Wo Sie uns finden - Where you find us

Den Merheimer Treff finden Sie in der Hopfenstr. 76, (Erdgeschoss) 51109 Köln-Merheim im Neubaugebiet Merheimer Gärten 150 Meter von der Bushaltestelle (Linie 157)

Rückblick/Archiv

Zwei Feriencamps für 60 Kinder im Pfarrgarten

Hauptsache, es schmeckt. Die Gesundheit ist nebensächlich. Dass auch gesunde Ernährung lecker und bekömmlich sein kann, Körper und Geist gut tut – vielen Kindern ist das kaum bekannt.

Dies zu ändern, das hat der Caritaskreis von St. Gereon in zwei Ferienprojekten im Merheimer Pfarrgarten versucht. 60 Kinder von 9 bis 14 Jahren konnten an fünf Tagen im Juli Ernährung als gesunden Spaß erleben - unter Befolgung der strengen Corona-Regeln. Spielerisch und tänzerisch wurde den Kids in 10-er Gruppen fleischlose Kost schmackhaft gemacht und angeboten. Viele der Teilnehmer waren Migranten mit Fluchterfahrung. 

Mit der Durchführung des anspruchsvollen Projekts war das gemeinnützige Unternehmen Spotlight Experience betraut, assistiert vom Kinderpop-Trio APILA. Finanziert haben die Ferienfreizeiten mehrere Sponsoren, allen voran die private MoBeyer Stiftung; sie fördert bedürftige Kölner Kinder mit den Schwerpunkten Bildung, Inklusion und Integration.

Mit dem Ablauf und der Resonanz ist der Caritaskreis sehr zufrieden. „Die Kinder waren begeistert und diszipliniert. Die multikulturelle Gruppenarbeit hat ihnen offensichtlich Spaß gemacht “, sagt Ottmar Bongers, Leiter des Caritaskreises. „Die Kids haben sich gut verstanden und Gemeinschaft erlebt.“ Großer Dank gebühre den ehrenamtlichen Mitarbeitern des Caritaskreises und des Merheimer Treffs, allen voran Antonia Kellenter. "Ohne ihren Einsatz hätten diese Fereienfreizeiten nicht gelingen können."

Jörg Knospe 28.Aug. 2020



Pfarrfest 2019



Karneval 2019 - „Schööfjer vun Zint Jereon” im Merheimer Zug

Caritaskreis - Sommer 2018

Renovierung des Merheimer Treff in der Hopfenstr.

 

Räume des Merheimer Treffs in neuem Glanz

 

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Sparkasse KölnBonn haben am Samstag, dem 30.Juni 2018, die Räume des Merheimer Treffs, der Begegnungsstätte des Caritaskreises der katholischen Kirchengemeinde St. Gereon in der Hopfenstr. 76, renoviert.

Im Rahmen eines „sozialen Aktionstags“ sollte erstmals ein gemeinnütziges Projekt nicht nur materiell, sondern auch durch das handwerkliche Geschick von Mitarbeitern gefördert werden. Dazu war ein 15-köpfiges Team des in Merheim ansässigen „Firmencenters Köln-Ost und Porz“ bereit und griff zu Pinseln und Farbeimern. Am Tag zuvor hatten bereits das Mitarbeiterteam und engagierte Eltern der Kinder vom Merheimer Treff Möbel gerückt und wichtige Vorarbeiten geleistet, denn alle waren von diesem großartigen Angebot begeistert.

Als Ausklang an diesem arbeitsreichen Tag luden das Team des Firmencenters der Sparkasse KölnBonn und der Merheimer Treff alle Helfer zu einem Grillfest auf den Bauspielplatz am Wendehammer Walnussweg ein. Dort bedankte sich Inge Kratzheller, stellvertretend für den Caritaskreis, bei den einsatzfreudigen Damen und Herren der Sparkasse. „Nach acht Jahren hatten die Räume den Farbanstrich bitter nötig. Nun strahlen sie wieder in neuem Glanz.“

In diesem fröhlichen und geselligen Rahmen wurden außerdem die Kinder verabschiedet, die nach vier Jahren ihrer Schulzeit in der Katholischen Grundschule Fußfallstraße vom Mitarbeiterteam des Merheimer Treffs nach Schulschluss betreut wurden und jetzt in weiterführende Schulen wechseln.

Ebenso hieß es Abschied nehmen von zwei jungen Teammitgliedern des Merheimer Treffs, die nach einem engagierten Jahr im Bundesfreiwilligendienst in ihr Studium starten, sowie von einer langjährigen Mitarbeiterin, die sich seit dem Bestehen der Einrichtung im Jahr 2010 für die Angebote des Merheimer Treffs engagiert hat und die sich nun nach Abschluss eines Studiums beruflich weiterentwickelt.

„Ihnen allen, dem Sparkassenteam und dem Mitarbeiterteam des Merheimer Treffs, die sich mit Freude und Herzblut für die Unterstützung und Förderung der Kinder in Merheim eingesetzt haben und auch weiterhin einsetzen werden, gilt hier unser großer Dank.“

 

Inge Kratzheller

 

 



Fronleichnam 31.05.18 Merheim/Brück

Prozession von Merheim - Brück
Prozession von Merheim - Brück

Abschlussegen in St. Hubertus Köln-Brück
Abschlussegen in St. Hubertus Köln-Brück




Pfarrfest St.Gereon Sonntag 06.05.18


Pfarrfestmesse am Sonntag 06.05.18 mit Weihbischof Rolf Steinhäuser



Gespräch unter Nachbarn "Geflüchtete in Deutschland - Wie schaffen wir das?" Mittwoch 14. März 2018 19 Uhr - 21 Uhr Konferenzraum St.Gereon

Am Mittwoch, 14. März 2018, von 19 bis 21 Uhr, findet im Konferenzraum des Pfarrhauses ein weiteres Gespräch unter Nachbarn statt: „Geflüchtete in Deutschland: Wie schaffen wir das?“.

 

Die Frage richtet sich an Geflüchtete und Helfer des Caritaskreises und an einen besonderen Gast aus der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen, Frau Serap Güler; Staatssekretärin für Integration im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration in NRW.

Dabei steht wieder der persönliche Austausch im Vordergrund. Sie, die „neuen Nachbarn“ aus anderen Ländern, und Sie, die Kölner Nachbarn, die sich im Caritaskreis engagieren, haben die Gelegenheit, der Staatssekretärin über Ihre Erfahrungen zu berichten und mit ihr über die Überlegungen und Maßnahmen der Landesregierung zu sprechen.

 

Gespräch unter Nachbarn "Christen und Muslime in Merheim und Brück" Mittwoch 7. März 2018 19 Uhr - 21 Uhr Pfarbücherei St.Gereon

Am Mittwoch, 7. März 2018, von 19 bis 21 Uhr, findet im Pfarrheim von St. Gereon in der Bücherei ein Gespräch unter Nachbarn statt: „Christen und Muslime in Merheim (und Umgebung)" : "Was wir voneinander wissen (möchten)“.

Dabei geht es nicht um religiöses Fachwissen, sondern um den Austausch von persönlichen Erfahrungen und Fragen von Ihnen mit der Gesprächsrunde.

 

 

Kölle Alaaf! Caritaskreis beim Merheimer Umzug 10.02.18 Kölle Alaaf!

Gespräch unter Nachbarn -                  Fahrt nach Düsseldorf                        Samstag 6. Mai 2017 13 Uhr                     ab Pfarrheim St. Gereon

In Düsseldorf werden wir den Landtag, das Parlament von  Nordrhein-Westfalen, besichtigen (mit Film ca. 1 Stunde).

Danach, wenn möglich, auf den Rheinturm fahren und uns die Stadt von oben ansehen. Gegen 18/19 Uhr sind wir zurück in Merheim.

 

Für kleine Kinder ist die Fahrt und Führung eher weniger interessant. Wir fahren mit zwei kleinen Bussen und haben daher nur wenige Plätze.

Deshalb laden wir zuerst Sie als Teilnehmer des „Gesprächs unter Nachbarn“ ein. Sagen Sie mir bitte bis zum 28.4., ob und mit wieviel Personen (Namen) Sie teilnehmen möchten, per Mail oder Telefon 0221 891667 (Anrufbeantworter). Wenn jemand mit dem eigenen Auto fahren kann, wäre ich für einen Hinweis dankbar, ob/wieviele Teilnehmer er/sie mitnehmen kann.

 

Wir freuen uns auf Ihre/Eure Anmeldung

 

Ottmar Bongers

 

 

In Düsseldorf, we will visit the parliament, the parliament of North Rhine-Westphalia (with film about 1 hour).

Then, if possible, go to the Rhine Tower and see the city from above. We are back in Merheim around 18/19.

 

For small children the ride and guidance is rather less interesting. We drive with two small buses and therefore have only few places.

That is why we invite you as a participant of the "Neighbor Interviews". Please tell me by April 28th, whether and with how many persons (names) you would like to participate, by mail or telephone 0221 891667 (answering machine). If someone can drive with their own car, I would be grateful for an indication, if / how many participants he / she can take with him / her.

 

We are looking forward to your registration

 

Ottmar Bongers