ERZBISTUM KÖLN  Domradio  Caritas Köln     

Keiner geht allein

Caritaskreis lädt ein zur Beerdigungsbegleitung

Beerdigungsbegleitung©Michael BauseImmer mehr Menschen sind in den letzten Jahren ihres Lebens allein. Diese Einsamkeit setzt sich bis ins Grab fort.

Die Gründe für diese Entwicklung liegen auf der Hand: kleine Familien, kinderlose Ehen, Leben als Single, die steigende Lebenserwartung. Der Lebenspartner stirbt. Die Zahl der Freunde nimmt durch den Tod von Jahr zu Jahr ab, neue Freundschaften werden im Alter nur selten geschlossen.
Häufig leben alte Menschen die letzten Jahre ihres Lebens in einem Seniorenheim und/oder auf einer Pflegestation - insbesondere dann, wenn sie alleinstehend sind. Der Umzug ins Altenheim aber lässt bestehende nachbarschaftliche Beziehungen schnell verkümmern, und die Nachricht vom Tode erreicht die ehemaligen Nachbarn nur selten. Das Pflegepersonal hat selten die Zeit, an einem Begräbnis teilzunehmen. Da sehr häufig die letzten Ersparnisse für die Pflege eingesetzt werden müssen, steht am Ende oft eine Sozialbeerdigung: Einäscherung, anonyme Bestattung, keine einzige Blume.

Der Caritas-Kreis unserer Gemeinde lädt dazu ein, an "einsamen Begräbnissen" teilzunehmen, Zeit zu schenken, um der Verstorbenen zu gedenken, zusammen mit den Seelsorgern die Gebete zu sprechen, mit einer Blume zum Ausdruck zu bringen, dass wir als Gemeinde die Menschen nicht vergessen haben und werden.
Neunzehn Personen gehören aktuell zum Kreis derer, die solche Beerdigungen begleiten. Sie bekommen so frühzeitig als möglich Nachricht über Ort und Zeit der nächsten "einsamen" Beerdigung.
Wer mittun möchte, ist herzlich eingeladen.
Melden Sie sich im Pfarrbüro Tel. 0221 / 93 18 420


Das Domradio hat zu diesem Thema ein Interview mit Diakon Dr. Barthel Schröder und Ingrid Rasch geführt. Das Interview können Sie hier als mp3-Datei anhören bzw. herunterladen:
Interview des Domradios mit Diakon Bartel Schröder, St. Severin


In der Dezemberausgabe 2013 des Pastoralblattes erschien ein Artikel, den Sie hier nachlesen können.


Im Herbst 2014 entstand ein Film von Stefan Klinkhammer:

 

 


 

ElisabethpreisAm 19.11.2014 wurde die Initiative von der Caritas-Stiftung mit dem 3. Platz des Elisabeth-Preises ausgezeichnet.

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum