Firmung

Was ist das?

 

Sich firmen lassen heißt mit Gott einen „Vertrag“ machen. Der Firmling sagt: „Ja, ich glaube an dich, mein Gott, gib mir deinen Heiligen Geist, dass ich dir ganz gehöre, niemals von dir getrennt werde und dich mein ganzes Leben hindurch mit Leib und Seele, in Taten und Worten, in guten und bösen Tagen bezeuge.“ Und Gott sagt: „Ja, ich glaube auch an dich, mein Kind – und ich werde dir meinen Geist, ja mich selber schenken. Ich werde ganz dir gehören. Ich werde mich in diesem und im ewigen Leben niemals von dir trennen. Ich werde in deinem Leib und deiner Seele, in deinen Taten und Worten sein. Selbst wenn du mich vergisst, werde ich doch da sein – in guten wie in schlechten Tagen.“

Was ist zu tun?

 

Anmeldung Jugendlicher:

                 Alle katholischen Jugendlichen eines Schuljahrgangs (01.07. – 30.06.) werden im Alter von 15/16

                 Jahren angeschrieben

 

Anmeldung Erwachsene:

                 Bitte melden Sie sich bei Pfarrer Ernst oder Pfarrer Junior