Unsere Gottesdienste

Suchen & Finden

 

Unsere Pfarrnachrichten

Aktuelle Informationen und Angebote der Katholischen Kirche Dellbrück - Holweide finden Sie hier...

Unsere Termine

7. Juli 2015 - 12.30 Uhr Gemeinsames Essen für Alleinstehende
07.07.2015 - Wir laden Alleinstehende ein zu "Gemeinsam essen" im Pfarrsaal von St. Joseph. Bitte melden Sie sich in einem unserer Pastoralbüros bis zum 3. Juli an.
8. Juli 2015 - 16.30 Uhr - Offenes Singen
08.07.2015 - Wir laden ein zum "Offenen Singen" mit Liedern aus dem neuen Gotteslob im Pfarrsaal von St. Joseph. Dabei sollen vor allem die Lieder gesungen werden, die neu ins Gotteslob aufgenommen wurden. Kirchenmusikerin Anja Dewey und Kaplan Michael Eichinger stellen Neues vor und singen mit Ihnen Ihre Wunschlieder.
10. September 2015 - Kevelaer-Wallfahrt
10.09.2015 - Karten zur Teilnahme an der diesjährigen Kevelaer-Wallfahrt sind ab sofort zum Preis von 13 EUR in den Pastoralbüros erhältlich.
Ihr Kontakt zu uns...

Katholische Kirche

Dellbrück - Holweide

Schnellweider Straße 4
51067 Koeln

Tel.: 0221 632549
Fax: 0221 639949

E-Mail-Kontakt

 

Besuchen Sie uns auch auf

Herzlich willkommen auf unserer Internetseite

 

 

 

 

 

 

Liebe Gemeinde, liebe Brüder und Schwestern in Christus,

an diesem Sonntag hören wir aus dem Evangelium nach Markus, wie Jesus sich, von einem Vater gerufen, auf den Weg macht, um dessen Tochter zu heilen, die im Sterben liegt. Auf dem Weg dorthin befreit er eine Frau von ihrem jahrelangen Leiden. Im Folgenden „ruft“ Jesus das unterdessen verstorbene Mädchen zurück ins Leben. Beide, der Vater des Mädchens und die Frau, die unter Blutungen leidet, kommen zu Jesus, weil sie sich von ihm Heilung erhoffen, die ihnen kein Mensch (mehr) geben kann. Beide erfahren durch die Berührung Jesu seine Kraft, Wunder zu tun und sogar Tote aufzuerwecken. Beeindruckend finde ich besonders, wie Markus schreibt: „Im selben Augenblick [als die Frau Jesu Gewand berührte] fühlte Jesus, dass eine Kraft von ihm ausströmte“ (Mk 5,30a). Auch im Lukasevangelium wird dasselbe bezeugt: „Alle Leute versuchten, ihn zu berühren; denn es ging eine Kraft von ihm aus, die alle heilte“ (Lk 6,19). Jesus offenbart in seiner heilenden Berührung die Barmherzigkeit Gottes. An ihm wird sichtbar, dass Gott sich auf den Weg zu den Menschen macht, um sie zu retten.

Wo können wir heute erfahren, dass Jesus auch unser „Heiland“ ist? Ich glaube, dass wir dies in der Begegnung mit Jesus im Gebet und in „heilenden“ Begegnungen und Beziehungen mit Menschen erleben können. Ein besonderer Weg, wie Gottes barmherzige und heilende Liebe uns erreicht, sind die Sakramente. Vor allem in der Eucharistie, dem Sakrament der Gegenwart Jesu, macht Christus sich „berührbar“, obwohl wir ihn nicht wie die Menschen zu seiner Zeit sehen und seine Hand ergreifen oder sein Gewand festhalten können.

Das Evangelium dieses Sonntages lädt uns ein, zu beten: Jesus, berühre und heile mich!

Einen gesegneten Sonntag und eine gute Woche wünscht Ihnen und Euch

Ihre/ Eure

Esther Hansen, Gemeindeassistentin

 

 

 

 

Flüchtlinge willkommen bei uns

Bereits seit vielen Jahren leben in unserem Seelsorgebereich Flüchtlinge. Sie haben bei uns eine neue Heimat gefunden, nicht zuletzt, weil Angehörige unserer Gemeinden ihnen dabei geholfen haben.

 

Die schrecklichen Ereignisse und traumatischen Erfahrungen, denen viele Menschen aus dem Iran, Irak, Syrien, Afghanistan oder Ländern Afrikas ausgesetzt sind, hat in den letzten Monaten zu einem deutlichen Anstieg der Flüchtlingszahlen geführt. Das merken auch wir in Dellbrück und Holweide. Seit April letzten Jahres engagiert sich die Ökumenische Flüchtlingshilfe Köln-Dellbrück/Holweide dafür, den Flüchtlingen unser Willkommen zu zeigen und ihnen die notwendigen Hilfen zukommen zu lassen.

 

Sie sind dabei auch dem Aufruf des Kölner Erzbischofs Rainer Woelki gefolgt, der sich die Hilfe für Flüchtlinge zu eigen gemacht hat, wie auch in diesem Video zu sehen ist.

 

Wenn Sie sich an den vielfältigen Aktivitäten der ökumenischen Flüchtlingshilfe beteiligen wollen, finden Sie auf  diesen Seiten nähere Informationen.

 

 

Wir wollen die ökumenische Partnerschaft vertiefen

Die evangelischen und katholischen Gemeinden in unseren Stadtteilen möchten ihre Partnerschaft vertiefen und bereiten derzeit einen ökumenischen Partnerschaftsvertrag vor.

 

Nähere Informationen finden Sie hier.

 

 

 

Ihr Weg zu uns...