ERZBISTUM KÖLN  domradio     

Von der Gregorianik bis zum Neuen Geistlichen Lied

Chor – al – canto: der Name ist Programm. In offen ausgeschriebenen, überkonfessionellen Projekten wird
geistliche Musik aller Epochen vom Gregorianischen Choral bis zum Neuen Geistlichen Lied erarbeitet.

Gegründet wurde der Chor 1996 von Liedermacher Gregor Linßen und Regionalkantor Michael Landsky.
Es werden Gottesdienste und thematische Konzerte an besonderen Orten oder zu besonderen Anlässen gestaltet. Vor allem die Aufhebung der Grenzen zwischen traditioneller Kirchenmusik und geistlicher Popularmusik ist den beiden Initiatoren dabei ein Anliegen.

Der Stamm des Chores besteht aus 36 Musikerinnen und Musikern aus Nordrhein-Westfalen. Herausragende Ereignisse der vergangenen Zeit waren der Eröffnungsgottesdienst des Weltjugendtages 2005 in der LTU-Arena in Düsseldorf, der Abschlussgottesdienst der Jugend beim Katholikentag 2000 in Hamburg, an dem
120 SängerInnen aus ganz Deutschland beteiligt waren, sowie die thematischen Konzerte "Der Morgenstern" und "Die Rose" in der romanischen Basilika von Knechtsteden und dem Dom von Neviges. Die Konzerte haben schon durch ihren geistlichen Inhalt, aber auch durch ihre Gestaltung gottesdienstlichen Charakter.

Wir proben donnerstags um 20.00 Uhr im Pfarrzentrum Heilige Dreikönige, großer Saal.


Aktuelle Informationen auf der Startseite ()


Kontakt


Gregor Linßen
Komponist und Toningenieur
Gladbacher Str. 280F
41462 Neuss
Tel. 02131 / 228642
email(at)edition-gl.de

Michael Landsky
Regionalkantor im Kreisdekanat Rhein-Kreis Neuss
Grevenbroicher Str. 41
41363 Jüchen
Tel. 02181 / 212233
michael.landsky(at)t-online.de

Peter Gottselig
Öffentlichkeitsarbeit
peter(at)pgottselig.de

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum