ERZBISTUM KÖLN  Domradio  Caritas Köln     

Lese-Empfehlung

Bücher, die den Aspekt „Flucht, Vertreibung, Entwurzelung und neue Heimat“ aufgreifen, finden Sie in unserer Bücherei.

 

Andreas Kossert: Kalte Heimat, Geschichte der deutschen Vertriebenen nach 1945

Der Autor hat die schwierige Ankunfts geschichte der Vertriebenen nach dem 2. Weltkrieg (es flohen mehr als 14 Millionen Menschen aus den deutschen Ostgebieten) umfassend erforscht. Er beschreibt die Erfahrungen derjenigen, die durch den Krieg entwurzelt wurden und berichtet über die Schwierigkeiten einer neuen Beheimatung im Westen.

 

Hilke Lorenz: Heimat aus dem Koffer

Die Autorin hat mit vielen Betroffenen und auch deren Kindern über die Erfahrungen bei der Flucht und über die schwierige Zeit des Neubeginns gesprochen und beschreibt die Schicksale von zehn Familien.

 

Angela Thompson: Bleib immer neben mir

Hier wird die Lebensgeschichte einer Frau erzählt, die als Schwangere mit Mutter und zwei kleinen Kindern aus dem brennenden Dresden flieht und sich unter widrigen Umständen ein neues Leben aufbaut.

 

Elfriede Mosenthin: Über Nacht war alles anders

Die Autorin, aus der Nähe von Posen stammend, zeichnet den Weg eines Mädchens zur Frau auf. Der Ausbruch des Zweiten Weltkrieges verändert ihr gesamtes bisheriges Dasein. Ihre Familie wird aus Polen vertrieben. Die Protagonistin muss lernen sich anzupassen, um überleben zu können.

 

Fabio Geda: Im Meer schwimmen Krokodile

Die Geschichte eines afghanischen Jungen, der nach einer jahrelangen Irrfahrt schließlich eine neue Heimat findet. Das Buch beschreibt die unglaublich wirkende wahre Lebens geschichte eines Jungen und schließlich jungen Mannes, der völlig auf sich gestellt sein Leben meistert und trotz erschreckender Erfahrungen nicht verbittert.

 

Klaus Brinkbäumer: Der Traum vom Leben

Der Autor rekonstruiert zusammen mit dem Migranten Johna Ampan dessen Fluchtweg von Afrika nach Europa. Seine Lebensgeschichte steht für die vieler tausend Menschen. Das Buch lässt verstehen, warum Menschen aus Afrika aufbrechen und unter widrigsten Umstände und trotz Todesgefahr den Weg nach Europa suchen.

Öffnungszeiten der KÖB St. Severin Köln

 

Im Ferkulum 29 · Tel. 80 10 96 88

Kontaktformular

 

Montag 10.00-12.00 Uhr

Dienstag 16.00-18.00 Uhr

Donnerstag 16.00-18.00 Uhr

Freitag 10.00-12.00 Uhr

Samstag 14.00-16.00 Uhr

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum