ERZBISTUM KÖLN  Domradio  Caritas Köln     

Welle der Hilfsbereitschaft

2. Dezember 2018; Ingrid Rasch

Nach dem verheerenden Hausbrand "An Sankt Magdalenen" hatte die Gemeinde zu Spenden für die Betroffenen aufgerufen. Überwältigend war die Spendenbereitschaft und damit die gelebte Solidarität der Menschen in unserer Gemeinde und in der Nachbarschaft. Überwältigend war auch die Anteilnahme der vielen Menschen bei der ökumenischen Gedenkfeier in der Severinskirche.

 

Neben vielfältigen Sachspenden und Einkaufsgutscheinen sind durch eine Fülle von Einzelspenden und durch Kollekten (auch in der evangelischen Nachbargemeinde) mehr als 8000 € zusamengekommen. Die Stadt Köln hat angekündigt, weitere 6000 € zur Verfügung zu stellen.

Unmittelbar nach dem Brand konnten Soforthilfen mit Sachspenden, Gutscheinen und Geld geleistet werden. Außerdem konnten Hilfen zum Transport von Möbeln und Austattungsgegenständen geleistet werden.

 

In Gesprächen mit Vertretungen des Wohnungsamtes und der Notunterkunft sind zwischenzeitlich die unterschiedlichen Situationen der betroffenen 17 Personen in den Blick genommen worden. In sorgsamem Umgang mit dem anvertrauten Spendengeld wurden inzwischen Entscheidungen zur gerechten Verteilung des gespendeten Geldes getroffen. Zeitnah wird es an die Empfänger weitergegeben.

 

 

Facebook


 
 
Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum