Seelsorgebereichsmusiker

Martin Machnik

 

Telefon: 02236 / 490 47 68

Handy: 0177 / 196 75 87
E-Mail: E-Mail schreiben

 

Martin Machnik, geb. am 20. April 1971 im polnischen Ozimek (ehemals Malapane) in Schlesien. Während der Schulzeit auf dem Berufsgymnasium besuchte er parallel dazu noch die Kirchenmusikschule in Opole (ehemals Oppeln). Nach Abschluss des Studiums an dieser - es ist vergleichbar mit dem C-Lehrgang in Deutschland - absolvierte er ein Kirchenmusikstudium am Liturgischen Institut der Päpstlichen Theologischen Hochschule in Krakow (ehemals Krakau). Das Ehepaar Maria und Marian Machura (Orgel und Klavier), beide Dozenten in der Krakauer Hochschule, waren maßgebend an seiner Ausbildung mit beteiligt.

Im Anschluss daran folgte noch ein Aufbaustudium im Bereich Musikpädagogik an der Universität in Opole.

Im Jahre 1998 kam M. Machnik nach Deutschland und studierte einige Semester an der Hochschule für Kirchenmusik in Aachen mit dem Abschluss des Diploms eines Kirchenmusikers.

M. Machnik blickt mit Freuden auf seine in Deutschland bekannten Aachener Lehrer zurück wie Andreas Cavelius (Orgelliteraturspiel und Preisträger von Orgelwettbewerben), Rektor Prof. Mathias Kreuels (Liturgisches Orgelspiel) und Prof. Steffen Schreyer (Chorleitung und mit einer Auszeichnung durch die schwedische Königin wegen besonderer Leistungen auf diesem Gebiet).

Bis zum Jahre 2004 war M. Machnik für die Kirchenmusik in der katholischen Pfarrgemeinde Windeck (Rhein-Sieg-Kreis) zuständig. Er gründete dort einen Kammerchor, der sich nach einer Prüfung vier Jahre später die Mitgliedschaft im Verband Deutscher Konzertchöre als der 123. Chor in Nordrhein-Westfalen erwarb.

M. Machnik absolvierte ferner Meisterkurse im Fach Orgelimprovisation bei namhaften Virtuosen wie dem Holländer Gijsbert Lekkerkerker und dem aus Polen stammenden Adam Tomasz Nowak (Prof. an der Hochschule für Musik in Detmold).

In den Jahren 2004 bis 2016 war M. Machnik als Kirchenmusiker in der katholischen Pfarrgemeinde St. Joseph und Remigius im Rheinbogen/Köln-Rodenkirchen tätig.

 

Am 01. August 2016 trat er die Seelsorgebereichmusikerstelle in Bergheim-Süd an.