ERZBISTUM KÖLN  Domradio  Caritas Köln     

St. Severin

Severinstraße /SeverinsklosterSeverinstraße /SeverinsklosterIn der Severinskirche verbinden sich die Ursprünge christlichen Lebens in Köln mit dem Glaubensleben der Gegenwart.
Gegründet im vierten Jahrhundert als Friedhofskapelle, wurde der Kirchenraum in den folgenden Jahrhunderten stetig erweitert und verändert.
Hier wird deutlich, wie sich Kirche und Glaubensleben im Laufe der Zeit immer wieder gewandelt haben.

Sev Kirchenraum 02Aufgrund der ursprünglichen Bauweise gehört St. Severin zu den zwölf großen romanischen Kirchen in Köln.

Durch Veränderungen in späteren Jahrhunderten vermittelt der Innenraum eher einen gotischen Eindruck.

Der Schrein des heiligen Severin steht erhöht hinter dem Hochaltar.

Öffnungszeiten

montags bis freitags von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

samstags von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr 

sonntags von 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Kurzfristige Einschränkungen dieser Öffnungszeiten durch Gottesdienste, Veranstaltungen oder notwendige Arbeiten sind möglich. Bitte beachten Sie die Hinweise unserer Besucherservice-Mitarbeiter/innen.

.

Der Zugang zur Kirche ist durch das Hauptportal (Severinskirchplatz) und barrierefrei durch den Seiteneingang an der Südseite möglich.

.

Informationen zu Führungen/Besichtigungen, sowie das Anmeldeformular für Gruppenführungen finden Sie hier.

.

Rückblick Sanierung

Die Kirche St. Severin war vom 21.09.2014 bis zum 30.04.2017 geschlossen.

Die beiden Wochen der Kirchen-Raum-Erfahrung (01.-14.05.2017) gaben Gelegenheit, erste Eindrücke des sanierten Krichenraumes zu erhalten. Einen Rückblick auf die Veranstaltungen finden Sie hier.

St. Severin im Internet

Im Internet finden sich viele Informationen und Hinweise zur Kirche St. Severin:

Auf der Seite des Fördervereins der romanischen Kirchen finden Sie viele Informationen über die Kirche St. Severin, über die Baugeschichte sowie auch Informationen zur Legende des Hl. Severinus. Besonders gelungen ist ein virtueller Rundgang durch die Kirche.

 

Artikel im Kölner Stadt-Anzeiger über die Wiederentdeckung einer Tonaufnahme aus dem Jahr 1939.
 
  • Die Ausgrabungen (Externer Link)

Ein ebenso spannender, wie informativer Artikel über die Ausgrabungen unter St. Severin mit vielen Fotos.

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum