ERZBISTUM KÖLN  Domradio  Caritas Köln     

Einladung zum Bibel-LESE-Kreis

Bibel (Quelle: Pfarrbriefservice)aus: Pfarrbriefservice ©Norbert BeckerMan kann die Bibel auf sehr verschiedene Weisen lesen.

  • Die Bibeln, die in den Schubladen der Hotels lagern, haben ein Stichwortverzeichnis, das menschliche Nöte und Leiden wiederspiegelt. Schlage ich mein Stichwort auf, tröstet mich eine entsprechende Bibelstelle. Motto: Ich suche mir die schönsten Stellen aus.
  • Ich kann Sonntag für Sonntag die vorgesehenen Ausschnitte aus der Bibel anhören – aber die Bibel ist nun einmal wesentlich umfangreicher als das, was in den Kirchen gelesen wird.
  • Abergläubige Menschen stechen mit einem Messer in das Buch und landen so auf einer ziemlich willkürlichen Seite. Und dann glauben sie, dass die gefundene Seite direkt für sie bestimmt ist.
  • Ich kann die Bibel mit einem superfrommen Herzen lesen und alles für bare Münze nehmen, was dort geschrieben steht oder aber auch mit einem kühlen Verstand und vieles für unwahrscheinlich ansehen.
  • Ich kann sie so akribisch und langsam lesen und jedes Wort auf die Goldwaage legen, dass ich nicht von der Stelle komme.

 

Der Bibel-LESE-Kreis trifft sich alle 14 Tage für ca. 1,5 Stunden um gemeinsam die Schrift zu lesen. Wir lesen kontinuierlich, so wie man ein Buch zu lesen pflegt, von vorne nach hinten.

 

Nach Sinnabschnitten unterbrechen wir das Lesen zum Austausch und Gespräch. Dabei geht es nicht so schrecklich wissenschaftlich-exegetisch zu. Jeder hat seine Lebens- und Glaubenserfahrungen, die wir ins Gespräch einbringen. Es geht recht lebendig zu.

 

Treffpunkt ist der Katecheseraum Alteburger Str. 70

 

Sie brauchen sich nicht anzumelden. Sie können jederzeit ein- und aussteigen.

 

Ansprechpartner:

 

Termine:

Termine


 

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum