Unsere Gottesdienste

Suchen & Finden

 

Online-Umfrage

Wann soll künftig die Feier der Osternacht stattfinden?

Geben Sie hier Ihr Votum ab!

Unsere Pfarrnachrichten

Aktuelle Informationen und Angebote der Katholischen Kirche Dellbrück - Holweide finden Sie hier...

Unsere Termine

26. April 2015 - 10:00 Uhr Familienchor
26.04.2015 - Für die Familienmesse am Sonntag, dem 26. April, um 10.00 Uhr in St. Mariä Himmelfahrt laden wir alle, die Spaß am Singen haben, herzlich ein im Familienchor mitzusingen.
1. Mai 2015 - Wallfahrt nach Maria Martental
01.05.2015 - Wallfahrt nach Maria Martental am Freitag, dem 1. Mai 2015.
07.05.2015 - 18:00 Uhr Let's SING!
07.05.2015 - Das Projekt "Jugendchor für unseren Seelsorgebereich" startet in seine erste Phase. Am Donnerstag, dem 7. Mai, gibt es im Chor-Probenraum, Thurner Str. 8, um 18.00 Uhr ein erstes Infotreffen. Ziel ist es, die Jugendmesse am 31. Mai musikalisch zu gestalten. Weitere Informationen liegen in den Kirchen auch als Flyer aus. Herzliche Einladung dazu an alle Jugendlichen ab 13 Jahren.
09.05.2015 - 19:00 Uhr Party für Jugendliche ab 12 Jahren
09.05.2015 - Im Jugendkeller von St. Joseph steigt am 9. Mai eine Party für Jugendliche ab 12 Jahren. Eintrittspreis 5 Euro (incl. Getränke u. Knabbereien) Eintrittskarten sind ab sofort im Pastoralbüro Dellbrück und sonntags nach der 11.15 Uhr-Messe erhältlich.
25. Mai 2015 - Ökumenischer Gottesdienst zu Pfingstmontag
25.05.2015 - Um 11 Uhr in der evangelischen Versöhnungskirche in Holweide. Herzliche Einladung!
30. Mai 2015 - Jagd nach Mr. X
30.05.2015 - Das Jugendforum lädt Kinder von 8 bis 12 Jahren von 17.30 bis 19 Uhr zum Spieleklassiker ein, wo Mr. X durch die Stadt verfolgt wird.
13. Juni 2015 - Waldspiele für Kinder
13.06.2015 - Das Jugendforum lädt Kinder ab 8 Jahren von 14.00 bis 16.30 Uhr zu Waldspielen ein.
20. Juni 2015 - Firmung in St. Mariä Himmelfahrt
20.06.2015 - Um 17 Uhr wird 49 Jugendlichen aus unseren Gemeinden das Sakrament der Firmung von Weihbischof Melzer gespendet.
Ihr Kontakt zu uns...

Katholische Kirche

Dellbrück - Holweide

Schnellweider Straße 4
51067 Koeln

Tel.: 0221 632549
Fax: 0221 639949

E-Mail-Kontakt

 

Besuchen Sie uns auch auf

Herzlich willkommen auf unserer Internetseite

 

 

 

 

Meine lieben Schwestern und Brüder,

nicht jeder dürfte mich ungestraft „Schaf“ nennen. Da würde mir schon eine Antwort einfallen. Und da gibt es noch einen bösen Satz: „Es gibt zwei Sorten von Hirten: die einen interessieren sich für die Wolle, die anderen für das Fleisch. Für die Schafe interessiert sich keiner.“

Aber von solchen Hirten ist hier nicht die Rede. Andere sehen im Hirten den, der Macht hat über die Schafe. Aber davon ist im Evangelium nicht die Rede. Und die sprichwörtlichen „dummen Schafe“ kommen im Evangelium nicht vor. Nein, ganz im Gegenteil. Es sind außerordentlich kluge Schafe, denn sie kennen ihren Hirten und laufen nicht jedem nach.

Und dann sagt Jesus diesen wunderbaren Satz: „Ich bin der gute Hirt; ich kenne die Meinen, und die Meinen kennen mich, wie mich der Vater kennt und ich den Vater kenne; und ich gebe mein Leben hin für die Schafe.“ Ja, Jesus kennt uns, Sie und mich. Das ist Grund zur Freude. „Kennen“ heißt in der Sprache Jesu verstehen, von innen her verstehen, so wie man sich von einem Freund verstanden fühlt. Wir alle brauchen einen Menschen, der uns versteht in unseren Fragen und Sorgen, in unseren Dunkelheiten, der uns versteht auch in unserem Willen, in unserer Sehnsucht nach Liebe und Leben.

Solches Verstehen, solches Kennen kann nicht aus kalter Distanz heraus geschehen, sondern nur aus Liebe. Nur dann fühle ich mich vom anderen verstanden. Nur die Liebe ermöglicht ein Verstehen, das mich trägt und in dem ich mich geborgen fühle.

Darum ist Gott Mensch geworden, damit er den Menschen „nicht nur von oben her kennt“, also aus göttlicher Distanz, sondern aus ganz tiefer leib-seelischer Nähe. Jesus, Gott hat sich nicht „geschämt“, uns seine Schwestern und Brüder zu nennen.

Gott lässt sich seine Liebe zu uns, sein Erkennen etwas kosten. Er ist ganz für uns da, endgültig, ohne Vorbehalte. Hier ist einer, der uns versteht und in dessen Verstehen wir uns geborgen wissen dürfen. So wie Vater und Sohn in Gott selbst in endgültiger Gemeinschaft einander kennen, lieben und umarmen, so kennt Jesus uns. Und so dürfen wir ihn kennen, so sind wir einbezogen in seine Gemeinschaft mit dem Vater.

Ist das nicht einfach wunderschön?

Ich denke sehr wohl.

                                                        Ihr Pfarrer Franz-J. Wimmer

 

 

 

 

Umfrage zu den Zeiten der Osternacht

 

Liebe Gemeindemitglieder,

in unserem Osterpfarrbrief haben wir darüber berichtet, dass der Pfarrgemeinderat über eine eventuelle Änderung der Zeiten für die Feier der Osternacht nachdenkt.

Der Pfarrgemeinderat hält es grundsätzlich für möglich, dass die Feier der Osternacht in einer unserer Kirchen am Ostermorgen um 5 Uhr stattfindet. Er möchte dies aber nicht entscheiden, ohne zuvor die Meinung der Gemeindemitglieder einzuholen.

 

Wir sind gespannt auf Ihre Meinung und bitten Sie, uns  Ihr Votum bis zum 03. Mai in dieser Onlinebefragung mitzuteilen. 

 

Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme!

 

Ihr

 

Pfarrgemeinderat

 

 

 

 

Flüchtlinge willkommen bei uns

Bereits seit vielen Jahren leben in unserem Seelsorgebereich Flüchtlinge. Sie haben bei uns eine neue Heimat gefunden, nicht zuletzt, weil Angehörige unserer Gemeinden ihnen dabei geholfen haben.

 

Die schrecklichen Ereignisse und traumatischen Erfahrungen, denen viele Menschen aus dem Iran, Irak, Syrien, Afghanistan oder Ländern Afrikas ausgesetzt sind, hat in den letzten Monaten zu einem deutlichen Anstieg der Flüchtlingszahlen geführt. Das merken auch wir in Dellbrück und Holweide. Seit April letzten Jahres engagiert sich die Ökumenische Flüchtlingshilfe Köln-Dellbrück/Holweide dafür, den Flüchtlingen unser Willkommen zu zeigen und ihnen die notwendigen Hilfen zukommen zu lassen.

 

Sie sind dabei auch dem Aufruf des Kölner Erzbischofs Rainer Woelki gefolgt, der sich die Hilfe für Flüchtlinge zu eigen gemacht hat, wie auch in diesem Video zu sehen ist.

 

Wenn Sie sich an den vielfältigen Aktivitäten der ökumenischen Flüchtlingshilfe beteiligen wollen, finden Sie auf  diesen Seiten nähere Informationen.

 

 

Gemeindeforum zur AKTION NEUE NACHBARN

Interessierte aus den Gemeinden und Menschen, die sich bereits für Flüchtlinge engagieren oder dies vorhaben, sind herzlich zum Großen Gemeindeforum einladen, das ganz im Zeichen der AKTION NEUE NACHBARN steht, der Flüchtlingshilfe im Erzbistum Köln.

Im Rahmen der Tagung am 15. Mai 2015 von 10-17 Uhr im Kölner Maternushaus wird es vielseitige Impulse zur Flüchtlingsarbeit geben, u.a. von Kardinal Woelki. Sie haben die Möglichkeit, bestehende Initiativen kennenzulernen und sich am Nachmittag in Workshops zu informieren.

 

Nähere Informationen und die Einladung finden Sie hier.

 

 

 

Ihr Weg zu uns...