Sakramente

Sakramente sind sinnlich wahrnehmbare, wirksame Zeichen der Gnade Gottes, die von Christus eingesetzt und der Kirche anvertraut sind. Sie spenden göttliches Leben, machen Gottes Liebe und Nähe spürbar und nehmen den Menschen hinein in die innergöttliche Beziehung. Daher sind sie heilsnotwendig. (Katholischer Erwachsenenkatechismus I. Band, S. 317-327)

Gute Hinweise dazu finden Sie im Gotteslob (2013) unter Nr. 570.

 

Es gibt sieben Sakramente. Taufe, Firmung und Eucharistie nehmen uns in die Gemeinschaft der Gläubigen auf. Ehe und Weihe stärken den Empfänger und helfen, Verantwortung zu übernehmen. Beichte und Krankensalbung sind die Sakramente der Heilung. Mit ihnen unterstützt Gott uns in unserem Leben.

(Quelle: http://www.katholisch.de)

 

 

 

Weitere Informationen:

 
Test