Aus dem Pfarrgemeinderat

PGR und KV gemeinsam unterwegs

Am 07./08.03.2020 hat das erste gemeinsame Klausurwochenende von PGR und KV stattgefunden. Beide Gremien unserer Gemeinde machten sich also auf 

  • sich und die Aufgaben des Gremiums besser kennenzulernen,
  • sich auszutauschen und
  • neue Wege des gemeinsamen Wirkens zum Wohl unserer Gemeinde herauszufinden

Weitere Informationen erhalten Sie mit einem "Klick" auf das nachstehende Bild.

 

Offene Kirche

Die Marienkapelle der St.-Antonius-Kirche in Hassels ist - neben den Gottesdienstzeiten - montags bis samstags von 8 bis 17 Uhr, mittwochs von 8 bis 19 Uhr und sonntags von 12 bis 17 Uhr für Sie geöffnet.

Statement zur Missbrauchsstudie

 

Ab 1. Sptember wird Frank Heidkamp Stadtdechant von Düsseldorf

Pfarrer Frank Heidkamp (61) wird neuer Düsseldorfer Stadtdechant. Der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki ernennt den leitenden Pfarrer der Seelsorgeeinheit Düsseldorfer Rheinbogen und aktuell kommissarischen Stadtdechanten zum 1. September zum neuen Stadtdechanten und Leiter der Cityseelsorge in Düsseldorf. Zugleich wird er Pfarrer an St. Lambertus. Die offizielle Einführung ist für Sonntag, 20. September, geplant.

 

 

Stundengebet für heute:

 

 

Kontakt - derzeit nur telefonisch oder per E-Mail!

Kath. Kirchengemeinde
St. Antonius und Elisabeth
Am Schönenkamp 147
40599 Düsseldorf
Tel.:   0211 / 74 19 52
Fax.:  0211 / 74 56 90
E-Mail-Kontakt

Unsere
Gemeinde-Wandzeitung

Disposition der Späth-Orgel

in der St. Elisabethkirche

 

I Hauptwerk

II Nebenwerk

 

Pedal

 

1. Quintade 16‘

2. Prinzipal 8‘

3. Salicional 8‘

4. Oktave 4‘

5. Waldflöte 2‘

6. Mixtur 4-6f.

7. Trompete 8‘

 

Koppeln:

II/I; I/P; II/P

II/I Sub 

8. Koppelflöte 8‘

9. Prinzipal 4‘

10. Rohrgedeckt 4‘

11. Flageolet 2‘

12. Sifflöte1 1/3‘

13. Scharf 3f.

14. Dulcian 16‘

 

Auslöser; Tutti

HR, FK 1; FK II

 

15. Subbaß 16‘

16. Prinzipalbaß 8‘

17. Gedecktbaß 8‘

18. Quintade 4‘

19. Sesquialter 2f.

20. Fagott 16‘

 

 

Piano Ped.

Zungen ab

 

 

Das Instrument verfügt über neunzehn Register

(ursprünglich 20; ein Register wurde stillgelegt),

verteilt auf zwei Manuale und Pedal,

und einen frei stehenden Spieltisch.

 

Orgelweihe 1960:

Orgelbaufirma Gebr. Späth aus Ennetach-Mengen

elektro-pneumatische Kegelladenorgel

 

Instandsetzung der Orgel im Jahre 2000

durch die Orgelbaufirma Weimbs