ERZBISTUM KÖLN  Domradio  Caritas Köln     

Die Südstadt singt kölsch - und unterstützt den Jugendtreff im Veedel

28. September 2015; Benedikt Kremp

400 Menschen waren am Sonntag in St. Maternus in der Südstadt zusammengekommen, um gemeinsam kölsche Lieder zu singen unter dem Motto "Die Kölsche un dr leeve Jott".
Unter der Leitung von Wilma Overbeck wurde durch ein humoriges Programm geführt, in dem nicht nur die Kinder der Kölsch-AG der Katholischen Grund- schule Zugweg und des Kinderchores St. Severin kräftig mitsangen, sondern auch die Menschen in den Bänken. Jung und alt waren gekommen. So manchem erschloss sich durch die ausgelegten Liedhefte und die prägnanten Erklärungen von Wilma Overbeck erst hier die eine oder andere oft gehörte Liedzeile. Neben altbekannten Liedern wie "Dat Wasser vun Kölle", gab es auch unbekanntere Lieder wie "Ävver lache muss do selvs!". In jedem Fall gab es so manches Lustige und Nachdenkliche zu entdecken, nicht zuletzt die Botschaft "Jeder Minsch kann irgendjet jot".
Einige der umliegenden Grundschulen hatten sich intensiv auf das Konzert vorbereitet, die Lieder im Unterricht zum Thema gemacht und waren dann mit Kindern, Eltern, Verwandten zum Konzert gekommen. Angelockt waren aber auch Menschen aus Pfarrgemeinde, Familien des Viertels und von weiter her.

Die Besucher sind mit intensiven Eindrücken nach Hause gegangen. Zum einen dem Erlebnis, dass gemeinsam Singen einfach Spaß macht, dass kölsche Lieder uns verbinden und die kölsche Sprache manchmal Menschliches ganz wunderbar auf den Punkt bringen kann.
Wichtig war an diesem Nachmittag aber auch der Benefiz-Zweck. Eintrittsgelder und Spenden gingen zu 100 % an den Förderverein des Kinder- und Jugendtreffs an der Elsaßstraße (GOT).
Pastoralreferent Benedikt Kremp überreichte am Ende des Konzertes die mit 1.187,79 € prall gefüllte Geldkassette an das Team der GOT unter Leitung von Markus Heuel.
Das war nicht nur eine sehr willkommene finanzielle Unterstützung. "Fast noch wichtiger ist, dass hier eine Verbundenheit, ein gutes Meitenander zwischen Kirchengemeinde, Viertel und GOT deutlich wird", brachte es Heuel am Ende des Konzertes auf den Punkt.

Veranstaltungen

AdWo-Fahrt 2021
Fr., 10.12.21

Orgelmusik im Advent
Sa., 11.12.21

Firmung in St. Severin
Do., 16.12.21

Bibel-LESE-Kreis
Do., 16.12.21

Fermate
Fr., 17.12.21

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum