ERZBISTUM KÖLN  TagesLiturgie     

Dr. phil. Enjott Schneider

* 25. Mai 1950 in Weil am Rhein

Repertoire

  • Agnus Dei aus Ansbacher Chorbuch. 18 kleine Choralmotetten für Chor a cappella (2008)
    (2010 unter Kantor Stefan Mohr einstudiert)

 

Portrait

Norbert Jürgen Schneider führt seit 1998 als eingetragenen Namen Enjott Schneider.
Komponist, Musikwissenschaftler

 

Enjott Schneider In seiner Jugend erlernte Schneider zahlreiche Instrumente, unter anderem Akkordeon, Trompete, Violine, Viola, Klavier und Orgel. Von 1969 bis 1977 studierte er an der Musikhochschule Freiburg im Breisgau Schulmusik, Musiktheorie, Orgel und Trompete sowie an der dortigen Universität Musikwissenschaft, Geschichte, Germanistik und Linguistik. 1977 erfolgte die Promotion zum Dr. phil. bei Musikwissenschaftler Hans-Heinrich Eggebrecht.

 

Im Alter von 19 Jahren nahm er in Huningue (Frankreich) eine Organistenstelle an. Zwischen 1971 uns 1975 betätigte er sich als Keyboarder in der Popgruppe Kaktus, siedelte nach Hinterzarten (Schwarzwald) über, wo er von 1975 bis 1982 als Kirchenmusiker tätig war.

 

Nach Lehraufträgen für Tonsatz und Musikwissenschaft an der Musikhochschule und Universität Freiburg folgte 1979 bis 2012 die Lehrtätigkeit an der Hochschule für Musik München (bis 1996 Professur für Musiktheorie/kirchenmusikalische Komposition, seit 1996 für Filmkomposition). Seit 1982 ist Schneider Gastdozent an der Hochschule für Fernsehen und Film München und seit 2011 Dozent für Neue Musik/Komposition an der Hochschule für Musik Regensburg.

 

Werke

Sein Œuvre umfasst Orgelwerke (u. a. 13 Orgelsinfonien, Orgelkonzerte), Liederzyklen, Kammermusik, Orchester- und Bühnenwerke (acht Opern).
Daneben schrieb er die Musik zu über 500 Filmen, neben Kinofilmen wie Herbstmilch, Wildfeuer, Leise Schatten, Stalingrad, Schlafes Bruder, Das Mädchen Rosemarie und 23 - Nichts ist so wie es scheint auch TV-Movies wie Stauffenberg, Die Flucht, Schwabenkinder, Laconia, Jahrestage, Nicht alle waren Mörder und TV-Serien wie City Eypress, Marienhof, Weißblaue Geschichten, Jede Menge Leben und TV-Filme vom Tatort bis zu zahlreichen Dokumentarfilmen wie Wunder von Leipzig, Drama von Dresden, Vatikan - Die Verborgene Welt.

 

  • Schwabenkinder-Messe für Sopran, Tenor, Chor und Orchester (2005)
  • O Haupt voll Blut und Wunden, Choralmotette zu 3 Stimmen für Chor a cappella (2007)
  • Psalm 73: Das ist meine Freude für Chor a cappella, Orgel ad libitum (2007)

  • Nun danket alle Gott, Choralmotette 4stg. a cappella (2008) (Kompositionsauftrag von KMD Richard Mailänder)
  • Ansbacher Chorbuch. 18 kleine Choralmotetten für Chor a cappella (2008)

  • AUGUSTINUS. Oratorium für Sopran, Tenor, Bariton, Chor und Orchester (2009)

  • Motette Herr, mach mich zum Werkzeug Deines Friedens für gemischten Chor und Orgel (2010)
  • RESURREXIT ET ASCENDIT. Oratorium zu Ostern und Himmelfahrt für Sopran, Tenor, Bariton, Chor und Orchester (2011)
    (Uraufführung am 25.04.2011 in St. Panthaleon Köln, Figuralchor Köln, Leitung: Richard Mailänder)
  • Motette Da pacem, Domine / Verleih uns Frieden für gemischten Chor (2012)
  • GALLUS - EIN LEBEN IN DER STILLE. Oratorium für Sopran, Chor, Ensemble und Orgel (2012)
    (Uraufführung am 12.05.2012 in der Kathedrale St. Gallen/Schweiz, Kimberly Brockmann (Sopran), Domchor und Collegium Vocale der Kathedrale St. Gallen, Dom-Bläserquartett, Domorganist Willibald Guggenmos, Leitung: Domkapellmeister Hans Eberhard)
  • SIEBEN LETZTE WORTE JESU für Chor und Ensemble (2013)
    (Uraufführung am 29.03.2013 in St. Sebald, Nürnberg)

 

Quellen und weiterführende Links:

 

 

 

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes auf folgende URL:
http://gemeinden.erzbistum-koeln.de/stifts-chor-bonn/service/komponisten/Schneider.html

Stifts-Chor Bonn | Service | Komponistenverzeichnis | Komponistenportrait Enjott Schneider

Autor: Judith Roßbach

Letzte Änderung am 17.09.2013

Zum Seitenanfang Benutzer-Login Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum 

Menü Navigation

Die folgenden Links werden für die Menüs der DHTML-Navigation benutzt.