ERZBISTUM KÖLN  Domradio  Caritas Köln

Lange Nacht der Kirchen

11. März 2023; Ingrid Rasch und Martina Timmermann

St. Severin nach längerer Pause wieder dabei

 

Trotz unwirtlich nasskaltem Wetter haben sich 60 bis 70 Menschen aller Altersstufen einladen lassen, über den roten Teppich vom Kirchplatz aus den mit Kerzen und farbigen Scheinwerfern besonders erleuchteten Kirchenraum zu betreten.

 

Sehr positive Resonanz fand der Start mit der Fermate - einem neueren gottesdienstlichen Format - um 18 Uhr im Hochchor der Basilika.

 

Im halbstündigen Rhythmus wurden abwechselnd spirituelle Textimpulse und kurze Musikstücke - mit Gitarre, Saxophon, Geige und Querflöte - vorgetragen.

Besucherinnen und Besucher verweilten in den Bänken oder erkundeten den Kirchenraum auch an Orten, die nicht immer frei zugänglich sind.

 

Mit der Komplet - dem kirchlichen Abendgebet - schloß um 23 Uhr die lange Nacht ab.

 


Ein ganz herzlicher Dank gilt allen, die dazu beigetragen haben, den Abend vorzubereiten, durchzuführen und textlich und musikalisch mitzugestalten und den Menschen, die der Einladung gefolgt sind. Es war ein schönes Zusammenwirken.

 

Facebook


 

Veranstaltungen

Flüchtlingshilfe-Treffen
Mi., 12.04.23

Bibel-LESE-Kreis
Do., 13.04.23

Öffentliche Führung durch St. Severin
Mi., 19.04.23

Fermate
Fr., 21.04.23

KKK - Kino, Kirche, Küche
Sa., 22.04.23

Aktuelles

Lange Nacht der Kirchen
11.03.23 - St. Severin nach längerer Pause wieder dabei

Einladung zum Mitsingen beim diesjährigen Konzert
04.03.23

Vorfreude auf die nächste SEVERINALE
29.01.23 - SEVERINALE 2023: 25.08. bis 10.09.2023

Feierlich vielsprachig
08.01.23

Hilfe für Haiti
31.12.22

 
Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum