Sternsingeraktion 2019

Dürfen wir Ihnen den Segen bringen?     

 

Wenn Sie den Besuch der Sternsinger am 12.1.2019 (Erkrath) bzw. am 13.1.19 (Unterbach/ Unterfeldhaus) und grundsätzlich auch in den kommenden Jahren wünschen, bisher aber noch nicht „auf unserer Liste“ stehen, dann können Sie sich gerne bis zum 21.12.18 anmelden. Füllen Sie dazu das Formular „Sternsinger-Besuch“ am Schriftenstand in den Kirchen aus und werfen es in der Box daneben ein oder schreiben Sie uns eine Mail an sternsinger@kk-eu.de  mit Ihrem Namen und Adresse. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir leider keine Sonderwünsche wie bestimmte Uhrzeiten etc. berücksichtigen können. Mit der Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten bis zu Ihrem Widerruf in einer Liste digital erfasst, verwaltet und für die Sternsinger-Aktion genutzt werden. Wenn Ihre Daten von der Liste zum Sternsinger-Besuch gelöscht werden sollen, informieren Sie bitte das Pfarrbüro oder schicken Sie uns eine Mail mit dem entsprechenden Hinweis an sternsinger@kk-eu.de .

Namenstage und Lesungstexte vom Tag

Schnell gefunden

Pfarrbüros

Öffnungszeiten Erkrath:

Dienstag 9-12 Uhr

Donnerstag 9-12 Uhr und 15-18 Uhr

Freitag 9-12 Uhr

Kontakt: G. Andrich / R. Inger  0211 - 243134

 

Öffnungszeiten Unterbach:

Montag 9-13 Uhr

Mittwoch 14-18 Uhr

Donnerstag 9-12 Uhr

Kontakt: Gudrun Andrich / 0211 - 201006

 

Direkt zum Kontaktformular

 

-----------------------------------------------------------------------

Datenschutzverordnung

Leider mussten wir aufgrund der kirchlichen und europäischen Dateschutzverordnung alle Inhalte auf dieser Seite löschen, die persönliche Daten, bzw. Bilder enthielten, für die wir keine spezielle Genehmigung zur Veröffentlichung haben. Wer noch Daten von sich findet, die hier nicht erscheinen sollen, meldet sich bitte bei Holger Wirtz, bzw. webredaktion@kk-eu.de, damit wir diese Daten ebenfalls löschen.

Spende für die Stelle des Jugendreferenten

Seit 2009 beschäftigt unsere Gemeinde einen Jugendreferenten, der die Jugendarbeit in der Gemeinde unterstützt und koordiniert.

Seit 2013 ist dieser Posten von Holger Wirtz besetzt.

Die Stelle des Jugendreferenten wird nicht vom Erzbistum Köln finanziert, sondern allein durch Gemeindemittel getragen.  Leider sind die Spendengelder rückläufig und die Zukunft der Stelle ist in Gefahr.

Da der Jugendreferent für jede der Jugendgruppierungen in unserer Gemeinde von großer Bedeutung ist, sind wir auch auf Ihre Spende angewiesen.

Aktuelles

Präventionsschulung am 19.1.19
27.11.2018 - Leider ist diese Schulung bei uns schon ausgebucht und es sind keine Anmeldungen mehr möglich.
Ein Licht wandert durch Unterbach
23.11.2018 - Immer mittwochs um 19.00 Uhr werden in den 30 Minuten unseres Treffens adventliche Lieder, die instrumental untermalt werden, singen. Ein besinnlicher Text rundet unser Beisammen sein ab. Unsere Treffpunkte werden durch Kerzen ausgeleuchtet sein. Das erste Treffen ist am 28.11. an der Kath. Kirche – Wittenbruchplatz 24; Ausdrücklich erwünscht sind Gespräche und neue Bekanntschaften!
Weihnachtsaktion des Kath. Gefängnisvereins Düsseldorf
22.11.2018 - Der Gefängnisverein und die kath. Gefängnisseelsorge wenden sich an Sie mit der Bitte, Spenden für Inhaftierte abzugeben, die ohne jede Unterstützung sind. Die Mitarbeitenden des Gefängnisvereins schreiben: „Unsere Arbeit im Gefängnis und mit den Angehörigen von Inhaftierten und Haftentlassenen ist nach wie vor geprägt von der Not der Menschen, mit denen wir zu tun haben. Eine zunehmende Zahl der Inhaftierten ist seelisch krank. Während der Haftzeit sind sehr viele ohne Beschäftigung, ohne Besuch und Beziehung. Und die Zukunft erscheint aussichtslos, denn es bleibt schwierig, Wohnung und Arbeit zu finden; es bleibt schwierig, mit der materiellen und seelischen Not fertig zu werden. Auch für viele Angehörige ist es sehr schwierig, unter den Umständen materieller Not ihre seelischen Probleme auszuhalten. Wir, die ehrenamtlich und hauptamtlich Mitarbeitenden des Gefängnisvereins, versuchen gleichwohl immer wieder und jeden Tag neu Zeichen der Hoffnung zu setzen. Wir stemmen uns der Not entgegen im Vertrauen darauf, dass es `Gott sei Dank´ Menschen gibt, die denen am Rande eine Chance geben. Gerade zu Weihnachten, dem Fest der Erinnerung an das Kommen Gottes in diese Welt, versuchen wir Zeichen dafür zu setzen, dass niemand verloren ist und niemand vergessen wird. So bitten wir Sie, falls es Ihnen möglich ist, unsere Weihnachtsaktion zu unterstützen und ein persönliches Zeichen der Hoffnung zu ermöglichen.“ Bitte die Tüten nicht verschließen und nichts als Geschenk einpacken! Der Gefängnisverein ist verpflichtet, alle Gaben vor der Weitergabe an Gefangene durchzusehen. Alles das darf hinein: Tee, Kaffee, Pulverkaffee und Zucker, Drehtabak, Zigaretten, Rauchwaren, Taschen- und/oder Bildkalender, Gebäck, Schokolade ,Kerzen, Karten- und Gesellschaftsspiele, Mal- und Zeichenblöcke, Wachsmalstifte, Buntstifte, Wasserfarben und Pinsel, Rätselhefte Nicht hinein dürfen: Alkohol (z.B. in Pralinen), Bücher, Filzstifte/Fineliner, Spraydosen. Schön wäre es, wenn Sie einen Gruß an den Inhaftierten,z.B. auf einer Weihnachtskarte, beilegen. Bitte tun Sie das ohne Namen und Absender. Die Gefangenen freuen sich; für viele bleibt das der einzige Brief, den Sie in der Haftzeit erhalten. Die Spenden können vom 1.12. bis 16.12.18 in den Pfarrbüros abgegeben oder in die Sammelkörbe in den Kirchen gelegt werden. Sie können auch eine Geldspende überweisen: Kath. Gefängnisverein Düsseldorf IBAN DE82300501100010192177 (Stadtsparkasse Düsseldorf; BIC: DUSSDEDDXXX) Für eine Spendenquittung bitte Ihren Namen und Ihre vollständige Adresse im Verwendungszweck angeben. Der Kath. Gefängnisverein und die kath. Gefängnisseelsorger danken allen, die die Weihnachtsaktion unterstützen – und auch all denen, die unsere Arbeit mit ihrem Gebet begleiten, denn Solidarität beginnt mit der inneren Haltung. Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Zeit im Advent und ein Weihnachtsfest, dass Ihnen die Ankunft Gott es in unserer Welt deutlich werden lässt. So wünschen wir Ihnen und erhoffen für Sie ein gutes Jahr 2019. Mit freundlichen Grüßen der Vorstand die Mitarbeiter*innen: Dr. Martin Brigitte Fey Gisela Ruwwe Holger Odenthal Ralph Hanke Wolfgang Sieffert OP Peter Saurbier Mykola Pavlyk Reiner Spiegel
Mailverteiler für Kinder- und Jugendaktionen
02.03.2017 - Wir haben einen Mailverteiler eröffnet, in dem Informationen, Anmeldungen und Termine zu unseren Kinder- und Jugendaktionen in der Gemeinde verschickt werden. Wer in diesen Verteiler aufgenommen werden möchte, schickt bitte eine Mail an Jugend@kk-eu.
Sonntagscafé im Gemeindezentrum Unterfeldhaus
17.08.2015 - jeden 2. Sonntag im Monat von 14:30 bis 16:30 Uhr Es gibt: Kaffee und Kuchen, Gebäck Tee und Sprudelwasser Alles 0,50 Euro pro Stück/Tasse Sie dürfen gern: eine Kurzgeschichte erzählen, vorlesen, einen Kuchen backen und spenden, Liedertexte mitbringen