zur Geschichte

Reisholz bestand ursprünglich aus Heide-, Wald- und Ackerflächen mit wenigen Gehöften. Um die Jahrhundertwende erwarb der Besitzer der Gerresheimer Glashütte, Hermann Heye, das Gebiet und gründete die Industrieterrains AG, die es für die Industrie erschloss und Wohnungen für die Arbeiter baute.

1907 schenkte sie dem "Erzbischöflichen Stuhl" eine kleine neugotische Kirche. Architekt war Caspar Clemens Pickel. Patronin wurde die Hl. Elisabeth von Thüringen. 1930 wurde St. Elisabeth zur Rektoratspfarre. Es folgte die Erhebung zur kanonischen Pfarre im Jahr 1951.

Weil ein benachbartes Werk das Kirchengelände gerne erwerben wollte und zudem die Kirche für die wachsende Katholikenzahl zu klein wurde, plante man nach dem 2. Weltkrieg eine neue Kirche. Sie entstand nach Grundstückstausch an der Kappeler Straße nach Plänen des Architekten Heinz Thoma und wurde am 23.10.1955 von Weihbischof Ferche konsekriert.

Die St. Elisabeth-Kirche

Die Kirche erinnert an den Stil der alten Basilika. Andererseits ist die Kirchenhalle (Länge 37,80 m, Breite 14,50 m) einer Fabrikhalle nachempfunden.