Wir sind füreinander da

Nachbarschaftshilfe - "Corona"

DPSG Stamm Erkrath - Coronahilfe Südafrika

Die Spendenaktion geht weiter! Teilt diesen Beitrag gerne.

Wir konnten als Stamm 1.600,- EUR spenden und würden uns freuen, wenn jede*r nach ihren*seinen Möglichkeiten einen Beitrag zur Unterstützung der Familien in Mpumalanga leistet. 

Wir waren in den vergangen Jahren selbst vor Ort und wissen deshalb, dass die Versorgungspakete die betroffenen Familien in den Townships erreichen werden.

Spendenkonto:
Verein für Jugendpflege St. Georg
IBAN: DE91 5305 0180 0070 0057 98
Verwendungszweck: Familienpakete Mpumalanga
(Ab einem Betrag von 20,- EUR kann eine Spendenquittung ausgestellt werden. Wendet euch dazu bitte an uns.)

oder

https://www.betterplace.me/unterstuetze-essenspakete-in-suedafrika

(Hier ist es leider nicht möglich eine Spendenquittung zu bekommen.)

 

Alle weiteren Informationen findet ihr auf der Homepage vom Diözesanverband Fulda 
https://www.dpsg-fulda.de/familien-in-suedafrika-in-der-coronakrise-unterstuetzen/

Vielen Dank!

Namenstage und Lesungstexte vom Tag

Spende für die Stelle des Jugendreferenten

Seit 2009 beschäftigt unsere Gemeinde einen Jugendreferenten, der die Jugendarbeit in der Gemeinde unterstützt und koordiniert.

Seit 2013 ist dieser Posten von Holger Wirtz besetzt.

Die Stelle des Jugendreferenten wird nicht vom Erzbistum Köln finanziert, sondern allein durch Gemeindemittel getragen.  Leider sind die Spendengelder rückläufig und die Zukunft der Stelle ist in Gefahr.

Da der Jugendreferent für jede der Jugendgruppierungen in unserer Gemeinde von großer Bedeutung ist, sind wir auch auf Ihre Spende angewiesen.

Liebe Gemeindemitglieder! Liebe Freundinnen und Freunde unserer Gemeinde!

War zunächst an eine Wiederaufnahme öffentlich gefeierter Gottesdienste in unserer Gemeinde zum Wochenende 15./17. Mai gedacht, so haben wir uns nach Absprache mit der Hochdahler St. Franziskus-Gemeinde und den beiden evangelischen Kirchengemeinden in Erkrath für einen späteren Termin entschieden.

Die Sonntagsgottesdienste werden ab dem Pfingstfest 30. / 31. Mai 2020 wieder öffentlich gefeiert mit den vorgegebenen Hygienemaßgaben (Abstand, Mundschutz etc.), die Werktagsmessen schon eine Woche vorher, ab Freitag, 22. Mai 2020 um 9:00 Uhr. 

Wir verzichten bewusst auf die schnelle Öffnung, um das weitere Geschehen (Auf- oder Abschwellen der Infektionsrate) zu beobachten und um Informationen und Erfahrungen aus den anderen Gemeinden bei der Wiederaufnahme unserer Gottesdienste zu beachten.

Bis dahin stehen Ihnen unsere beiden Kirchen weiterhin zum privaten Gebet offen: 

 

St. Johannes der Täufer

 

täglich:       9:00 Uhr bis 19:30 Uhr gänzlich zugänglich 

 

St. Mariä Himmelfahrt 

 

täglich        9:00 Uhr bis 19.30 Uhr im Windfang und zusätzlich der ganze Kirchenraum

 

montags:    8.15 Uhr  bis 11.00 Uhr  - mit Rosenkranzgebet von 8:30Uhr bis 9:00 Uhr

mittwochs: 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr  - zum stillen Gebet mit Anwesenheit eines Seelsorgers

freitags:     18.00 Uhr bis 19.30 Uhr  - mit spirituellen Impulsen und ruhiger Musik

sonntags:  10.00 Uhr bis 11.00 Uhr  - mit Orgelmusik

 

Im Namen der Seelsorger und Verantwortlichen Ihr Pastor Günter Ernst

 

 

 

Corona-Wiederaufnahme Gottesdienste

Liebe Gemeindemitglieder,

ab dem 1. Mai sind öffentlich gefeierte Gottesdienste wieder möglich, aber es gibt strenge Auflagen der Landesregierung und des Erzbistums, um eine Ansteckung mit dem Corona-Virus zu vermeiden. Das erforderte sehr viele Vorbereitungen. In Absprache mit der katholischen Gemeinde St. Franziskus in Hochdahl und mit den beiden evangelischen Gemeinden in Erkrath beginnen wir mit den Sonntagsmessen zu Pfingsten, 30./31. Mai, an den Werktagen mit dem 22. Mai 2020, zu den gewohnten Uhrzeiten. An Sonn- und Feiertagen öffnen wir eine halbe Stunde vor Beginn des Gottesdienstes die Kirche, an Werktagen eine viertel Stunde vorher.

Es darf leider nur eine begrenzte Zahl von Gläubigen die Gottesdienste mitfeiern, maximal 58 Personen, um den nötigen Abstand zu wahren. Die Mitfeier der Gottesdienste kann sowohl sonntags wie auch werktags ohne Anmeldung erfolgen. Bitte bringen Sie Ihre Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefonnummer) auf einem Zettel mit, damit wir die vorgeschriebenen Listen führen können. So kann, bei eventueller Erkrankung eines Gottesdienstbesuchers die Infektionskette durch Benachrichtigung der Teilnehmer aufgebrochen werden. Diese Listen werden 3 Wochen im Pfarrbüro aufbewahrt und danach vernichtet.

Es besteht keine freie Platzwahl. Die Damen und Herren des Willkommensteams werden den Gottesdienstbesuchern die Hände desinfizieren und sie an Ihre Plätze führen. Bitte achten Sie auf die Markierungen außerhalb und innerhalb der Kirchen. Die Plätze in den Bänken sind markiert, um den nötigen Abstand einzuhalten. Familien und Paare dürfen zusammen sitzen. Sind alle ausgewiesenen Plätze belegt, ist kein weiterer Zugang möglich und eine Mitfeier des Gottesdienstes leider ausgeschlossen. Sollte diese Situation eintreten, wird über ein Anmeldeverfahren und weitere Gottesdienste nachgedacht (eventuell eine zusätzliche Sonntagabendmesse um 17:00 Uhr).

Beim Betreten und Verlassen der Kirche besteht in den Gängen Maskenpflicht. Am Sitzplatz ist diese nicht nötig, da der Mindestabstand eingehalten werden kann. Bitte achten Sie auf die Hinweise des Willkommensteams.

 Das Gotteslob/Gebetbuch liegt nicht mehr aus. Ein eigenes Exemplar ist mitzubringen, wird aber eigentlich nicht benötigt, da wir nicht singen dürfen (erhöhter Ausstoß von Aerosolen beim Singen).

Anstelle der Kollekte zur Gabenbereitung bitten wir Sie beim Verlassen der Kirche um Ihre Spende in die bereitstehenden Körbchen oder in den Opferstock. Vor ‚Corona‘ konnten wir im Monat auf ca. 2.000 € Kollektengelder für die Aufgaben unserer Pfarrgemeinde zurückgreifen, die dringend benötigt werden. Herzlichen Dank für Ihre Spende.

Die Kommunionspendung findet am Sitzplatz statt. Die Hostienschale ist während der Messe mit einem Tuch bedeckt. Der Priester oder Kommunionhelfer kommt zu den Gläubigen. Vor dem Austeilen der heiligen Kommunion legt er einen Mundschutz an und desinfiziert seine Hände. Er geht durch die Gänge und reicht den Gläubigen an ihrem Platz ohne Spendeformel die Hostie.

Ein Entzünden vor Opferkerzen ist erst mögliche, wenn alle Teilnehmer des Gottesdienstes die Kirche verlassen haben.

Wie Sie an den aufgezeigten Hygienemaßgaben erkennen, werden die Gottesdienste eine andere Prägung haben, als wir es vor der Corona-Pandemie gewohnt waren. Unsere öffentlichen Toiletten müssen leider verschlossen bleiben.

Für unsere Familien, für die Kinder und Jugendlichen werden wir noch nach anderen Formen von Gottesdiensten suchen.

Auch bitte ich alle Gemeindemitglieder, die durch Vorerkrankungen oder fortgeschrittenem Lebensalter zur Risikogruppe gehören, sehr gut abzuwägen, ob Sie in der Kirche einen Gottesdienst mitfeiern wollen oder doch lieber sicherer vor dem Fernseher. Da die Sonntagspflicht ja aufgehoben ist, ist eine Mitfeier der Heiligen Messe an einem Werktag zu überlegen, da diese Gottesdienste nicht so stark frequentiert sind. Wenn Sie die Symptome einer Erkältungskrankheit haben, dann bleiben Sie bitte zu Hause!

All die aufgeführten Regelungen sind vorläufig. Sollten aufgrund erhöhter Infektionszahlen Verschärfungen eintreten, werden wir Sie über die Medien informieren.

Und bleiben wir durch das Gebet und durch liebe Gedanken miteinander verbunden – und nutzen Sie die Möglichkeiten über Telefon, Internet, Briefe und einen Plausch auf Abstand in Kontakt zu bleiben.

 

Mit lieben Grüßen

Auch vom Pastoralteam, den Verantwortlichen der Gemeinde im Pfarrgemeinderat und im Kirchenvorstand, alles Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

 

Ihr Pastor Günter Ernst

 

Bleiben Sie gesund!

Erzbistum Köln - Live-Übertragungen der Hl. Messe an Sonntagen und Werktagen

Kardinal Woelki an alle Pfarrgemeinden des Erzbistums Köln

Da sein - online Jugendangebote

Schnell gefunden

Pfarrbüros

Öffnungszeiten Erkrath:

Dienstag 9-12 Uhr

Donnerstag 9-12 Uhr und 15-18 Uhr

Freitag 9-12 Uhr

Kontakt: Frau P. Begerok / Frau R. Inger  

Telefon: 0211 - 243134

 

Öffnungszeiten Unterbach:

Montag 9-13 Uhr

Mittwoch 14-18 Uhr

Kontakt: Frau P. Begerok

Telefon: 0211 - 201006

 

Direkt zum Kontaktformular

 

-----------------------------------------------------------------------

Aktuelle Veranstaltungen in unserer Gemeinde


 

Bis auf Weiteres fallen aufgrund der momentanen Situation alle Versammlungen, Gruppenstunden und Gemeindeveranstaltungen ab sofort aus (ausgenommen sind angegebene Messen und Gottesdienste). 


 

Aktuelles

Glücks- und Wünsche-Tauschbörse
01.05.2020 - Hallo zusammen, auch, wenn wir immer noch Abstand halten müssen, um uns gegenseitig zu schützen, - wir können und möchten doch miteinander verbunden sein… Eine Möglichkeit dazu könnte diese Idee sein: Wir möchten Sie einladen zur Glücks- und Wünsche-Tauschbörse!
Teelicht-Impulse
30.03.2020 - In unseren Kirchen St.Johannes d.Täufer und St. Mariä Himmelfahrt liegen „Teelicht-Impulse“ für Sie zum Mitnehmen aus. Falls Sie nicht die Möglichkeit haben, sich einen Impuls aus der Kirche abzuholen, informieren Sie mich gerne, ich schicken Ihnen gerne einen Teelicht-Impuls per Post zu: Tel.: 0170-5932337
Mailverteiler für Kinder- und Jugendaktionen
02.03.2017 - Wir haben einen Mailverteiler eröffnet, in dem Informationen, Anmeldungen und Termine zu unseren Kinder- und Jugendaktionen in der Gemeinde verschickt werden. Wer in diesen Verteiler aufgenommen werden möchte, schickt bitte eine Mail an Jugend@kk-eu.