Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Kevelaer Bruderschaft Meckenheim.

2019_42019_32019_12019_2

Unter dem Leitgedanken „Herr, wohin sollen wir gehen? (Joh 6,68)“  machten sich dieses Jahr  wieder viele Fuß- und Buspilger auf den Weg nach Kevelaer, um dort am Dienstag den 16. Juli 2019 gemeinsam die heilige Messe zu feiern.

Bereits am Samstag, den 13. Juli brachen die Fußpilger bei Nieselregen und kühlen Temperaturen auf, um den 3,5 tägigen Weg nach Kevelaer zu bestreiten.

Zum dritten Mal, also quasi aus „Tradition“, übernahm Pfarrer Bernhard Dobelke aus Rheinbach die geistliche Begleitung der Fußpilger.

Fernab vom Stress und den Sorgen des Alltags und in der Gemeinschaft mit vielen gleichgesinnten Pilgern machten sie sich auf diesen besonderen Weg zur Gottesmutter, zur „Trösterin der Betrübten“ in Kevelaer.

Nicht nur Petrus damals, sondern auch die Christen in der heutigen Zeit stellen sich die Frage „Wohin sollen wir gehen?“ immer wieder.

Viele nutzten die Wallfahrt, um nicht nur den richtigen Pilgerweg, sondern auch den Weg zu sich selbst, zu Gott, zu den Menschen zu finden. Das gemeinsame Beten und Singen in der Gruppe bot dazu viele Gelegenheiten wie auch die Begegnungen, die vielen Gespräche mit den Mitpilgern in den Gebetspausen, die diese Fußwallfahrt zu einem besonderen Erlebnis machten.

Besonders schön war, dass die Messen und Andachten auf dem Weg von einigen Mitpilgerinnen musikalisch begleitet wurden.

Nach den täglichen Wegstrecken von durchschnittlich 25 km übernachteten die Fußpilger auf den mitgebrachten Luftmatratzen und Feldbetten in Pfarrzentren und erholten sich von den Strapazen des Weges.

Am Ziel in Kevelaer angekommen trafen sich Fuß- und Buspilger in der Basilika und feierten gemeinsam die heilige Messe, die der Münsteraner Weihbischof Rolf Lohmann zelebrierte.

Während sich die Buspilger nach einem ereignisreichen Tag gegen 18.30 Uhr wieder auf den Heimweg machten, übernachteten die Fußpilger in Kevelaer und machten sich am  Mittwoch gegen Mittag wieder auf den Rückweg.

Am Samstagnachmittag wurden die Pilger in Meckenheim vom Diakon Michael Lux empfangen, um sich dann nach der Schlussandacht in der festen Absicht voneinander zu verabschieden, sich im nächsten Jahr gemeinsam wieder auf den Weg zu machen. 

Die Kevelaer-Bruderschaft Meckenheim und Umgebung möchte Sie schon jetzt zur Wallfahrt 2020 einladen, die vom

27.06. bis 04.07.2020 (Fußwallfahrt) bzw. am 30.06.2020 (Buswallfahrt) stattfindet.


 

 

 



 

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum