Was ist los

Anmeldung zu den Gottesdiensten
01.05.2020 - auch online möglich

Neuigkeiten

Petition - Wir sind auch Kirche!
Aus Sorge über die Zukunft der katholischen Kirche hat der Ortsausschuss St. Nikolaus Dürscheid eine offene Petition verfasst. Hier können Sie die Petition mit Ihrer Unterschrift unterstützen:
mehr
Postkartenaktion in Kürten
Kinder und Erwachsene sind eingeladen in Kürten Karten zu schreiben für Gemeinsamkeit und gegen Einsamkeit.
mehr
Kommunionsecke
An dieser Stelle werden während der diesjährigen Kommunionskatechese Ideen, Materialien, durchgeführte Aktionen und weitere Informationen für alle Kommunionsfamilien und Interessierte veröffentlicht.
mehr
Ökumenischer Hospizdienst
Wir sind für Sie da!
mehr
Stellenausschreibungen
Die aktuellen Stellenausschreibungen finden Sie hier.
Ehe- und Beziehungspastoral
Die Ehe- und Beziehungspastoral hat einen veränderten Internetauftritt und einen neuen Namen. Besuchen Sie die neue Seite über diesen Link:
www.bergisch.paarzeit.info außerdem finden Sie interessante Anregungen in unseren neuen
Flyern.


Suche:

Herzlich willkommen in St. Marien, Kürten!

... im Bergischen Land

 

Es ist schön, dass Sie/Ihr Eure Gemeinde auf der Internetseite besuchen. Gerade jetzt in dieser Zeit, da persönliche Kontakte in unseren Kirchen und Gemeinden nicht wie gewohnt stattfinden können. Über unsere Internetseite möchten wir mit Ihnen und Euch in Kontakt bleiben.

 

Für die Anmeldung zu den Gottesdiensten gelten die nachfolgenden, bisherigen Regeln weiter.

 

Herzliche Einladung zur Mitfeier unserer Gottesdienste!

Derzeit feiern wir in all unseren Kürtener Kirchen Gottesdienst, ausgenommen bleiben die Kapellen. Wegen der anhaltenden Corona Pandemie und den damit verbundenen Hygiene-Abstands-Regeln, ist es notwendig, dass Sie sich zu den Gottesdiensten im Pfarrbüro unter 02207 / 6209 anmelden.

Auch eine Online-Anmeldung ist möglich.

Klicken Sie dazu auf den folgenden Link:

Anmeldung Gottesdienste

 

Aufgrund der unterschiedlichen Gegebenheiten, ist die mögliche Anzahl der Gottesdienstbesucher in den verschiedenen Kirchen sehr unterschiedlich. Die Plätze sind gekennzeichnet. Menschen, die in einem Haushalt gemeinsam leben, können in einer Bank zusammen sein.

Bitte tragen Sie beim Hinein- und Hinausgehen und beim Kommuniongang einen Mundschutz. Die aktuellen Gottesdienstzeiten und Gottesdienstorte entnehmen Sie bitte der Gottesdienstordnung.

 

Wir freuen uns auf die gemeinsamen Gottesdienste!

Alle, die nicht mitfeiern können, werden wir in unsere Gebetsgemeinschaft mit einbeziehen!

 

Im Namen des Pfarrgemeinderates und des Seelsorgeteams

Ihr/Euer Diakon Ferdinand Löhr

             

Auch weiterhin besteht die Möglichkeit über Fernsehen oder Internet Gottesdienste mit zu feiern.

Eine Übersicht finden Sie unter dem Punkt „Gottesdienste/Aktuelles“.

 

Das Pastoralbüro ist für Sie erreichbar!

Telefon: 02207 6209

E-Mail: pastoralbuero@st-marien-kuerten.de

 

Viel Kraft, beste Gesundheit und Gottes Segen, wünschen Ihnen und Euch

der Pfarrgemeinderat und das Pastoralteam von St. Marien

 

Wir empfehlen die NEUE Erzbistumsseite  zusammen-gut.de


Veränderung. Gemeinsam. Jetzt

 

So lautet das Motto einer Aktion der katholischen Kirchengemeinden 

St. Theodor und St. Elisabeth in Köln Höhenberg – Vingst.

 

In einem Brief –So geht das nicht mehr weiter - der sich an die Christ*innen Kölns richtet und an alle Christ*innen, denen Kirche nicht egal ist, beschreiben sie den desaströsen Zustand unserer Kirche und rufen auf zu Veränderung in Gemeinschaft.        

In der letzten Pfarrgemeinderats-Sitzung haben wir beschlossen, uns als Pfarrgemeinde St. Marien dieser Aktion anzuschließen. Wir teilen die im Brief beschriebenen Ansichten und möchten an einer Kirche mit Zukunft mitarbeiten.

 

Machen Sie mit:

 

Nehmen Sie eine Postkarte: VERÄNDERUNG. GEMEINSAM. JETZT, 

die in jeder Kirche St. Mariens ausliegen. 

Und schicken Sie diese mit Ihrem Namen und einer Briefmarke an den Erzbischof.

 

Ein Angebot, ein Versuch…

 

Geben Sie die Karten an engagierte Christ*innen weiter.

Weitere Postkarten erhalten Sie auch im Pastoralbüro Biesfeld.

Pastoralbüro erreichbar, für Publikumsverkehr geschlossen!

Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens bleiben das Pastoralbüro in Biesfeld und die Kontaktbüros vorerst für den Publikumsverkehr geschlossen.

 

Die meisten Anliegen können auch telefonisch bearbeitet werden.

 

0 22 07 - 62 09

 

Mo - Fr: 09:00 bis 12:00 Uhr
&
Mo - Mi: 14:30 bis 16:30 Uhr
Do:        14:30 bis 18:30 Uhr


Liebe Schwestern und Brüder!

 
  Heute hören wir im Evangelium zwei wichtige Sätze Jesu: „Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt und ich habe euch dazu bestimmt, Frucht zu bringen – bleibende Frucht!“ Diese bleibende Frucht ist die gegenseitige Liebe.

Liebe – wenn wir das Fernsehen einschalten, begegnet uns dieses Thema auf jedem zweiten Kanal. Liebesbeziehung, die erste Liebe, Liebeskummer, Seitensprung, Hochzeit. Auch in den heutigen Lesungstexten geht es um die Liebe. Doch was ist wirklich Liebe? Liebe hat wenig zu tun mit Kitsch und flatterhaften Gefühlen. Für uns Christen ist sie eng mit dem Geheimnis der Menschwerdung Gottes verbunden. Er, der bereit war, seinen einzigen Sohn als Sühneopfer zu geben, ist die Liebe selbst. Wer nach seinem Vorbild lebt, lebt in der Liebe. Diese Liebe ist nicht begrenzt, sie wird durch den Heiligen Geist regelrecht ausgegossen über alle Menschen, die Gott erkennen. Dadurch sind wir fähig, tiefgehende Beziehungen einzugehen. Mit anderen Worten hat es Augustinus einst definiert: „Liebe ist die Schönheit der Seele.“ Liebe bedeutet, sich der Anderen anzunehmen. Liebe ist Arbeit – Liebe ist immer Arbeit für die Anderen. Denn die Liebe zeigt sich in Taten, nicht in Worten. Liebe ist immer konkret. Jeder soll nachdenken: Meine Liebe – ist sie Dienst an Anderen? Kümmere ich mich um die Anderen?
Geliebt sein und Lieben!?
 
  So wünsche ich Ihnen/Euch im Namen des Pastoralteams einen gesegneten Sonntag und eine gute kommende Woche.

 

Ihr/Euer Pfarrvikar Janusz Szewczuk