ERZBISTUM KÖLN  Domradio  Caritas Köln     

Positive Bilanz

Tag des offenen Denkmals
10. September 2018; Ingrid Rasch

"Ausgezeichnet organisiert" - hörten die Aktiven des Besucherservice in St. Severin immer wieder von den mehr als 500 Personen, die an einer der insgesamt 21 Kurzführungen durch Hochchor, Krypta und Ausgrabungen oder Sacrarium teilnahmen.

Farbige Kärtchen mit den jeweiligen Uhrzeiten korrespondierten mit gleichfarbigen Luftballon-Trauben, die jeweils die Startpunkte der Führungen markierten.

Waren die Verantwortlichen anfangs noch unsicher, ob das große Interesse des vergangenen Jahres nach der Sanierung anhalten würde, so zeigte sich bald, dass das Interesse ungebrochen war.

Besonders begehrt waren die Führungen durch Krypta und Ausgrabungen. Beeindruckt zeigten sich viele Menschen von der für die meisten sehr unbekannten Präsentation der Tücher im Sacrarium. Und nicht zuletzt waren die Bilder der Severinuslegende und der Schrein Gegenstand von Bewunderung und Staunen.

Für die führenden Fachleute war der "non-stop-Einsatz" eine herausfordernde Anstrengung, die sie souverän meisterten.

 

Auch in St. Paul gab es eine Führung durch den Kirchenraum, außerdem konnte der Turm bestiegen werden.

Zur Freude der Besucher/innen war die Sicht schön und klar. Für einige der Teilnehmenden war es eine Gelegenheit, Erinnerungen an frühere Zeiten in St. Paul neu zu beleben und miteinander ins Gespräch zu kommen.

 

Ehrenamt

Facebook


 
 
Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum