ERZBISTUM KÖLN  Domradio  Caritas Köln     

Der Tag

Steine? Warum Steine?

Sind Steine nicht da, um Häuser, Straßen und Brücken zu bauen? Ja, und es sind immer viele Steine, die da zusammengetragen werden müssen, große und kleine, und jeder Stein auf Stein findet seinen Platz in dem Bauwerk. Manchmal sieht man sie auch noch an der Fassade als Verzierung, als Säule, Kapitell, als Sockelstein oder am Giebel als Schlussstein. Aber auch Edelsteine finden wir - nicht nur im Museum - auf Gefäßen oder als Schmuck. Die Pflastersteine unserer Straßen haben schon viele Generationen von Menschen getragen und an Grabsteinen gedenken wir unserer Vorfahren.

So vielfältig der Stein bei uns Verwendung findet oder in der Natur erlebt wird, so oft findet man den Stein auch in der Bibel...

Büchertisch und Leseecke

(Hier klicken für eine größere Bildansicht)

Zahlreiche Bücher und einige CDs hatte das Büchereiteam aus dem Bestand der KÖB ausgewählt und als kleine Ausstellung in der Kirche aufgebaut. In der Leseecke konnte die Auswahl begutachtet werden.

Schreibwerkstatt

(Hier klicken für eine größere Bildansicht)

In der Schreibwerkstatt entstanden am Vormittag Gedichte und Texte. Eine Kostprobe gibt es [hier]

Sand-Stein-Garten

(Hier klicken für eine größere Bildansicht)

Am Nachmittag entstanden im Innenhof

"Sand-Stein-Gärten":

[mehr]

Steine in der Bibel

(Hier klicken für eine größere Bildansicht)

Steine kommen an vielen Stellen in der Bibel vor. Zitate und Textstellen konnten in der Kirche nachgelesen werden.

Klingende Steine

(Hier klicken für eine größere Bildansicht)

Dass mit Steinen

harmonische Musik

erzeugt werden kann

hat alle überrascht

und erfreut.

[weitere Bilder]

Basteln zum Thema

(Hier klicken für eine größere Bildansicht)

Hauptsächlich für Kinder war das Bastelangebot im Lila Häuschen zusammen-gestellt.

Die Zehn Gebote auf Steine kleben, Tontöpfe bemalen, damit die Saat aufgehen kann, ...

Mittagessen

(Hier klicken für eine größere Bildansicht)

"Steinsuppe", Pudding und süße Kieselsteine schmeckten am Mittag ausgesprochen gut.

Rasterfahndung

(Hier klicken für eine größere Bildansicht)

"Suche die abgebildeten Steine in und um die Kirche herum und trage ihre Koordinaten ein", lautete der Auftrag für die Rasterfahndung.

Liturgischer Abschluss

(Hier klicken für eine größere Bildansicht)

Mit einer liturgischen Feier um 16.30 Uhr in der Apsis der Kirche ging der Bibeltag zu Ende.

Die "Früchte des Tages" wurden in der Mitte zusammengetragen, "Stimme, die Stein zerbricht" aus dem neuen Gotteslob und andere "neue geistliche Lieder" wurden gesungen und Jede(r) durfte einen Stein mit nach Hause nehmen.

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum